Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

598 von 619 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr RAUMklang braucht kein "Normalo" ;-), 23. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Logitech Z906 3D-Stereo-Lautsprecher THX (Dolby 5.1-Surround-Sound und 500 Watt) schwarz (Elektronik)
=========================================
Update: Erster Defekt heute nach 6 Monaten! System lässt sich nichtmehr anschalten. Leider ist auch keine Sicherung vorhanden, welche der Kunde austuschen könnte. Schwach!
=========================================

Der Titel meiner Rezension bringt es bereits auf den Punkt, allerdings vorab noch ein Satz zu mir damit ihr in der Lage seit dass hier im Dschungel der Bewertungen richtig einzuordnen.

Ich bin jemand, der guten Klang mag und kein Teenie der sich die Haare vom Wind aus dem Reflexrohr trocknen lässt;-) Seit langen Jahren nenne ich ein sehr hochwertiges DJ-Set mein eigenen, welches in der Signalkette durchgehend mit hochwertigen analogen Komponenten von Shure, Technics und Allen & Heath bestückt ist. Zur Ausgabe nutze ich ein Samson Professional Audio Lautsprechersystem "Rubicon R6a" mit Subwoofer "R10s".

Ergo traue ich mir zu eine fundierte & hilfreiche Bewertung über diesen Artikel abzugeben. Da Klang allerdings immer einer sehr subjektive Erfahrung ist halte ich mich hier etwas fundierter als "Hammer Bass"...

Logitech besetzt mit dem Z-906 eine Nische welche so von keinem anderen System oder Hersteller gefüllt wird > 5.1 Sound ohne AV-Receiver im WOHNZIMMER.

Andere 5.1-Satelliten-Systeme für den PC haben keine Decoder für digitalen Surround-Sound (nur Anschluss an PC mit 3 mal Stereo-Mini-Klinke / gibt es im Wohnzimmer nicht!) und die Systeme fürs Heimkino haben zwar einen aktiven Subwoofer, sind aber für die Verstärkung der Satelliten und das decodieren der Signale auf einen separaten AV-Reciever angewiesen.

Hier sei auch kurz auf auf die vielen Ratschläge in Kommentaren des Vorgängers Logitech Z-5500 und anderen Produkten eingegangen, dass man doch für das gleiche Geld höherwertige Lautsprecher für Stereo-Klang bekommen könne. Klar mag das sein. Aber wenn ich Raumklang will verdammt noch mal, dann kann ich mit diesen Ratschlägen nichts anfangen. Wenn man sich ein 5.1-Satelliten-System kauft muss man sich über den primären Einsatzzweck und die mit diesem Prinzip einhergehenden Einschränkungen im Klaren sein. Und primär ist dass nicht die hochwertige Wiedergabe von Musik. Da ist man mit einem kleinen Stereo-Reciever und zwei guten Regalboxen sicher besser bedient.
Dass System muss einfach die fehlenden unteren Mitten der kleinen Satelliten über den Subwoofer erzeugen um ein einigermaßen homogenes Klangbild zu schaffen. Trotzdem bleibt ein "Loch" im Frequenzgang welches der Sub nichtmehr und die Satelliten noch nicht übertragen können/sollen. Dass führt zu einem Klang ähnlich einer "Loudness-Funktion" und ist so keineswegs linear oder neutral. Und klar - konstruktionsbedingt und rein physikalisch - klingt dass Ding auch durch den Sub aufgeblasen. Aber dass sind doch alle Systeme dieser Bauart (& Preisklasse), oder nicht? Im direkten Vergleich zum System eines Freundes würde ich zumindest nicht dass 10fache für die prinzipbedingt gleichen Einschränkungen bei dem System eines deutschen Markenherstellers bezahlen.
Und klar stinkt dass Teil bei der Musikwiedergabe gegen meine Studio-Abhöre ab, aber stopp, es ist auch unfair es gegen ein Stereo-System mit Bändchen-Hochtöner (!), 6"-Tief-/Mitteltöner und zusätzlichem Sub für gesamt fast 1000 EUR antreten zu lassen.

Für den Einsatz im Heimkino und die Soundwiedergabe bei Spielen ist dass Ding allerdings - ich kann es nicht anderes sagen - EINE WUCHT!!!
"Gekauftes" THX-Multimedia-Zertifikat hin oder her. Zumindest müssen laut diesem die Leistungsangaben der Realität entsprechend und dass tun sie auch. Als reines PC-Soundsystem (im Nahbereich) ist dass Ding mit 500 Watt RMS echt eine Nummer "too much".

In meinem 5 x 4 Meter großen Wohnzimmer baut es eine riesige Bühne vor meiner Leinwand (Celexon 270 cm Diagonale - Sanyo Z4000;-) auf dass man sich wirklich im Kinosaal wähnt. Alles klingt luftig, groß und nicht angestrengt.
Durch die hohe Leistung hat es Dynamikreserven ohne Ende. Klanglich ist die Auslegung mit dem großen Subwoofer jetzt genau das richtige. Was bei der Musikwiedergabe noch "loud" und etwas aufgeblasen klingt ist hier genau dass was gebraucht wird. Explosionen und andere Effekte werden extrem dynamisch wiedergegeben. Auch die Ortbarkeit ist gut. Freunde dachten es klopfe an der Balkon-Tür neben meiner Couch;-)

Inception, Star Trek XI, 300, LotR oder GI Joe sind genau die Filme nach welchen dass System verlangt. Die Eröffnungssequenz aus Quantum Trost überzeugt auch die letzen Skeptiker von der Pegelfestigkeit und wenn man bei Apocalypse Now (BD) die Augen schließt - Wahnsinn. Aber auch eine Faithless-Konzert-DVD war eine komplett neue Erfahrung für mich.

Mit der Einstellung des Sub auf 4-5 von 12 habe ich gute Erfahrungen; ansonsten ist es untenrum zu aufgeblasen!

Da dass System keine HDMI-Anschlüsse hat kann schon rein technisch kein HD-Audio wiedergegeben werden, da dies als Mehrkanalton nur über HDMI übertragen werden kann. Allerdings habe ich an den "Core-Streams" (DTS-HD-MA und DD-THD haben abwärtskompatible "Kerne") nichts auszusetzen, zumal diese heute auf BD oft schon eine Bitrate von 1,5 Mbit haben. Auch glaube ICH dass man, bei aller Begeisterung, auf diesem System oder einem dieser Preisklasse eh keinen Unterschied wahrnehmen kann.

==========
FAZIT:
==========

Ich würde bei eingeschränktem Budget und wenn man sich den Vorteilen aber auch den Einschränkungen voll bewusst ist dem System eine Chance geben und mich nicht von dem Namen des Herstellers oder den "Hatern", Teufel-Liebhabern, Bose-Junkies, Heimkinofanatikern, PC-Boxen-Belächlern oder Stereo-Empfehlern in Zweifel ziehen lassen!

Für dass Geld kann man nicht mehr Raumklang erwarten und - um auf den Titel zurückzukommen - mehr RAUMklang und Leistung braucht auch kein Mensch im Wohnzimmer!!!

---

Vorteile:

- Plug & Play im Wohnzimmer (Strom- und Audiokabel rein & los gehts) > Auf das nötigste beschränkt, kein Schnickschnack, sofort von jedem ohne Anleitung zu verstehen!

- Sehr hohe Dynamikreserven und Lautstärkepegel

- Guter Sound mit trockenen und trotzdem abgrundtiefen, sauberen Bässen und klaren Höhen

- 4.1-Effekt (Stereo nach hinten gedoppelt; kein Center > super für Musik), 3D-Effekt (filtert Stimmen aus den Surround's und legt sie auf den Center; klappt ganz gut > super für Filme usw. im "normalen" Fernsehen) sowie einfaches Stereo (2.1)

- "Decode"-LED, welche anzeigt dass ein DD- oder DTS-Signal am digitalen Eingang anliegt und decodiert wird

- Schönes kleines Bedienteil

Hierzu noch ein Paar Sätze: Viele Rezensenten kritisieren das fehlende Display wie beim Vorgänger - QUATSCH! Die LED-Schaltung ist super durchdacht und auch auf größere Entfernung viel besser zu entziffern als ein kleines Dot-Matrix-Display. Der LED-Kreis um den gerasterten Lautstärkeregler z.B. hat für jede LED 4 Helligkeiten/Stufen. Im laufenden Betrieb sind wirklich nur die nötigsten LEDs an, und diese sind dezent in ihrer Leuchtstärke. Kurz und knapp: Hier hat sich jemand Gedanken um dass Interface gemacht, dass merkt man sofort.

- nette kleine & einfache Fernbedienung mit guten Knöpfen (ungewöhnlich: Micro-Schalter) incl. Duracell-Batterien

- gute Verarbeitungsqualität & Materialauswahl bei allen Komponenten (ich war sehr überrascht wie gut sich alles anfühlt; bin ein haptischer Mensch;-)

- Kabel schon dabei (wenn auch Klingeldrähte;-)

- Metallgewinde für Wandmontage

- Kein Subwoofer mit "Downfire-Prinzip" (Untermieterschonend)

- Subjektiv: Design von Satelliten und Bedienteil sehr schön schlicht und in dezentem, MATTEM (heute im Klavierlackwahn eine Erwähnung wert) dunkelgrau

Nachteile:

- Keine Regelung der unteren Subwoofer-Grenzfrequenz, Übergangsfrquenzen & keine Dynamikbereichskontrolle/-komprimierung (ergo; es fehlt ein "Nacht-Modus" in welchem Dialoge gepusht und Bässe gedämpft werden)

- Auf Dolby-Digital und DTS-Signale kann der 3D- bzw. 4.1-Effekt nicht angewendet werden (Sollte ein Signal in DIESEN TONFORMATEN (NUR diesen!) als 2.0 (Stereo) vorliegen kann es auch nur als solches wiedergegeben werden; natürlich mit Sub als 2.1)

- Die Rear-Surround-Lautsprecher können nicht unabhängig voneinander in Ihrer Lautstärke geregelt werden und der Center kann nicht lauter als die Front-Surround-Lautsprecher sein.

- Lautsprecher zeigen in Stand nach oben (Ausrichtung für PC-Arbeitsplatz)

- Kabel fürs Wohnzimmer (zumindest bei mir) zu kurz > aber Lautsprecher mit Klemmen!

- Kabelsalat am Sub (Anschlüsse f. Lautsprecher + Eingänge)

- Keine Spikes o.ä. am Sub (Schaumstoff oder Tennisbälle drunterlegen)

- Billige Kabelklemmen

------------------------------------------------

Punktebewertung:

Klang: 4/5

(Heimkino 5/5 > Musik 3/5)
[Gemessen an der Preisklasse, alles andere ist ja Unsinn!]

Ausstattung: 3/5
Preis/Leistung: 5/5
------------------------------------------------
Gesamt: 4/5 ****
===================================

Danke für's lesen / Konstruktive Kritik erwünscht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 9 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 24 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.09.2011 15:00:17 GMT+02:00
N M. meint:
Das ist mal eine sehr gute Rezension.
Selbst für mich,einen wegen schlechten Erfahrungen werdenden Logitech-Hasser,klingt das hier logisch.Fürs Wohnzimmer gibts in dem Preisbereich echt nix vergleichbares ( hier muss ich zugeben,die Anschlüsse eines Edifier S550 sind nicht wohnzimmerfreundlich und der Preis eines Concept E300 mit Decoder ist bedeutend höher als der einer Z906).
Was zu einer perfekten Rezension fehlt,ist ein Vergleich zum wirklich einzigsten und dann auch noch hauseigenen Konkurrenten Z5500.
Allein schon deine Ehrlichkeit bei den Negativpunkten ist lobenswert.
Wirklich,super Rezension :)

Veröffentlicht am 25.09.2011 22:15:00 GMT+02:00
MichaDD meint:
Schöne Rezension.
Vielfältig beleuchtet. Auch weitumfassender als meine eigene, die damals aber aufgrund fehlender Rezensionen erstmal einen kleinen Einblick gewähren sollte.

