Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

am 7. Januar 2014
Das Fazit zuerst: Wer noch nie ein Rebecca Gable Buch gelesen hat dem kann ich dieses hier ans Herz legen, alle anderen werden es sich sowieso auch zulegen!

Das ändert aber nichts daran, dass Gable hier ihr wohl schwächstes Buch abliefert. Woran liegt das?

Sämtliche Gable Bücher sind zwar gut geschrieben, aber sie verfolgen im Kern doch einem ähnlichen Aufbau. Rebecca Gable ist eine wunderbare Schriftstellerin, aber eben nur ein höchst mittelmäßige Geschichtenerzählerin, es fehlen einfach kreative Handlungsstränge. Während mich alle anderen Bücher trotzdem begeistern konnten hatte ich bei Haupt der Welt jedoch das Problem, dass mir alles sehr bekannt vor kam. Es macht den Anschein als hätte Gable versucht die historischen Geschehnisse in ihren typischen "Rohbau" reinzupressen. Besonders übel ist mir hierbei die Liebesgeschichte sowie der Schluss aufgrestoßen. Bei Ersterer enfuhr mir schon beim ersten Treffen der Protagonisten ein "Och nein, bitte nicht schon wieder". Bei Letzeren habe ich damit gerechnet, dass nach dem eigentlich historischen Ende noch ein typischer "Showdown der Erzfeinde" kommen muss, der in keinem Gable Buch fehlen darf, nichtsdestrortz aber langweilig, da vorhersehbar, ist.

Auch die Charaktere sind diesesmal wieder höchst eindimensional geraten. Der "Held" braucht natürlich seine Pseudo-magische-Fähigkeit(die wir aber auch schonmal so in einer ähnlichen Variante in einem anderen Buch hatten). Darüber hinaus sind gute und böse Figuren recht deutlich voneinander getrennt.

Diese Kritikpunkte sind für mich insbesondere unverständlich, da Gable sich einem historischen Thema gewidmet hat, dass (vgl. Anmkerung der Autorin im Anhang) viel Platz für Spekulationen bietet, da nur wenige Überlieferungen der Ereignisse bekannt sind. Das diese Lücke dann auf eine so lieblose(!) Art mit Standart-Gable-Elementen gefüllt werden macht das Buch für mich zu einer Enttäuschung.

"Das Haupt der Welt" ist defintiv kein schlechtes Buch! Betrachtet man es jedoch im Kontext anderer Bücher der Autorin muss man feststellen, dass dieses keine neuen fesselnden Elemente enthält und insgesamt sehr lieblos abgearbeitet erscheint. Für ruhige Wintertage ist es ein gelungener Zeitvertreib, im Gegensatz zu den anderen Büchern werde ich dieses jedoch kaum ein zweites oder gar drittes mal durchlesen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.