flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezension

am 19. März 2008
Lange hat Eoin Colfers Roman The Supernaturalist" gebraucht, um den Weg ins Deutsche zu finden. Das Buch erschien bereits 2004, erst 2008 wurde es auch in Deutschland unter dem Titel Cosmo Hill" veröffentlicht. Colfer, der sich durch seine Artemis Fowl-Reihe weltweit einen Namen und unzählige Fans gemacht hat, lässt sich auch in diesem Buch seinen Spaß an High Tech und neuen Erfindungen anmerken. Mit Satellite City beschreibt er die Dystopie einer nicht allzu fernen Zukunft und greift dabei auf zahlreiche Science-Fiction-Elemente zurück. Eine Autorennen-Szene erinnert gar ein wenig an Mad Max.
Doch wo die Welt des Erdvolks in den Artemis Fowl-Romanen stimmig und stets originell wirkt, ist die Welt von Cosmo Hill und mit ihr ihre Charaktere ein wenig blass und grob geraten. Man fiebert einfach nicht so sehr mit; auch der für Colfer typische Humor kommt wesentlich kürzer als sonst. Cosmo ist ein guter Sympathieträger, aber die anderen Mitglieder der Gang sind relativ klischeehaft. Die Handlung besitzt dennoch einige spannende, sehr schnelle Szenen und ist - und das ist ein Pluspunkt - vom Autor stellenweise ziemlich brutal gestaltet worden. Das macht alles noch etwas realistischer und beschreibt die Schrecken von Satellite City ziemlich gut. Trotzdem kann Cosmo Hill", zumal im Vergleich zu Colfers anderen Werken, nicht wirklich überzeugen; vieles wirkt einfach zu oberflächlich, zu gestylt, zu sehr auf hip und cool getrimmt, so dass dabei die Handlung zu kurz kommt.

Zur Ehrenrettung des Autors sei gesagt, dass die Originalfassung des Buches wesentlich stimmiger und spannender rüberkommt. Was im Englischen rasant wirkt, teilweise anrührend und voller Action, bleibt im Deutschen aus unerfindlichen Gründen stocksteif und kühl, ganz so wie die Stadt, in der sich die Handlung zuträgt. Vor allem die Übersetzung der von Colfer erfundenen High-Tech-Begriffe ist teilweise nicht so gut gelungen und lässt die Wörter wie Fremdkörper erscheinen.

Für ältere Kinder und Jugendliche dürfte Cosmo Hill aber trotzdem ein cooler Spaß sein, der viel Action und einen Blick in eine düstere, mehr oder weniger ferne Zukunft bietet.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,2 von 5 Sternen
5
3,2 von 5 Sternen