Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 19. September 2011
Eines vorweg, ich kann verstehen, wenn die Heritage den ein oder anderen Opeth-Altfan etwas "überfordern" und enttäuscht zurücklassen sollte. Das Album ist mutig, sperrig und wohl nicht das, was viele nach der starken Watershed erwartet hatten. Und ja, mit Metal hat das Ganze eigentlich nichts mehr zu tun. Dieser Schublade sind Opeth wohl endgültig entwachsen. Ob man das gut findet, muss wohl jeder für sich entscheiden. Ich persönlich denke, dass Akerfeldt früher oder später wieder einen Step zurückgehen wird, auch weil man live mit dieser Art von Musik schnell zwischen den Stühlen sitzt... Aber das ist natürlich nur eine Vermutung.

Doch zum Album. Die Heritage muss reifen, wächst dann allerdings mit jedem Durchgang. Klang sie für mich beim ersten Hören "nur" interessant, finde ich sie mitterweile richtig gelungen, allerdings nicht erstklassig. Es gibt schlicht und ergreifend bessere Opeth-Alben und das hat nichts mit dem neuen Sound zu tun. Sie waren einfach schlüssiger, runder komponiert. Das gelingt hier leider nicht überall.

Das flotte aber viel zu kurze "Slither" (Blackmore lässt grüßen) ist ein bärenstarker und eingängiger Knaller. Auch der starke Progrocker "The Devil's Orchard" lässt kaum Wünsche offen. Die phantastische Akkusiknummer "I Feel The Dark" überrascht am Ende mit einem druckvollen Riff, das man durchaus Iommi-würdig bezeichnen darf. Der 8-minüter "Folklore" zählt ebenso zu den Highlights...

Auf der anderen Seite gibt es allerdings auch funkige Nummern wie "Nepenthe" mit der ich auch nach dem 10ten Hören gar nichts anfangen kann oder das völlig überfrachtete "Famine". Zu viel Gefrickel zu wenig Song.

Am Ende bleibt ein spannendes, überraschendes, erstklassig produziertes Album, an das man schon mit offenen Ohren und ohne vorgegebene Erwartungshaltung herantreten sollte. Dann wird man sicher positiv überrascht. Allerdings bin ich der festen Überzeugung, dass man aus dem Hause Opeth noch viel bessere, homogenere Alben erwarten darf (und auch schon bekommen hat...) Außerdem kann ich für die Heritage nach dem Hören des Arch/Matheos-Knallers unmöglich 5 Sterne geben. Es gibt einfach bessere Alben...

7,5/10
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,9 von 5 Sternen
73
3,9 von 5 Sternen
15,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime