find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 15. April 2011
Auch mehrere Jahre nach dem Rihanna-Vorfall hatte Chris Brown es schwer wieder Fuß in der Welt der Musik zu fassen. Mit seinem 4. Studio-Album "F.A.M.E.", was für 'Forgiving All My Enemies' sowie 'Fans Are My Everything' steht, erklimmt er jedoch nun erneut die Charts.

Bevor ich auf die einzelnen Songs des Album eingehe (ganze 18 Stück!) möchte ich was zum Äußeren sagen. Für mich persönlich sind CD-Cover immer sehr wichtig, da Alben mit schlechten Covern mich in einem Geschäft nicht ansprechen. Das Cover zum Album gefällt mir persönlich nicht so sehr. Ich finde es zwar cool, dass Chris sehr viel Gefallen an Kunst hat, aber ich denke ein gutes Foto-Shooting hätte besser gepasst. Dieses fand für das Booklet statt, denn meiner Meinung nach befinden sich hier jede Menge Fotos die gut als Cover hätten dienen können. Naja, "Graffiti" sah auch nicht viel besser aus. Aber nun zu den Songs:

1. Deuces (feat. Tyga & Kevin McCall)
Allen Hörern Chris' Musik müsste diese Nummer bekannt sein, da sie bereits letztens Jahr schon auf dem gemeinsamen Mixtape mit Tyga "Fan of a Fan" zu hören war. Eine gute Hip Hop-Nummer, die im Ohr bleibt und zum gemeinsamen Chillen einlädt. Wer eher auf tanzbare Musik steht, ein kleiner Tipp: zu dem Song gibt es auch einen guten Euro-Remix featuring Keri Hilson! Mir persönlich gefällt der Song sehr gut und ich höre ihn immer noch ab und zu, jedoch bin ich der Meinung dass er als Bonus-Track ausgerecht hätte, da er bereits etwas älter ist.

2. Up To You
Eine typische Chris Brown Ballade, die vor allem an die weiblichen Fans gerichtet ist. Chris' Stimme kommt in diesem in sich stimmigen Song gut zur Geltung. Man kann es hören, meiner Meinung nach ist es jedoch ein wenig zu Schnulzen-mäßig.

3. No Bullshit
Ebenso wie Deuces ein bekannter Song, der auf den Mixtapes "Fan of a Fan" sowie "In My Zone" von 2010 erschienen ist. Ein netter, erotischer Song, der hervorsticht. Jedoch würde auch dieser Song meiner Meinung nach als Bonus-Track besser dienen. Wer auf viel nackte Haut steht dem wird das Video gefallen! ;)

4. Look At Me Now (feat. Busta Rhymes & Lil Wayne)
In Amerika ist es die 2. Single und momentan richtig erfolgreich. Hip Hop vom Feinsten mit einem unvergesslichen Beat, produced by Afrojack. Erstaunlich wie schnell Busta hier rappt. Lil Wayne ist eher Beilage, den hätte man sich sparen können. Ansonste erinnert mich der Song beim Hören an Asien!

5. She Ain't You
Hier wird MJ's Hit "Human Nature" gesamplet und dient in Amerika als 4. Single. Ich persönliche überspringe es meistens beim Hören, da es mir etwas langweilig erscheint. Aber es ist auf keinen Fall schlecht. Man kann es sich anhören.

6. Say It With Me
Der Refrain könnte wirklich aus einem Michael Jackson Song stammen. Ansonsten überspringe ich diese Nummer ebenfalls des Öfteren, da mich diese Art von Pop-Musik nicht sehr anspricht. Dementsprechend bin ich der Meinung, dass man sich diesen Track hätte sparen können.

7. Yeah 3x
Die Debüt-Single, die auch in Deutschland sehr erfolgreich ist und die mittlerweile jeder kennen sollte. Dieses Lied hat mich damals schon beim ersten Hören gepackt und bis heute kann ich mir sie immer noch anhören. Lädt auf jeden Fall zum Mitsingen und Abtanzen ein und ist absolut Party-/Club-tauglich!

8. Next To You (feat. Justin Bieber)
Bevor ich es das 1. Mal gehört habe habe ich mich gefragt wieso Chris Brown Teenie-Star Justin Bieber auf sein Album lässt. Doch bereits nach Sekunden wurde ich umgestimmt und heute gehört es zu meinen Lieblingsliedern und auch zu den besten Liedern dieses Albums. Strophen, Refrain - einfach alles passt bei dieser R&B-Power-Ballade zusammen. Als Single könnte ich mir damit großen internationalen Erfolg vorstellen.

9. All Back
Genauso wie "Next To You" gehört dieser Song seit dem 1. Hören zu meinen Favoriten. Eine wunderschöne Ballade, unterstützt von Klavier und Gitarre, und trotzdem liegt der Fokus auf Chris' Stimme. Bei diesem Song kann keiner wiederstehen ihm alles wieder zurückzugeben, so wie er es im Text singt.

10. Wet The Bed (feat. Ludacris)
Ebenfalls eine typische, an Frauen gerichtete Chris Brown-Nummer. Genauso wie No Bullshit ein erotischer Song. Ich mag Ludacris' Feature jedoch nicht. Deshalb ist es auch nicht auf meinem iPod gelandet.

11. Oh My Love
Anfangs sowie in den einzelnen Strophen eher aggresiv, im Refrain baut sich diese Agressivität jedoch wieder ab und geht über zu einer 08/15 Pop-Nummer. Ich persönlich empfinde dies auch nicht als sehr stimmig und unpassend. Gehört zu den Songs, die man sich hätte sparen können.

12. Should've Kissed You
Auf jeden Fall eine wunderschöne Ballade mit Hit-Potenzial. Anfangs habe ich es total ignoriert, aber nach mehrerem Hören fing es an mir zu gefallen. Hebt sich zwischen den anderen Lieder gut ab.

13. Beautiful People (feat. Benny Benassi)
Ich liebe diesen Song. Endlich mal eine gute House-Nummer, die nicht von David Guetta produziert wurde. Mir gefällt es, wie die Lautstärke der Musik im Verlauf des Songs steigt, jedoch leidet Chris' Stimme ein wenig darunter. Bevor das Album erschien leakte zudem eine etwas andere und längere Version, sozusagen die "Extended Version", die mir noch ein wenig besser gefiel. Dennoch eines der stärksten Lieder des Albums und nicht umsonst die 3. Single in Amerika.

14. Bomb (feat. Wiz Khalifa)
Bei mir zündete die Bombe nicht beim 1. Hören, aber mittlerweile ist es einer meiner Favoriten. Wiz Khalifa erbringt in seinem Feature eine saubere Leistung und auch Chris Brown zeigt wieder einmal was er Hip Hop-mäßig auf dem Kasten hat. Zusätzlich ist es anders als der Rest.

15. Love The Girls (feat. The Game)
Nicht die beste Wahl. Mir mag das Lied nicht gefallen, weshlab ich es auch so gut wie gar nicht höre. Hätte nicht sein müssen.

16. Paper, Scissors, Rock (feat. Timbaland & Big Sean)
Typischer Timbaland-Beat, der mir mittlerweile überhaupt nicht mehr gefällt, auch wenn ich Timbaland eigentlich mag. Der Song-Titel ist cool, aber ansonsten spricht es mich nicht an. Wäre ich Chris Brown hätte ich Timbaland überhaupt nicht auf das Album gelassen, schließlich hat er ihn 2009 auch von seinem Album "Shock Value II" geschmissen...

17. Beg For It
Erinner mich anfangs an ein Weihnachtslied, entickelt sich im Nachhinein zu einer hörbaren Ballade. Allerdings nichts überragendes.

18. Champion (feat. Chipmunk)
Eigentlich ist es Chipmunk's Debüt-Single aus dessen neuen Album "Transition", da Chris hier aber eh den größeren Teil einnimmt empfinde ich es als gute Idee den Song als "Additional Track" auf's Album zu packen. Eine sehr gute Nummer in der Chris in seinem Rap-Part sein Herz ausschüttet. Auch im Refrain leistet er gute Arbeit.

Alles in allem empfinde ich F.A.M.E. stellenweise als sehr gelungen. Es ist verdient auf Platz 1 der amerikanischen Billboard-CHarts gelandet. Allerindgs gibt es zu viele Lieder die nicht hätten sein müssen, und ich bin mir ziemlich sicher dafür gäbe es jede Menge Alternativen. Vielleicht sieht das ja bei dem nächsten Album "Fortune", welches er noch in diesem Jahr nachlegen möchte anders aus. Es lohnt sich auf jeden Fall in das Album reinzuhören und Chris Brown eine Chance zu geben. Denn selbst Jahre später verbinden Leute seine Musik mit seinem Privat-Leben, und das darf nicht sein!
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
11
4,4 von 5 Sternen
8,00 €+ 3,00 € Versandkosten