find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

Da hören wir uns als Christen von Kindesbeinen artig die einzelnen Lesungen und Ausschnitte der Evangelien an und dann kommt die Forschung und berichtet von späteren Einschüben, die ganz gezielt angestellt und eingebaut wurden.
Hier, in diesem Buch werden nun Lukas und Paulus ins Visier genommen. Dabei geht es in erster Linie um die Anfangszeit der Entwicklung des Christentums aus einem religiösen jüdischen Umfeld heraus.

Gerade Lukas, der in seinem Evangelium die schöne märchenhafte Erzählung um die Geburt Jesu aufschreibt (wohlgemerkt als gebildeter Heide und Arzt), gerade er, der uns immer wieder vorgeführt wird und an dessen Ende einer schönen Erzählung der Priester froh der Gemeinde zuruft (der ruft es natürlich nach jedem anderen Evangelium ebenfalls), nämlich: "Verbum domini!", also "Wort Gottes!" und die Gemeinde antwortet:"Dank sei Gott!", gerade Lukas hat mir immer sehr gefallen (neben Johannes).

Nun, da darf man gespannt sein, was noch alles ans Tageslicht kommen wird und es ist dennoch schon jetzt auszumachen, dass sich die Menschen, das wette ich, diese wunderschönen heiligen Geschichten nicht nehmen lassen wollen. Das macht auch nichts, wenn klar wird, dass es bedeutsame Geschichten sind, die Symbolgehalte aufweisen und die Symbole bedürfen dann einer Erklärung. Genug Arbeit für Priester, Pastoren und Religionslehrerinnen, Religionslehrer bzw. Ethiklehrer.

Allein der Titel des Buches von Professor Gerd Lüdemann: "Die ersten drei Jahre Christentum" ist etwas irreführend, denn die Aufzeichnungen der Evangelien und der Apostelgeschichte bzw. der paulinischen Briefe zog sich, soweit ich informiert bin, über etliche Jahrzehnte hin.

Trotzdem: es ist herzerfrischend, wenn man im NT nachschlagen darf, was echt und was unecht ist und man droht heimlich den einstigen tüchtigen Lehrern (vielmehr, man zahlt es ihnen jetzt heim, weil sie einem früher manchmal etwas vorgemacht haben). Unschuldig sahen sie und sehen sie schon aus dabei, immer noch.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
14,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime