Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos Erste Wahl reduziertemalbuecher Learn More Fashion Sale sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung, 7. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Veil of Midnight (Midnight Breed, Band 5) (Taschenbuch)
Including Spoiler

Veil of Midnight ist der 5. Teil von Lara Adrians Vampir-Serie "Midnight Breed".
Dieser Teil handelt von Nikolai.

Nikolai gehört zu einer Gruppe Vampir-Krieger "The Order", die ihre Spezies und auch die Menschen beschützen. Die Vampire haben sich ursprünglich aus 5 Aliens und den dazu passenden menschlichen Frauen "Breed Mates" entwickelt.

VoM schließt unmittelbar an das vorherige TB an, "Midnight Rising". Nikolai ist unterwegs nach Montreal um einen Gen One - Vampir zu beschützen. Eine Gruppe Vampire (Rogue) hat es sich zum Ziel gesetzt alle Gen One auszulöschen um eine neue Gruppe Vampire mit einem der ersten Aliens zu erschaffen, der aus seinem Grab befreit wurde. (Gen One = der Erstgeborene Vampir aus Alien und Mensch).
Nikolai versucht Sergei Yakut zu beschützen, welcher aber nicht allzu begeistert darüber ist. Dabei stößt er zu Beginn auf Renata, eine der wenigen Frauen, die eine Verbindung mit einem Vampir eingehen können (Breed Mate). Renata setzt Nikolai bei dieser ersten Begegnung außer Gefecht. Renata hat ebenfalls eine psychische Fähigkeit, wie auch die anderen auserwählten Frauen. Wobei ich finde, dass Renatas Fähigkeit eine der faszinierendsten ist. ;-)
Renata ist auf die Vampire nicht gut zu sprechen. In der Vergangenheit wurde sie von Vampiren nur gedemütigt, gequält und benutzt. Seit zwei Jahren ist sie die Gefangene von Sergei Yakut, der von ihren psychischen und physischen Fähigkeiten beeindruckt ist und sie zu seinem Bodyguard macht. Sie vertraut den Vampiren nicht, deshalb ist sie umso überraschter, dass Nikolai völlig anders ist als die ihr bekannten Vampire. Renata beschützt ein kleines Mädchen namens Mira, welches ebenso eine besondere Fähigkeit hat. Mira kann in die Zukunft sehen (Oracle), was für alle Parteien natürlich von Interesse ist. Als Mira weggeben wird, benötigt sie Nikolai um sie zu befreien.

Nikolai kennen wir ja schon aus den vorherigen TB's. Den "schießwütigen Cowboy", der nur zu gerne mit Waffen spielt...
Seine erste Begegnung mit Renata ist nicht vielversprechend, da sie zu diesem Zeitpunkt noch auf verschiedenen Seiten stehen. Allerdings überzeugen beiden vom ersten Augenblick an, dass sie ein würdiges Paar abgeben. Renata ist nicht das übliche hilflose Wesen, dass einen Helden braucht, sondern sie ist Nikolai ebenbürtig. Was das Kämpfen anbelangt, so steht sie Nikolai in nichts nach und ist am Anfang eine würdige Gegnerin, später eine würdige Partnerin.
Die Love-Story der beiden Hauptdarsteller gerät teilweise etwas in den Hintergrund, auch sind deren Kämpfe mit den "Bösen" eher mit den niedrigeren Rängen als mit den Hauptbösewichtern. Diese vernichten sich entweder gegenseitig oder Mira hat ihre Finger im Spiel.
Es ist genügend Action vorhanden, auch mit den beiden Hauptcharakteren, aber ich hätte mir doch gewünscht, dass sie manchmal besser in den Hauptplot mit eingeflochten worden wären.

Was ich an diesem 5. Teil vermisst habe, war der Rest der uns bekannten Krieger. Leider sind diese - bis auf einige Telefonate und ein kurzes Zusammentreffen am Schluss - nicht vorhanden. Wobei mir diese Interaktion zwischen den Kriegern in den vergangenen Büchern immer besonders gut gefallen hat und die Bücher auch lesenswert gemacht haben.
Was ich durchaus erfrischend fand, dass es endlich einmal einen Helden gibt, der nicht seelisch vorbelastet ist mit Missbrauch, Folter, Verrat, usw. usw. (siehe Vorgänger bzw. andere Serien).
Die Liebesgeschichte.... Einerseits fand ich es gut, dass es endlich mal kein Hin und Her gibt, sondern dass beide akzeptieren, dass sie sich lieben und zusammengehören. Andererseits fehlt dadurch aber auch ein gewisses Maß an Spannung. Die Liebesgeschichte wird hier direkt ohne Umwege erzählt.
Die Serie hat sich im Großen und Ganzen positiv weiter entwickelt. Die vorherigen Bücher waren z.T. etwas Romance-lastig. Die Liebesgeschichte wurde mehr hervorgehoben.
In VoM überwiegt eher die Action und das Fortführen des Plots. Es überzeugt mit Spannung, neuen Wendungen und einigen Überraschungen. Dieses TB wirft viele Fragen auf, es kommen neue Bösewichter hinzu und Andreas Reichen erhält einen großen Anteil. Von daher dürfen wir jetzt schon gespannt auf sein Buch sein, welches als nächstes erscheinen wird. "Ashes of Midnight".

Für Einsteiger ist das Buch weniger geeignet. Es setzt doch einiges Wissen voraus. Hier eine Auflistung der bisherigen Bücher:

1 Kiss of Midnight
2 Kiss of Crimson
3 Midnight Awakening
4 Midnight Rising
5 Veil of Midnight
6 Ashes of Midnight (noch nicht erschienen)

Für die gelungene Fortsetzung erhält das Buch von mir 4 Sterne. Einen Stern ziehe ich ab, weil mir "The Order" zu wenig darin vorkam.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.01.2009 17:48:19 GMT+01:00
Habe mich am Anfang vertippt....
Es sind natürlich acht Aliens (Ancients) - und nicht fünf - von denen die Breed abstammen.

Veröffentlicht am 10.02.2009 15:58:55 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 17.05.2009 09:36:24 GMT+02:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.133.756