flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 5. April 2011
Vielleicht verändert das Buch nicht alles, aber vieles erscheint nach der Lektüre in einem neuen Licht.
Obwohl ich von Stefan Meraths 2. Buch "Der Weg usw." durchaus begeistert war, hab ich ihn eher als "Leichtgewicht" hinsichtlich seiner Relevanz für 'richtige' Business-Strategien eingeschätzt.

Die Lektüre des neuen Buches ändert das total. Stefan Merath ist in der Lage dieser Welt etwas ganz wertvolles zu geben: die Erkenntnis nämlich, wie zentral sich das Gefühl der Liebe mit all unseren Überlegungen zu unserer eigenen und zu unserer "geschäftlichen" Entwicklung verbindet.

So oft nehmen wir das Wort in den Mund: "Liebe zum Detail", "Liebe zur Architektur", "Liebe Strategen" usw., erkennen dabei jedoch nicht, dass überall, wo Positives stattfinden, Produktives geschaffen und Nachhaltiges gestaltet werden soll, Liebe der entscheidende Faktor ist.

So einfach und so platt ist das.

Wenn wir ehrlich zu uns sind, wissen wir das auch, allein uns fehlt das nötige Vertrauen.

Aus Angst (und manchmal auch aus Gier) trennen wir uns von diesem Wissen und diesem Gefühl.
Ich kann mir nicht vorstellen dass eine/einer von uns den Unterschied zwischen Liebe und Nichtliebe nicht jeden Moment und jeden Augenblick empfindet oder empfinden kann.
Und dieses Gefühl kann uns sehr gut den Weg weisen.
Warum folgen wir ihm nicht?

Das Wort Liebe hat sich leider fast aus unserem aktiven Wortschatz verabschiedet.
Aus meiner Beschäftigung mit den Bildern und Gedichten in "Lovers und ALBA" kenne ich das zu gut.

Das hat viele Ursachen. Ich möchte die nennen die ich in dem Buch (wieder)gefunden habe:

- Gier (Eigennutz)
- Angst
- mangelnde Dankbarkeit

Zu oft handeln wir aus materieller oder immaterieller Gier oder aus Eigennutz. Für uns selbst hat das meist ganz nachvollziehbare Gründe.
Einer davon ist die Angst. Angst vor dem Ruin, dem Monatsende ohne Geld, dem Liebesentzug durch den Auftraggeber usw.

Angst resultiert aus mangelnder Dankbarkeit.

Wir danken uns selbst nicht dafür, was wir alles schon erreicht haben, für die Kraft, dies jederzeit wieder erreichen zu können.

Die Konsequenzen die sich daraus ergeben, könnt ihr in dem Buch gerne selber nachlesen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,8 von 5 Sternen
37
4,8 von 5 Sternen
29,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime