flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive

Kundenrezension

am 19. Oktober 2012
Als zweiteiliges Konzeptalbum mit zusätzlichen Comics usw entstanden, ist House of Gold & Bones Part 1 ein Meisterwerk geworden.
Als langjähriger Stone Sour-Hörer und Fan war ich nach dem nicht schlechten, aber dennoch etwas gegenüber den Vorgängern abgefallenen Audio Secrecy, voller Erwartung und wurde nicht enttäuscht.
Klare Riffs und feiner Gesang, über die Technik der Truppe rund um Corey Taylor und Jim Root brauch man wohl kein Wort zu verlieren. Waren auf Audio Secrecy relativ viele ruhige Lieder, die mir teilweise etwas uninspiriert vorkamen, so ist das neue Werk an Abwechslung kaum zu überbieten.

1.Gone Sovereign, 5/5 - Starkes Intro zum Album, der Song steigert sich immer weiter und macht einfach nur Spaß! Power pur :)

2.Absolute Zero, 5/5 - Harte, kraftvolle Fortführung des ersten Songs, nettes Solo.

3.A Rumor of Skin, 4/5 - Es geht hart weiter und das ist ja auch, was die Fans erwarten, perfekter Gesang trotz des harten Riffs, einfach Klasse.

4.The Travelers 1, 5/5 - Das erste ruhigere Lied und Teil Eins des Zweiteilers "The Travelers". Super gefühlvoll und spannungserzeugend, da Teil Zwei erst später auf der CD kommt.

5.Tired, 5/5 - Klasse Intro mit Doppelsolo und wiedermal klasse Gesang von Herrn Taylor. Gänsehaut!

6.RU486 3/5 - Das wohl härteste Lied der Scheibe, könnte auch vom Debutalbum kommen. Fast schon Slipknotartig. Sehr aggressiver Gesang, doch relativ eintönig. Meiner Meinung nach das schwächere Lied.

7.My Name Is Allen 5/5 - Schön rockig, geiler Riff, inklusive ein wenig Sprechgesang, man könnte meinen, Corey erzählt eine Geschichte.

8.Taciturn 4/5 - Zur Abwechslung wieder eine Ballade. Schönes Akustikintro. Dass Corey diese Gangart beherrscht, sollte ja kein Geheimnis sein. Nach 3 Minuten dann ein wenig druckvoller, aber im Tempo noch gedrosselt.

9.Influence Of A Drowsy God 4/5 - Auch wieder langsamer, aber mit mehr Drive. Man merkt, dass sich das Album langsam dem Ende nähert.

10.The Travelers 2, 5/5 - Endlich der zweite Teil von "The Travelers", mein Anspieltipp und Favorit der Scheibe. Geniales Intro und Fortführung des ersten Teils. Kurz, melodisch, Ohrwurm!

11.Last Of The Real, 5/5 - Ein würdiges Ende, cooles Bassintro, Corey schreit sich die Seele aus dem Leib. Der Song strotzt nur so vor Kraft. Macht Lust auf Part2!

Insgesamt 5/5, da es kein richtig schlechtes Lied gibt und sich ein gewisser Drive durch das gesamte Album fortführt. Das Album erzählt seine Geschichte, die hoffentlich so auf dem zweiten Teil fortgesetzt wird.

Anspieltipps: Absolute Zero, Tired, The Travelers 2.

Absolute Kaufempfehlung für Fans und Anhänger der Gruppe. Auch Neulinge machen mit diesem Album absolut nichts falsch, da die CD widerspiegelt, was Stone Sour waren, sind und sein werden!
24 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,6 von 5 Sternen
88
14,27 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime