flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

TOP 500 REZENSENTam 23. August 2013
Wenn im Kreise der Freunde und Kollegen das Gespräch auf die beiden design-orientierten "Premium"-Hersteller mit dem B kommt (Bose und B&O) dann scheidet sich die Runde immer schnell in zwei Fraktionen. Die einen schwören auf das Zeug (und haben dann auch meistens was davon zuhause stehen), die anderen kommen aus dem Lästern über "die überteuerte Design-Plaste" nicht mehr heraus (Röhrenverstärker-Fraktion). Wie immer in solchen Fällen gilt es dann, die Wahrheit selbst zu suchen.

Ich kaufe schon seit Jahren eine portable Lautsprecherlösung nach der anderen, stets auf der Suche nach dem einen Produkt, von dem mein Bauch mir sagt "das muß es doch irgendwo geben". Meine Frau kann die Dinger nicht mehr sehen und stöhnt schon jedes Mal genervt auf, wenn ich mal wieder einen Lautsprecher auspacke. Doch eins ums andere Mal erweisen sich die großen Versprechungen in den Produkbeschreibungen als Luftnummer, die guten Rezensionen als Einschätzungen anspruchsloser Käufer oder Selbstsuggestion derer, die Geld ausgegeben haben und sich dann einreden, sie hätten auch richtig was dafür bekommen. Dann heißt es meist nach 5 Minuten anhören wieder ab in die Kiste und Retour das Teil.

Dann vor einigen Monaten bei einem Elektronik-Discounter der Moment der Erleuchtung: Ich paire mein Handy mit einem im Grabbelregal stehenden Soundlink II. Ich erschrecke Frau und Kinder mit ein paar Takten "Kings X" - unglaublich voluminös. Sogar die Frau ist beeindruckt, wird beim Blick auf das Preisschild jedoch blass und die Begeisterung verfliegt in einer Zehntelsekunde. Auch ich finde den Preis für einen Spontankauf zu heftig.

Einige Zeit später erschien der Soundlink Mini. Klangvergleiche zeigten, daß der Sound trotz der winzigen Größe kaum weniger zu wünschen übrig läßt als das ungleich größere Soundlink II - und auch der Preis war kleiner! Die Finger fingen an zu jucken. Als dann Amazon Italien für kurze Zeit einen Preis von nur knapp über 150 aufrief, gab es kein Halten mehr und es wurde bestellt.

Kurz und knapp zuerst: Ich schicke ihn NICHT zurück ;-)

Er ist der beste portable Lautsprecher, den ich je in die Finger bekommen habe - und das sind einige. Natürlich ist der Sound nicht vergleichbar mit einer Hifi-Box - wer das erwartet, der hat im Physikunterricht nicht aufgepasst oder glaubt auch an den Osterhasen. Aber wenn man das Teil auf mittlerer Lautstärke dazu benutzt, bei der Gartenarbeit oder Grillparty mal komfortabel zu beschallen, dann ruft das voll tönende Spektrum echte Begeisterung hervor - und u.U. auch schnell den Nachbarn auf den Plan.

Allerdings gibt es durchaus einige Punkte, die mich stören. Mit denen möchte ich beginnen (in der Reihenfolge der subjektiven Relevanz):

* Keine Schutzhülle im Lieferumfang. Die bunten Gummipräser sind ein schlechter Witz. Eine optionale Ledertasche kostet fast 50 Euro. Das finde ich nicht ok.
* Akku kann nicht ohne weiteres getauscht werden. Das ist nicht nur eine Ökosauerei sondern riecht auch nach geplanter Obsoleszenz und die hat in dieser Preisklasse meines Erachtens nichts verloren. [Update: Es haben mich mehrere Hinweise erreicht, daß man den Akku abschrauben kann, nachdem man den Gummifuß des Gerätes "abgepult" hat. Der Akku ist jedoch proprietär und mit der Bodenplatte verbunden. Ob der von Bose jemals separat angeboten wird, ist unklar.]
* Keine Freisprechfunktion. Das verursacht bei der Herstellung vielleicht 3-5 Euro Materialkosten und die gesamte Konkurrenz kann es. Warum wurde bei dem Preis ausgerechnet da gespart?
* Kein AVRCP und keine Musiksteuertasten am Lautsprecher. Die Lautstärkeregler regeln dementsprechend die Lautstärke separat am Gerät und nicht auf dem Zuspieler. Auch das kann inzwischen praktisch jeder Bluetooth-Chip, wenn man nur die Tasten am Gerät implementiert. Schade.
* Der Bass ist - je nach Aufstellung - oft übertrieben präsent. Wer hätte gedacht, daß ich bei einem Lautsprecher dieser Größe mal über zu VIEL Bass klagen würde! Nach meinem Geschmack wäre beim Bass trotzdem etwas weniger laut aber dafür etwas präziser das Optimum. Lustigerweise liegt der Packung ein Zettel bei, auf dem der Hersteller extra betont, daß seine Produkte besonders natürlich klingen und Bass und Höhen nicht künstlich betonen würden. Für den Soundlink Mini gilt das meiner Meinung nach nur sehr bedingt.
* Bei geringen Lautstärken ziemlich unlinear. Mitten und Höhen werden muffelig, Bass zu stark. Den Frequenzgang könnte man wenigstens elektronisch korrigieren. Konkurrenzprodukte der gleichen Größenkategorie sind aber von (teilweise anderen, aber) vergleichbaren Problemen geplagt. Mit einem geeigneten Equalizer (Smartphone-App) kriegt man aber auch die leise, abendliche Lesebegleitung zu einem angenehmen Erlebnis zurechtgebogen.
* kein Laden per USB. Man benötigt ein spezielles Netzteil mit 12V.
* Kommt kein Sound, dann schaltet sich die Box trotz aktivem Pairing nach einiger Zeit ab. Der Timeout ist leider nicht ein- oder abstellbar. Bei Präsentationen, die nur gelegentlich Ton (Video) benötigen, kann das sehr lästig werden.
* Kein Multipairing (paired nur mit anderen Geräten, wenn die bisherige Verbindung getrennt wurde). Andere können das.
* Keine Fernbedienung, auch nicht optional.
* Das Netzteil ist zwar angenehm kompakt, emittiert aber auch ohne Last ein entnervendes, sehr deutlich wahrnehmbares Zirpen. Der Einsatz der Ladeschale auf dem Nachttisch empfiehlt sich für empfindliche Gemüter dadurch nicht. Vielleicht habe ich aber auch nur ein Montags-Netzteil.

So! Nachdem ich nun sehr ausführlich die Schattenseiten abgehandelt habe, hier die POSITIV Punkte:

* im mittleren Lautstärkebereich absolut überzeugender Sound und auch bei (für die Größe) hohen Lautstärken noch sehr akzeptable Ergebnisse mit wenig Verzerrungen. Der gefühlte Volumeneindruck rammt auch viele Konkurrenten mit dem drei- bis fünffachen Volumen unangespitzt in den Boden. Viel mehr dürfte rein physikalisch nicht rauszuholen sein. Für den Sound würde ich glatt sechs Sterne geben! Mein Bauch hatte recht! Es gibt ihn.
* Dockingstation zum Laden. Sehr gute Idee! Und ein Ausgleich dafür, daß die Box nicht per Mini-USB geladen werden kann, sondern ein eigenes Netzteil verlangt. Immerhin ist letzteres angenehm kompakt ausgeführt.
* sehr schön portabler Formfaktor. Wer schon mit dem Soundlink II geliebäugelt hat, wird hier noch mal besser bedient, ohne größere Kompromisse machen zu müssen!
* Top Design und Verarbeitungsqualität. Da gibts wirklich fast garnichts zu meckern. Ich persönlich hätte am Gerät zwar lieber Tasten aus Hartkunststoff als aus Gummi, sehe aber ein, daß hier wohl die Outdoor-Tauglichkeit eine Rolle bei der Materialwahl gespielt haben könnte.
* gute Akkulaufzeit. Auch bei nennenswerten Lautstärken sind gut über 5 Stunden drin. Da er sicherlich bei vielen Anwendern oft auf dem Dock stehen bleiben wird, kann man nur hoffen, daß die eingebaute Ladeelektronik intelligent genug ist, um den Akku nicht ständig von 95 auf 100 Prozent zu laden. Das ist nämlich das beste Rezept für einen frühen Tod jedes Li-Ion Akkus - und der ist bei diesem Gerät wie schon erwähnt nicht einfach tauschbar.

FAZIT:

In seiner Kerndisziplin trumpft dieser portable Lautsprecher dermaßen auf, daß ich glatt sechs Sterne geben möchte. Mir ist kein Produkt bekannt, das dem auch nur annähnernd nahe kommt. Allerdings muß der Käufer dafür auch ein paar Kröten schlucken. Da ist natürlich zunächst mal der Preis. Außerdem rechnet man bei guten Lautsprechern üblicherweise mit einer langen Nutzungsdauer. Da unklar ist, ob am Ende der Akkulebensdauer Ersatz verfügbar sein wird, könnte damit aber früher Schluss sein, als einem lieb ist. Zudem beherrscht das Gerät unverständlicherweise einige Bluetooth-Funktionen nicht, welche bei der Konkurrenz fast durchgehend obligatorisch sind und deren Abwesenheit logisch kaum erklärbar ist. Für die ungeklärte Aukkuproblematik und künstliche Funktionsbeschneidung ziehe ich einen Stern ab, einen weiteren für die in meinen Augen schlicht fehlende Tasche bzw unangemessene Zubehörpolitik. Damit bleiben von den "sechs" Sternen im Ergebnis nur noch vier, mit der Hoffnung auf Besserung in der nächsten Modellgeneration.
1.205 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|3232 Kommentare|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,6 von 5 Sternen
2.173