find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 18. Oktober 2012
Meine Situation:
Einfamilienhaus, Massivbauweise
Router wird als Access-Point benötigt und hängt hinter der FRITZ!Box Fon WLAN 7113
W-Lan-Geräte: MacBook Pro, iMac, MacBook, iPad, iPhone, Noxon iRadio, AppleTV
getestete Router:
Apple AirPort Express, Fritzbox 7390, Buffalo WZR-HP-G450H, ASUS RT-N66U sowie mein 7 Jahre alter Belkin-Router

Mit der Professional-Firmware habe ich es trotz stundenlanger Mühen nicht geschafft, das Teil als AccessPoint zu betreiben. Mit der User-Friendly-Firmware funktionierte es sofort (s. weiter unten).

Ich habe dann eine Messreihe durchgeführt, bei der ich an allen Orten, an denen ich üblicherweise Internet mit meinem Book nutze, den Datendurchsatz eines Downloads gemessen habe. Hierzu habe ich natürlich einen Kanal gewählt, der in der Nachbarschaft nicht benutzt wird, und die benachbarten Kanäle auch nicht, wegen der Übersprechnung der Kanäle

+ Datendurchsatz gut, wird nur noch vom ASUS geschlagen
+ Konfiguration über Mac problemlos (allderings nicht mit dem beiliegenden Konfigurations-Tool)
+ Stromverbrauch
+ Sonstige Möglichkeiten (die ich aber allesamt nicht brauche und nicht getestet habe)

- reicht bei mir nicht vom 1. OG bis in den Keller

aus diesem Grund habe ich mich für das ASUS-Gerät entschieden.

Für alle, die es brauchen können, hier meine Vorgehensweise bei der Einrichtung als Access-Point auf dem Mac:

• „User-friendly Firmware“ aufspielen (akutell Oktober 2012: V1.86)
• Reset-Taster auf der Unterseite für 10 sec drücken
• In Systemeinstellung „Netzwerk“ neue Netzwerk-Umgebung einrichten, darin einstellen: „DHCP mit manueller Adresse“
• IP-Adresse für Mac: 192.168.11.101 (falls möglich: Teilnetzmaske 255.255.255.0)
• „Anwenden“
• Direkte Verbindung zwischen Mac und Buffalo (weiß nicht, ob es auch über Switch oder Wlan funktioniert)
• Meine WLAN-Einstellungen vornehmen (SSID und Kennwort WPA2-PSK (AES) )
• im Browser aufrufen: 192.168.11.100
• User: „root“ ; Kennwort: (leer)
• Damit dem Buffalo von der FritzBox eine IP zugewiesen werden kann, muss der IP-Bereich jetzt umgestellt werden:
• LAN-Konfuguration: „IP-Adresse autmatisch abrufen“
• „übernehmen“ und Neustart des Routers abwarten
• meine vorherige Netzwerkumgebung wieder einschalten, damit ich wieder die „normale“ Situation habe
• Verbindung umstecken: ASUS ganz normal an Switch anschließen, damit er als AP arbeiten kann
• In der Fritzbox kann die neu zugewiesene IP des Buffalos an Hand der MAC-Adresse abgelesen werden. Hier: 192.168.178.55
Unter dieser Adresse ist der Buffalo jetzt erreichbar und kann weiter konfiguriert werden.
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.