flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 21. März 2014
Der Historiker Richard Du Moulin-Eckart schildert hier auf knapp 1000 Seiten des Leben Cosima Wagners von 1883 bis zu ihrem Tod 1930; dieses Buch stammt aus dem Jahr 1931. Es liegt hier als Nachdruck in original Schrift und Layout vor. An beides muss sich der Leser erst einmal gewöhnen, jedoch ein erfrischender Anblick, sieht doch heute jeder Buchblock (fast) gleich aus. Hätte man dieses Buch nun komplett neu aufgelegt, dann hätte man es wissenschaftlich kommentieren müssen, was sowohl Umfang, als auch Ladenpreis, verdoppelt hätte.

Das Buch von Du Moulin-Eckart ist in jedem Fall eine Zeitreise, der Text weihevoll, manchmal schwer zu lesen, vieles würde man heute anders sagen. Du Moulin-Eckart beginnt direkt mit Wagners Tod - er selbst hatte den aus Venedig kommenden Zug mit der Leiche Wagners in Weiden gesehen: " Mich hatte mein Vater zur Leichenfeier nach Bayreuth gerufen. In Weiden sollten wir zusammen treffen (...). So sah ich den traurigen Zug, der den Meister und seine Gemahlin nach Bayreuth brachte, an mir vorüberrollen. Wie ein junger Offizier vor der Leiche seines Königs habe ich Front gemacht und salutiert. "

Interresant ist dieses Buch auch, weil man vieles über die Logistik der Bayreuther Festspiele Ende des 19. Jahrhunderts erfährt, so ist Cosima Wagner z. B. stets quer durch Europa gereist (München, Mailand, Paris, Berlin .....), um Sänger zu hören und Bühnenbildner zu erleben, die sie nach Bayreuth zu den Festspielen engagieren wollte. Man erfährt einiges über "Besetzungsschwierigkeiten", aber auch über die Wohnungsnot während der Festspiele in Bayreuth. So machte es immer Schwierigkeiten, schon die Mitwirkenden der Festspiele in Bayreuth unterzubringen; gab es Streitigkeiten, z.B. berichtet Du Moulin-Eckart davon, dass zwei Kapellmeister nicht in - einer - Wohnung untergebracht werden wollten, dann hatte sich Cosima Wagner eingemischt und darum gekümmert.

Einen weiteren Schwerpunkt des Buchs bildet der TANNHÄUSER und seine Aufnahme ins Festspielprogramm 1891.

Das Detail-Wissen hat der Autor aus zahlreichen Briefen und Briefwechseln, die er auswerten konnte und durfte. Das Buch ist für alle jene gedacht, die zusätzlich, zu all den neueren Biograpien über Cosima Wagner und die Festspiele, etwas Biographisches aus vergangener Zeit (darüber) lesen wollen.

( J. Fromholzer )
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

5,0 von 5 Sternen
1
89,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime