find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 14. August 2012
Obwohl die Herstellung einer Nudelsuppe auf den ersten Blick trivial erscheint, reicht diese Thematik aus, um 114 Minuten des Films auszufüllen. Die Geschichte von Tampopo (Nobuko Miyamoto) und Goro (Tsutomu Yamazaki) beruht dabei auf ihrem beidseitigen Interesse eine gute Nudelsuppe zu kochen. Auf der Suche nach dem besten Rezept durchleben beide Protagonisten skurrile Situationen. Bei ihren Versuchen, der Konkurrenten ihre Tricks und Geheimnisse zu entlocken, ist ihnen jedes Mittel Recht: belauschen, belauern, beobachten, probieren und nachfragen.
Durch diese thematisch relativ eintönigen Sequenzen entsteht allerdings eine Langatmigkeit, die teilweise in Langeweile mündet. Auch wenn man "Tampopo" sein hohes Alter von mittlerweile 27 Jahren zugutehalten muss (und in den Achtziger Jahren in vielerlei Hinsicht andere Maßstäbe galten), reicht die Handlung des Films nicht für einen fesselnden Fernsehabend. Erschwerend kommt hinzu, dass die Länge des Films von 114 Minuten eine zusätzliche Belastung darstellt. Für den klassischen Freund von Video-, DVD- und Blu-ray-Filmen ist auch der Zusammenhang von Essen, in diesem Fall die Nudelsuppe, zu Sex nicht zu erkennen. Die vielen kleinen Geschichten sorgen zwar für eine gewisse Abwechslung, eine klar erkennbare und spannende Handlung springt dabei allerdings nicht heraus. Film-Kritiker, Philosophen oder sonstige Fachleute mögen da eventuell anders denken und könnten in "Tampopo" einen gelungenen Genre-Mix oder ein handwerkliches Meisterwerk erkennen.

Die Umsetzung beziehungsweise die Neuauflage dieses alten Klassikers als Blu-ray in Full-HD ist allerdings durchweg gelungen. Die Bilder sprechen für sich, die Synchronisation passt und die Musik im Film fällt auch nicht negativ auf. Als Extras bietet "Tampopo" drei originale Trailer, das Making Of sowie ein Wendecover mit dem ursprünglichen Bild: insgesamt für eine Special Edition etwas wenig.

Wer sich gerne an die alten Filmzeiten erinnern möchte, ohne auf heutigen technischen Standard zu verzichten, findet in "Tampopo", was er sucht. Für einen lustigen Videoabend zu Hause sollte man allerdings einen anderen Film nehmen.
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.