Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 12. Juli 2004
Natürlich ist das Buch dem Film überlegen, dies aber auch nur, weil man medientechnisch gesehen Charaktere und ihre Gedankenwelten in einem Buch viel detailgetreuer und eindrücklicher "inszenieren" kann. Das Wichtigste: Der Schriftsteller bzw. das Buch ist keinem Zeitlimit unterworfen. Wer aber sagt, dass man Detailtreue und mannigfaltige Gedankenwelten nicht auch in einem einzigen Bild ausdrücken kann?
Ein schwieriges Unterfangen, zugegeben, aber Anthony Minghella hält dies zweifellos für möglich und verlangt seinem Medium alles ab, was es herzugeben weiß, um dies zu beweisen. Was sich bereits in "Der Englische Patient" andeutete, wird in "Cold Mountain" perfektioniert. Die Bilder von Krieg und Natur, tragende Thematiken des Buches, sind von solch unglaublicher Intensität, dass es mir persönlich die Socken ausgezogen hat. Die visuelle Umsetzung ist einfach atemberaubend und man kann nur den Hut vor Minghella ziehen, wenn man sieht auf welche Art und Weise er sich das Medium "Film" zunutze macht. Darüber hinaus gelingt es ihm die wichtigsten Teile des Buches zu einer stimmigen Einheit zusammenzufügen, wobei die Liebesgeschichte allerdings ein wenig leidet und meines Erachtens nicht erschöpfend genug dargestellt wird.
Wenn man das Buch gelesen hat, dann empfindet man Jude Law als sehr glaubhaften Inman, eine "schnotterige" Renee Zellweger als perfekte Besetzung für Ruby (Oscar beste Nebendarstellerin). Nicole Kidman als geläuterte "Southern Belle" dagegen erscheint mir als zu glatt.
Minghellas filmische Umsetzung von Charles Frazier's Romanvorlage weiß nicht nur durch seine Schauspieler (vor allem Zellweger) und Geschichte, sondern vor allem durch seine großartige Fotografie zu begeistern und ist in erster Linie eines: Ganz großes Kino (auch auf DVD :-)! Schade nur, dass die Liebesgeschichte dabei ein wenig zu kurz kommt.
Welche "starken Änderungen" gegenüber dem Buch zum Ende des Films gemacht worden sind, das bleibt wohl das ewige Geheimnis von "Jeff Shannon", bzw. der Amazon-Redaktion.
Absolut sehenswert!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,0 von 5 Sternen
99
4,0 von 5 Sternen
8,13 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime