Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERTOP 500 REZENSENTam 9. Dezember 2013
Farbe: Schwarz|Größe: 32 GB|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
In der jüngeren Vergangenheit von Amazon gibt es wohl kein technisches Gerät, welches ähnlich polarisiert, wie das Note 3. Dies spiegelt sich auch in mittlerweile mehreren hundert z.T. völlig bescheuerter, z.T. unglaublich ausführlicher und arbeitsintensiver Rezensionen wider - dahingehend ist die berühmte Messe eigentlich längst gelesen und grandiose Neuigkeiten kaum noch zu ergänzen.

Ich persönlich empfand den relativ schnell aufkeimenden S***storm gegen Samsung, nach dem Release, als durchaus angebracht. Einzelne Bereiche der Firmenpolitik waren ganz klar als verbraucherunfreundlich zu deklarieren und zu viel Einfluss auf den zahlenden Endkunden durch einen marktführenden Weltkonzern kann und sollte man gerne kritisch hinterfragen. Das Ziel wird allerdings meilenweit verfehlt, wenn die zweifelsfrei brillante Technik eines gegenwärtigen Referenz-Produktes nicht mehr objektiv betrachtet wird und die Angelegenheit zu einer reinen Schlammschlacht gegenüber Samsung ausartet.

Der Region Lock war ein firmeneigener Schuss ins Knie, kein Zweifel. Die Asiaten haben darauf - behäbig, zu langsam und halbherzig - reagiert, den Region Lock leider nicht gänzlich abgeschafft, den Aktivierungsprozess dafür aber transparenter und einfacher gestaltet. Wer nach wie vor negativ davon betroffen ist, wird meines Wissens nach nicht mit vorgehaltener Schusswaffe zum Kauf eines Note 3 gezwungen. Fakt heute ist - 99% aller Nutzer werden in der Praxis und auch bei zeitweiser Nutzung des Gerätes im Ausland keine Einschränkungen bemerken.

Ein weiteres Drama in mehreren Akten entwickelt sich rund um das Thema eFuse/KNOX. Hier verweigert Samsung nach Rooting-Eingriffen ambitionierter Smartphone-Nutzer unter Umständen die gesetzlich vorgesehene Herstellergarantie und scheint derartige Eingriffe im System des Note 3 aufzuzeichnen bzw. zu markieren. Auch ich bin ein Freund von "aufbohren" mittels alternativer Software, um einen vollständigen und uneingeschränkten Android-Leistungsumfang nutzen zu können. Umgekehrt bin ich mir aber auch der Gefahr einer totalen Software/Systemzerstörung bewusst und würde für derartige Basteleien gar nicht auf die Idee kommen, Samsung in Garantie-Regress zu nehmen. Geknackte Playstation-Konsolen schicke ich im Regelfall auch nicht bei Sony ein. No risk, no fun und in meinen Augen wirklich kein Grund, wie ein wildgewordener Stier auf Samsung loszugehen.

Und weil es gerade so schön passt, noch ein kurzer Schwenk zum Kritikpunkt, das Note 3 ist viel zu groß. Tja. Wenn ich heirate, beschäftige ich mich im Regelfall vorher mit meiner zukünftigen Ehefrau. Bin ich zu fett, kaufe ich mir kein T-Shirt in der Größe S und ich zerdeppere nicht meinen neuen BMW X5 an den Seitengestängen einer kleinen Duplex-Garage. Im Klartext - NATÜRLICH ist das Note 3 groß. Und ja, es beult die Hosen- bzw. Jackentasche gewaltig und eignet sich in dieser Form nur bedingt als unsichtbarer Begleiter in Abendgarderobe. Alles Attribute, die VOR der Anschaffung hinreichend bekannt sein dürften. Drum prüfe, wer sich (ewig) bindet.

Unglaublicherweise findet sich im Lieferumfang der auf Vintage getrimmten Verpackung auch keine Schutzhülle, keine SD-Erweiterungskarte und kein kleiner sprechender Flaschengeist, der mir in ruhigen Momenten das Bad putzt, oder die berühmten drei Wünsche erfüllt. Gibt es den bei Konkurrenzprodukten on Top? Dann bitte ich um einen entsprechenden Hinweis.

Zurück zum Thema. Wer mit den o.g. - wie auch immer gewichteten - "Nachteilen" leben kann, erhält mit dem Samsung Galaxy Note 3 bzgl. der enthaltenen Technik und der damit verbundenen Performance sicherlich ein Flaggschiff der Smarthphone-Industrie. Das Gerät ist wertig und tadellos verarbeitet und eigentlich in allen Bereichen vollumfänglich ausgestattet.

Im Alltag und damit der tagtäglichen Nutzung sind für mich nachfolgende Punkte, die vom Note 3 durchgehend erfüllt werden, wichtig:

- austauschbarer Akku im Schadensfall
- gutes Powermanagement (Akku hält im Regelfall 1 1/2 - 2 Tage)
- ruckelfreies & schnelles Arbeiten
- Haptik und Druckpunkt der Bedienelemente/Tasten hochwertig und fehlerfrei
- grandiose Auflösung, sehr gute Farbwiedergabe, souveränes Display
- erweiterbarer Speicher per SD-Karte
- sPen Bedienung (anfänglich sehr gewöhnungsbedürftig, mittlerweile eine echte Erleichterung)
- Schrifterkennung überraschend stabil
- gute Fotoqualität (abhängig von Einstellungen und Lichtverhältnissen - ggf. etwas experimentieren!)
- man kann mit dem Note 3 telefonieren (Viva la Revolution!)
- nach anfänglichen Schwierigkeiten, fixe und schnelle Problembehebung mittels ausreichender Softwareupdates
- dank o.g. Updates eine zwischenzeitlich durchgehend stabile Verbindung in allen Betriebsarten
- USB 3.0 Support

Natürlich gibt es auch Punkte, die mich - nach wie vor - extrem nerven

- Original Zubehör zu teuer (S-View Cover)
- Synchronisation mit anderen Geräten mittels Kies immer noch eine Zumutung
- offensichtliche Anbiederung und versuchtes künstliches Pushen des Note 3 durch Samsung im Rahmen von Aktionen wie trnd-Tests, Vine & 100 Euro Preisnachlässen - denn genau das hätte das Gerät nicht nötig
- schlechte Sound und blecherne Tonqualität bei Musikwiedergabe durch die integrierten Lautsprecher
- Sprachsteuerung in Teilbereichen unzuverlässig

Davon unabhängig - Android ist und bleibt "Learning bei Doing" und auch das Note 3 lebt und leidet mit den glücklichen und weniger glücklichen Einfällen des Nutzers. So bietet das Betriebssystem unzählige Möglichkeiten, das Smartphone zu tunen, zu verbessern, zu personalisieren und den eigenen Wünschen anzupassen. Ungleich aber auch viele Möglichkeiten, das Gerät systematisch zu zerstören. Dafür kann dann allerdings das Smartphone relativ wenig.

Fazit: das perfekte Smartphone für alle Nutzer/User gibt es nicht. Auch das Note 3 wird allen hohen Erwartungshaltungen nicht gerecht, kommt aber selbst überzogenen Ansprüchen schon sehr, sehr nah. Der Preis ist natürlich - trotz teils extremer Schwankungen und zeitweisen Einbrüchen - noch immer eine nicht zu unterschätzende Hausnummer. Insofern sollte sich jeder ernsthafte Interessent nicht nur mit den Rezensionen hier bei Amazon beschäftigen und dabei die Teils extrem unterschiedlichen Aussagen entsprechend realistisch bewerten, sondern vor allem das eigene und spätere Nutzungsverhalten ehrlich analysieren. Und unbedingt das Gerät im örtlichen Handel auch mal in Augenschein nehmen, anfassen und (versuchen) probeweise in die Hosentasche zu stecken. Nein, nicht um danach das Smartphone unbemerkt aus dem Elektromarkt zu schmuggeln, sondern einfach nur, um ein Gefühl für die Wertigkeit und die Größe des Samsung Galaxy Note 3 zu bekommen. Denn ein ganz großer, beeindruckender und souveräner Vertreter seiner Zunft ist das Gerät auf jeden Fall.
1515 Kommentare| 386 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.