Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17
Kundenrezension

48 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen In vielen, aber nicht allen Punkten überzeugende Produktion, 26. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Ring des Nibelungen (Audio CD)
Vorweg: Ich rezensiere genau das hier abgebildete, kürzlich erworbene Produkt: die im Februar 2012 erschiene 14 CDs-Box mit dem feurigen Ring auf dem Cover. Die CDs sind in 14 Pappschubern, die jeweils die Besetzung der Oper und die Trackfolge (ohne die Figuren der Tracks) aufführen. Ein übergreifendes Booklet gibt es nicht. Die Aufnahmen stammen aus vier Aufnahmesessions zwischen Dezember 1980 bis April 1983

Das Dirigat Janowski konnte mich nicht wirklich überzeugen. Es ist auf Präzision ausgelegt und erscheint für mich tendenziell intellektuell und etwas nüchtern-unterkühlt. Die Präzision bietet viel Durchhörbarkeit und macht Strukturen und Details sichtbar, bleibt aber ein bisschen distanziert. Ein bisschen wie in sich versunkene Meister, die beeindruckend vor sich hin musizieren, dies aber mehr für sich selbst zu machen scheinen als fürs Publikum. Man ist oft beeindruckt, fühlt sich aber auch ein bisschen ausgegrenzt. Ähnlich das Klangbild: es ist detailliert, sehr durchhörbar, aber klingt auch ein bisschen eng und nüchtern. Ok, aber für meinen Geschmak nicht wirklich überzeugend.

Das Rheingold ist eine ordentliche, aber für mich nicht ganz hochklassige Produktion. Theo Adam als Wotan macht keine Fehler, ist für mich aber nicht druck- und kraftvoll genug, um wirklich überzeugend zu sein. Auch Siegmund Nimsgern als Alberich macht das sauber, aber ohne den letzten Tick. Peter Schreier hat mich mit einen weich klingenden Loge überzeugt, Matti Saliminen mit tiefdunklem, kraftvollen Bass als Fafner. Das Instrumentelle fokussiert die komplizierte Struktur im Götter- und Sozialgefüge, lässt dabei aber das 'Große' der Geschichte etwas in den Hintegrund treten. (4 Sterne)

Die Walküre ist sicher der Hit der Produktion. Siegfried Jerusalem als Siegmund und Jessye Norman (die ich sonst nicht so mag) als Sieglinde bieten eine herausragende Leistung. Sie vereinigen resolute Dramtik mit weicher Romantik, bringen das menschliche, liebende der Figuren zum Tragen und vermeiden die manchmal vorzufindenden 'wagnerischen' Überdramatisierungen. Ganz, ganz toll. Theo Adam als Wotan macht es sauber und seine nicht überzeugende Präsenz stört im Schatten von Jerusalem und Norman hier nicht. Kurt Moll ist ein intelligenter, farbenreicher Hunding. (4,75 Sterne)

Siegfrid bringt Rene Kollo in der Titelrolle. Sicher ist er nicht DER strahlende Held, den andere verkörpern können und wer das sucht, dem wird es nicht gefallen. Aber er singt schön und sauber, versucht nichts, was er nicht kann, und bringt so ein zurückhaltenderes Bild von Siegfried auf die CD-Bühne, die vielleicht wichtige Facetten der Figuren nicht überzeugend verkörpert, aber eine interessante und wohltuende Darstellung ist. Jeannine Altmeyer als Brünnhilde wird ja viel kritisiert. Sicher ist ihre Deklamation nicht die beste (aber ich denke, Italiener müssen bei italienischen Opern hier auf viel ertragen) und ihre Stimme nicht die technisch hochklassigste unter den Wagner-Sängerinnen. Aber sie hat einen schönen natürlichen Wohlklang, dem man gerne zuhört, und bringt in ihrer weicheren Intonation das Menschliche in Brünhilde (die zwar göttlich ist, sich aber zu einem Menschen hingezogen fühlt) sehr gut raus. Sie harmoniert so gut mit Kollo, so dass hier keine Disharmonien entstehen. Erneut werden sicher wichtige Facetten der Figur ausgeblendet, aber es ist interessant und meist schön (von der ein oder anderen technischen Unsauberheit abgesehen, weil Altmeyer im Vergleich zu Kollo ab und zu mal versucht jenseits ihrer Möglchkeiten zu singen). Wieder toll Mati Salminen als Fafner, bei Peter Schreier als Mime gefällt mir, dass er nicht so nervig-geckig klingt wie dies bei anderen Darstellern der Fall ist . (4 Sterne)

Götterdämmerung finde ich den vergleichsweise schwächsten Anteil der Produktion. Die in ihrer 'Weichheit' begründeten Probleme von Siegfried und (vor allem) Brünhilde treten hier im 'Finale' mehr zutage. Da fehlt für den abschließenden Höhepunkt die Fähigkeit zur zumindest stellenweise nötigen Dramatik. Der gleiche Effekt tritt beim Instrumentellen ein, dem mir ein bisschen das 'Große' abgeht. (3,5 Sterne)

Über alles gesehen hat die Produktion eine Tendenz zur 'Weichheit' und sie würd als Belcanto-ähnlich bezeichnet. Das stimmt aus meiner Sicht durchaus und unter eine bestimmten Wagner-Perspektive kann man das kritisieren. Der aufs 'Große' und 'Dramatische' ausgerichtete Wagner-Freund wird mit dieser Produktion eventuell nicht ganz glücklich werden und sie eher als Ergänzung einer Sammlung sehen, v.a. Siegmunde/linde in der Walküre und dem interessanten Ansatz des Dirigats. Besonders empfehlenswert finde ich sie für den Wagner-Anfänger, der eigentlich eher bei Verdi, Bellini & Co zuhause ist, Tannhäuser und Lohengrin auch schon mag und sich jetzt mal für den Ring interessiert. Ihm wird der Zugang deutlich erleichtert und er findet einen Zugang, der ihm die ja durchaus gelegentlich etwas obskuren Wagner-Figuren verständlicher macht.

Aber auch für den an verschiedenen Deutungen interessierten Wagner-Hörer bietet die Box viel Interessantes und Gewinnbringendes. Ihre heutigen Stellung im erhabenen Kulturtempel ist zwar schon von Grund auf in ihnen beabsichtigt angelegt, aber sie ja auch eine zutiefst menschliche Aussage, die jeden ansprechen soll. Man kann darüber streiten, wie realistisch ist ob der Figuren und der Story ist, aber der Anteil wird hier zumindest schön herausgearbeitet und sehr zugänglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]