flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezension

am 22. Februar 2012
Ich benutzte seid Jahren die HDR Funktion in Photoshop CS5, mit dieser man zwar annehmbare HDR Effekte erzielen kann, aber irgendwann will man doch eine etwas brauchbare Software haben. Ich wollte einen bestimmten Kostenrahmen nicht übersteigen und habe mir mehre HDR Programme angesehen. In die nähere Auswahl kamen schließlich Photomatrix Pro 4.1 ( nicht mit der anderen Version 4.0 verwechseln! )und HDR Efex Pro von Nix Software. Das Letztere ist ein Plugin für diverse Bildbearbeitungsprogramme und liegt preislich etwas höher als Photomatrix.

Ich testete mehrere Belichtungsreihen und auch Einzelaufnahmen (Tonemapping) in beiden Programmen aus. Bevorzugt Sakralbauteninnenaufnahmen und Architekturaufnahmen. Ich habe immer versucht mit beiden Programmen einen ähnlichen Effekt zu erzielen, mit immer der selben Fotos/Belichtungsreihen. Die Fotos wurden mit einer 450D oder mit einer 40D gemacht.

Photomatrix Pro 4.1

+ sucht sich die LW Werte selber raus, auch wenn diese nicht mit der Automatikfunktion der Kamera gemacht wurden
+ sehr realistische Farb- und Detailwiedergabe
+ schöne brauchbare Filter für realistische HDR Wiedergabe ( es gibt weniger "künstlerische" Effekte )
+ super scharfe Bilder
+ viele Funktionen
+ wirkt chromatischen Aberrationen hervorragend entgegen
+ speichert schnell
+ setzt Belichtungsreihen schnell zusammen
+ Lightroom und Photoshop Plugin
+ eigenständiges Programm
+ DRI Funktion
+ Schüler/Studentenversion ist kommerziell nutzbar

- Probleme mit dem Schwarzpunkt ( an den dunkelsten Stellen, die aufgehellt werden, kann es zu Bildrauschen und Abbildungsproblemen kommen )

HDR Efex Pro

+ bessere Einzelbildtonemapping als bei Photomatrix
+ etwa gleich schnell wie Photomatrix
+ keine Schwarzpunktprobleme

-+ Fotos wirken teilweise durch Weichfilter unscharf
-+ mehr Filter als Photomatrix, die aber zum größten Teils ehr nutzlos erscheinen oder extrem ähnlich sind
-+ ehr unrealistische HDR Effekte
-+ chromatischen Aberrationen wird entgegen gewirkt, aber nicht so gut wie bei Photomatrix

- weniger Funktionen zum selber einstellen
- speichert sehr lange
- holt sich die LW Werte nicht aus den Metadaten und müssen manuell eingestellt werden (Ich weiß wohl nicht, ob das eventuell nur bei mir so ist. Ich arbeite mit PSCS5 und Lightroom 3.4)
- Schüler/Studentenversion ist nicht kommerziell nutzbar

Fazit:
Ich hab ca. 3 Tage mit beiden Demo Versionen Stundenlang herumgetestet und hab mich schlussendlich für Photomatrix Pro 4.1 entschieden. Ausschlaggebend war hier einfach die realistische und hervorragende HDR Wiedergabe, die ohne große Nacheinstellungen möglich war. Dazu kommt, das hier alle LW Werte schön abgestimmt miteinander verarbeitet werden, dass bei HDR Efex pro nicht möglich war, was mich sehr verwundert hat.
11 Kommentar| 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,8 von 5 Sternen
33
4,8 von 5 Sternen