find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 28. September 2013
Vor ein paar Monaten bin ich durch Zufall auf die Blackroll gestoßen. Dabei entdeckte ich auch die Vorankündigung für dieses Buch. Ich habe es gleich in der Hoffnung vorbestellt, mehr über Faszien zu erfahren und das Training mit der Blackroll optimieren zu können. Zumindest im ersten Punkt wurde ich enttäuscht. Im ersten Kapitel gibt es zwar ein paar Hintergrundinformationen zum Thema, diese sind aber sehr kurz gehalten und ermöglichen keinen tieferen Einblick. Die begleitenden Grafiken ergaben für mich teilweise keinen Sinn. Auf S. 17 z.B. gibt es eine Grafik, die „Faszialer Aufbau des Epi-, Peri- und Endomysiums“ betitelt wurde. Was das nun genau sein soll, wird mit keinem Wort erwähnt. Wozu dann die Grafik?

Die Übungen sind sehr knapp oder gar nicht erklärt, was nicht stört, da die Bilder aussagekräftig genug sind. Neben bekannten Blackroll-Übungen fanden sich auch einige, die über das hinausgehen, was auf dem der Blackroll beiliegenden Poster zu sehen ist. Außerdem gibt es noch eine ganze Reihe von Stretchingübungen, die mir gut gefallen haben. Was mir auf die Nerven ging, ist, dass etliche Übungen mehrfach auftauchen. So findet sich z.B. die „Dynamische Rumpfbeugung“ auf den Seiten 48/49, 78/79, 90/91 und 128/129. Die gleiche Übung, die gleichen Bilder. Durch diese seltsame Art der Übungspräsentation wird das Buch um 20 – 30 Seiten gestreckt.

Dieses Werk ist geeignet für alle, die vielleicht nicht so recht wissen, was sie mit ihrer Blackroll anfangen sollen, oder einfach noch ein paar zusätzliche Tipps brauchen. Nicht empfehlen würde ich es denen, die allgemein mehr über Faszien wissen wollen – dafür ist der Inhalt einfach zu dürftig. Wer keine Blackroll hat und auch keine haben will, kann sich den Kauf ebenfalls sparen, da es einem dann einfach nichts nützt.

Ich wollte erst nur 3 Sterne geben, da ich nach dem Durchlesen etwas enttäuscht vom Inhalt war. Da ich die Übungen aber tatsächlich durchführe und sie sich als durchaus wirksam erwiesen haben, sind es jetzt doch 4 Sterne. Schade, dass der theoretische Teil so kurz kam, sonst hätte dies vielleicht das Standardwerk für alle Faszieninteressierten werden können.
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.