Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 19. November 2011
Mal ehrlich, eine Reise in die Vergangenheit, mit dem Ziel sie zu ändern, ist ja nicht wirklich neu. Unterschiedlich umgesetzt haben wir das Thema schon öfter gesehen oder gelesen - doch so gut wie bei Stephen King wurde es selten präsentiert.

Stephen King schafft es, historische Fakten und eine fesselnde Liebesgeschichte mit einigen (leider zu wenigen) Gruseleffekten zu spicken und uns wieder einmal in seine Welt zu entführen. Selbstverständlich in die Gegenden, die wir schon aus seinen anderen Büchern kennen und wo wir auch alte Bekannte treffen.

Zur Story: der alte Koch Al reist hin und wieder durch das "Rabbit-Hole" in seiner Vorratskammer in die Vergangenheit (um dort frisches und günstiges Fleisch für seinen Imbiß zu kaufen). Er hat herausgefunden, daß er immer wieder am 9 September 1958 auf der anderen Seite herauskommt und bei der Rückkehr nach 2011 sind dort immer nur zwei Minuten vergangen. Nebenbei versucht er, immer wieder einem Mädchen das Leben zu retten, denn jede Reise zurück bedeutet auch, daß die Vergangenheit wieder ganz die alte ist, so als wäre nie etwas gewesen.

Er ist also immer nur kurz in der Vergangenheit, doch sein Traum wäre es, den Tod von Präsident Kennedy zu verhindern, um viele Menschenleben zu retten (Vietnam). Dazu muß er aber immerhin fünf Jahre in der Vergangenheit ausharren. Schwer krebskrank muß er schließlich sein Vorhaben abbrechen und zurückkehren. Da er im Sterben liegt, betraut er seinen Freund, den Englischlehrer Jake mit der Mission. Er verschafft ihm falsche Papiere, Geld und ein Notizbuch voller Tips (Ereignisse bis zu dem Tag, an dem Al selbst in der Vergangenheit war).

Der Lehrer ist natürlich skeptisch und besucht die andere Zeit zunächst zur Probe (wobei er jedesmal an dem mysteriösen Yellow Card Man" vorbei muß), dann geht das Abenteuer los.

Während er versucht, die Zeit (die ihm erstaunlich gut gefällt) einfach nur abzusitzen (naja, er erlebt schon einiges, aber das kann ich hier ja nicht verraten) und das Leben einiger Menschen zu retten, verliebt er sich in Sadie, eine Lehrerkollegin. Hier hat das Buch einige Längen, denn der Kern des Buches ist die Liebesgeschichte der beiden. Außerdem versucht die Vergangenheit sich dagegen zu wehren, daß er sie ändern will, was ihm einige herbe Tiefschläge versetzt.

Erst gegen Schluß nimmt das Tempo wieder zu. Sadie erfährt, warum Jake hier ist und was er vorhat. Gemeinsam versuchen sie, das Leben des Präsidenten zu retten...

Darüber hinaus wird nichts verraten.

Aber es genügt ja auch zu sagen: es ist gut - es ist ein KING.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.