Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

51 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Tablet mit Abstrichen, 19. November 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Iconia A700 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Full HD, NV Tegra 3 Quad-Core, 1,3GHz, 1GB RAM, 32GB Flashspeicher, Bluetooth, Android 4.1) silber (Personal Computers)
Ich habe jetzt ausreichend Zeit gehabt, das Tablet zu testen. Die Rezension ist auch direkt mit dem Tablet verfasst, was also schon mal sehr dafür spricht. Da aber schon einiges über dieses Tablet geschrieben wurde, beschränke ich mich nur noch auf die für mich herausstechensten Merkmale.

Grundsätzlich nach dem Kauf:
Ich hatte zuerst ein Montagsmodell geliefert bekommen. Die Abdeckung an der linken Seite und die hintere Abdeckung knarzten leider. Das machte keinen besonders guten Eindruck. Aber eigentlicher Rücksendegrund war, dass sich das Tablet nicht mehr laden ließ. Der Acer-Ladestecker (ein modifizierter Micro-USB-Stecker mit 12V) wollte einfach nicht mehr sauber stecken und das Tablet laden. Nur mit halb drauflegen bekam er Kontakt. Leider kann das Tablet ja nicht über einen 5V-USB-Standardkabel geladen werden. Also zurück zu Amazon. Abwicklung war vollkommen unproblematisch.

Nun stand ich vor der Entscheidung: Nehm ich es noch einmal, oder doch lieber die Konkurrenz? Jeder verdient eine zweite Chance, zur Not würde es halt wieder zurückgehen.

Was aber gleich zu Anfang auffiel. Ohne Update war es ziemlich träge und langsam. Aber Acer ist da recht fit und schiebt fleißig Updates raus. Mittlerweile gab es sogar ein Update auf Android 4.1.1. Da sollten sich andere Hersteller mal eine Scheibe abschneiden, denn die Version ist noch nicht bei Vielen verfügbar. Die Updates kommen alle OverTheAir und installieren sich fast allein. Also auch für Laien kein Problem.

Zum Positiven:
+ das Display ist ordentlich. Die Auflösung ist super und wenn kein iPad3 direkt daneben liegt und man es mit Adleraugen betrachtet, dann ist alles perfekt. Klar spiegelt es in der Sonne. Aber da soll mir mal einer ein Apfelprodukt, anderes Tablet oder einen Laptop zeigen, wo das nicht der Fall ist. Wer Dokumente in der Sonne lesen will, sollte sich so oder so einen Kindle zulegen.
+ der Akku hällt sehr lange. Im Schnitt bei uns eine Woche. Selbst wenn man den ganzen Nachmittag spielt, ist noch genug drin, um dann abends noch ein wenig zu surfen.
+ das Updateverhalten von Acer ist echt spitze. Mittlerweile ist es ja bei allen Herstellern üblich (auch beim Apfel) nur noch unfertige Produkte herauszubringen und nur noch bedingt nachzubessern. Das machte Acer mit diesem Tablet zwar auch, allerdings sind sie bemüht die Fehler umgehend zu beseitigen.
+ das Android auf dem Tablet ist nahezu Original. Das heißt, Acer hat hier nur sehr wenig und vor allem abschaltbar nachgearbeitet.
+ der Tegra3-Chipsatz ist nach einigen Updates richtig schnell geworden. Es macht mittlerweile echt Spaß damit zu arbeiten.
+ die Verarbeitung ist gut. Klar ist gebürstetes Metall ala Apfel schöner, verkratzt aber auch schneller. Die strukturierte Oberfläche bringt aber eine gewisse Wertigkeit. Passt also.

Negatives:
- es ist zwar wahrscheinlich eher ein Androidproblem, aber einige Apps scheinen mit der großen Auflösung nicht so recht klarzukommen. Und das hauptsächlich bei den namhaften Appherstellern. Schade, denn das trübt das Vergnügen mit dem Tablet.
- das Laden mit dem Ladekabel geht zwar schnell und funktioniert super, allerdings wäre es schön gewesen, wenn man zumindest ein wenig mit einem 5V Anschluss laden könnte. Das das ewig dauern würde ist schon klar, aber gerade wenn man mal kurz... Wie auch immer, geht nicht, deshalb Minus.
- wo wir grad beim USB sind. Der Ladeanschluss ist auch gleichzeitig der USB-Master für Sticks. Ergo: Aufladen und USB-Stick zugleich ist nicht drin. Über die Position kann man sich streiten, aber seitlich wäre wahrscheinlich günstiger gewesen.
- die Kamera hat keinen Blitz. Ok man stellt sich nicht mit dem Tablet zum Fotografieren hin, dafür gibts ja auch Telefone oder Kameras, aber wenn ein Blitz drin wäre, gäbe es hierfür kein Minus.
- das Mikrofon ist ungünstig angebracht und hat eine schlechte Rausschunterdrückung bzw. Nebengeräuschminderung. Wischt man in der Nähe herum, so kann man Videotelefonie vergessen, da der Gegenüber nichts mehr versteht. Kann man natürlich mit einem Headset umgehen, aber unschön ist es trotzdem.

So das war's nun. Das Tablet ist also mit dem aktuellen Softwarestand und leichten Abstrichen empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.12.2012 22:32:05 GMT+01:00
Dr. L. Tuis meint:
Habe das A700 mit Jelly Bean heuet erhalten und ein wenig getestet. man kann das Gerät auch über die USB Schnittstelle mit einem 5V Netzteil laden, dauert etwas länger: Ladung bei 87%, dann auf 5V-Netzteil umgeschaltet. Nach ca. 2 Stunden zeigt der Akku 100%-vollgeladen an. War mir besonders wichtig, da im Auto als Navi mit Sygic SW verwendet werden soll. Der GPS empfang ist im Vergleich zu meinem ARCHOS 101 G9 turbo um Klassen besser. Nach eineigen Minuten 12 Satelliten am Balkon!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2013 10:05:44 GMT+02:00
M. Grubmair meint:
Kann ich bestätigen.habe das tablet über Nacht am USB Hub hängen lassen (einer mit eigener Stromversorgung) und siehe da, der Akku war heute morgen voll
‹ Zurück 1 Weiter ›