Veröffentlicht am 26.09.2011 04:59:02 GMT+02:00
Shay Whelan meint:
Einziger Hersteller ist falsch!
Auch Teufel bietet diese Komplettlsg. im unteren Preisniveau An, Bsp. Concept e 400 Digital. Um Längen besser:)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.09.2011 13:51:03 GMT+02:00
N M. meint:
Ja,es ist um Längen besser,kostet aber über 500€.
Und ich habe selbst ein Teufelsystem und kann sagen,dass die nicht ganz so überragend sind wie alle immer meinen.Klar besser als Logitech,aber schlechter als Edifier.
Und für 500€ aufwärts kann ich mir auch nach und nach ein Heco-oder Magnatheimkino aufbauen...

Veröffentlicht am 05.12.2011 06:50:47 GMT+01:00
Jan S. meint:
Ich habe mir das Logitech jetzt angehört, kann mich aber damit einfach nicht anfreunden. Hatte überlegt mein Teufel Concept Magnum (Edition) zu ersetzen . Nur leider hatte ich nicht das Gefühl, dass das Logitech , was immerhin mehr als doppelt soviel wie mein Teufel damals gekostet hat , kostet besser klingt.

Zu Teufel-Preisen kann man nur sagen , das diese seit einiger zeit vermehrt Druck machen. Es gibt sehr viele Aktionen. Leider ist die Qualität nicht mehr so dolle wie früher. Aber es gibt ja noch das Edifier ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.12.2011 16:40:52 GMT+01:00
N M. meint:
Ich bin mit der Qualität von Teufel sehr zufrieden,mit der von Edifier allerdings auch.Vom Klang her sind die Edifier-Speaker klar besser.Vom Subwoofer kann ich meine Anlagen schwer vergleichen,ein Concept C200 USB gegen eine 130€ teurere S730D von Edifier antreten zu lassen wäre schon wegen dem Größenunterschied der Subwoofer nicht ganz fair.8 gegen 10 Zoll...allerdings bin ich mit dem Bassreflexprinzip nun nichtmehr zufrieden,und werde mir auch keine Bassreflexsysteme mehr kaufen,bei sehr hohen Lautstärken hört man den Luftstrom...bei Edifier gibts sowas nicht.
Wenn ich mich zwischen dem Concept E400 von Teufel und dem Logitech Z906 entscheiden müsste,würde ich jederzeit die Logitech wählen.Die hat zwar weniger Klang und Dampf,aber reicht locker aus und kostet nicht so überzogen viel...

Veröffentlicht am 12.12.2011 18:12:23 GMT+01:00
Jörn Ipek meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.12.2011 18:30:32 GMT+01:00
N M. meint:
Naja...wenn du wirklich nur nen Mörderbass willst,schau dir mal das Z5500 von Logitech,das S730D von Edifier und das Concept E400 von Teufel an.
Die haben alle mindestens 2" mehr Membrandurchmesser,das E400 hat sogar 4" mehr,kostet aber auch ne Stande Geld extra.
Klar,für dein Zimmer reicht das Z906 dicke,aber wenn du das Maximale an Bass für dein Geld haben willst und der Rest nicht so wichtig ist,greif lieber zum Z5500.
Muss es denn unbedingt 5.1 sein? Wieviel Geld willst du maximal ausgeben?
Aber prinzipiell wird dich das Z906 von der Leistung her nicht enttäuschen ;)

Veröffentlicht am 12.12.2011 18:37:49 GMT+01:00
Jörn Ipek meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.12.2011 18:48:06 GMT+01:00
Jörn Ipek meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›