Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16
Kundenrezension

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Virtuell beeindruckende Gewaltorgie, 9. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Sin City (DVD)
Brutal, grotesk, bizarr, düster, stilvoll - es gibt viel Adjektive mit denen man "Sin City" beschreiben kann. Robert Rodriguez schuf mit diesem Streifen, die bisher außergewöhnlichste Comicverfilmung aller Zeiten. Viele bekannte Gesichter, gepaart mit massiver Gewalt und einer berauschenden Optik, machen diesen Film zu einem echten Sehvergnügen mit Kultpotenzial.

Eine Stadt, so düster und kalt wie nur irgendwie denkbar. In dieser Umgebung erzählt der Film die einzelnen Geschichten von drei Personen:
Der alternde Cop Hartigan (Bruce Willis) versucht die junge Nancy aus den Fängen des Senatorsohns Rourke Jr. (Elijah Wood) zu befreien. Außenseiter Marv (Mickey Rourke) will den Tod seiner gerade gefundenen Liebe rächen und Draufgänger Dwight (Clive Owen) will seine Freundin vor ihrem EX-Liebhaber (Benicio Del Toro) beschützen. Alle drei gehen dabei nicht gerade zimperlich mit ihren Gegnern um...

Robert Rodriguez hat eine beachtliche Anzahl von Stars um sich scharen können. Neben dem o. g., spielen u. a. auch noch Jessica Alba, Josh Hartnett, Brittnay Murphy, Nick Stahl, Michael Clarke Duncan, Rutger Hauer, u.v.m. in "Sin City" mit. Am besten hat mir allerdings die Rolle von Mickey Rourke als Einzelgänger Marv gefallen. Marv wirkt wie direkt aus dem Comic entnommen. Auch Bruce Willis zeigt das, was er am besten kann: Cool und kompromisslos sein.
Das beeindruckende in Sin City ist zweifelsohne neben der Schauspieler-Riege, die Optik. Etwas Ähnliches ist bis jetzt noch nicht dagewesen. Selbst der virtuos inszinierte Sandalenfilm "300" reicht da nicht heran. Der größte Teil des Films ist in einem schwarz-weißen Comic-Look gehalten worden. Die Farbe im Film ist gut dosiert. So sorgt dieser "Verfremdungseffekt" dafür, dass die Brutalität des Streifens schon bald künstlerich wirkt.

Fazit:
Wer sich schon bei "Kill Bill Vol. 1" nicht an herumfliegenden Körperteilen störte, der kann sich bei "Sin City" zurücklehnen und sich an dem fantastischen Bilderrausch erfreuen. Robert Rodriguez hat einen futurristischen Bilderrausch und eine brutale Gewaltballade geschaffen, die in Sachen Stil bis jetzt unerreicht ist. Ein gewisser Einfluss von Kult-Regisseur Quentin Tarantino (der auch als Gast-Regisseur agiert) ist dabei nicht zu übersehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.10.2008 22:46:21 GMT+01:00
good@wise meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.10.2008 09:08:50 GMT+01:00
Amazon Kunde meint:
der Film ist in seiner Optik und Bilderflut schon etwas Aussergewöhnliches und deswegen "bis jetzt unerreicht"; ich wüsste bis jetzt keine Comic-Verfilmung daran heranreicht, u. U. vielleicht noch "300" aber damit war es das auch schon. Ellija Wood ist natürlich nicht Rourke Jr - ein Tippfehler meinerseits.

Veröffentlicht am 05.11.2008 00:16:14 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.11.2008 00:17:08 GMT+01:00
Son_of_Suns meint:
Roark jr. wird von Nick Stahl gespielt, Scott Speedman spielt in Sin City gar nicht mit...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.08.2009 18:42:25 GMT+02:00
RoudRunner meint:
Puhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.11.2009 06:30:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.11.2009 06:32:02 GMT+01:00
Andreas Bauer meint:
Finds nur lustig dass ich auch Andreas Bauer heiss und des hier grad entdeckt hab :)) (in Bezug auf den obersten Beitrag)
‹ Zurück 1 Weiter ›