flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Kundenrezension

am 16. Mai 2012
Herr Kiske und Herren Hansen, zwei meiner absoluten End-80er-Metal-Helden machen wieder etwas zusammen. Geile Info. HELLOWEEN Anno 2012? ? ? Nein - sagen das Internet und die Rezensionen, die ich gelesen hatte, bevor ich mir 'Unisonic' selbst zu Gemüte geführt habe. Von AOR und Hardrock ist die Rede. Wie jetzt, kein Metal?!? ' war mein erster Gedanke (und wohl auch der von vielen anderen). Nein, kein Metal, aber das heißt ja nicht automatisch, daß die Musik nix taugt. Also rein mit der Silberscheibe in den Player und den Sprung ins kalte Wasser gewagt!

Hier die Bewertung der einzelnen Tracks:

1. Unisonic
Der Opener und Titeltrack reißt vom ersten Moment mit und verleugnet den powermetallischen Background der Akteure nicht. Tolle Melodie, Drums, die sofort in die Beine gehen und ein schöner Chorus -' '"Unisonic"' programmiert den Hörer auf Gute Laune! Und es tut gut, wieder Michaels geniale Stimme zu hören. 10/10

2. Souls Alive
Es folgt ein abwechslungsreicher Hardrock Song, der mich im Chorus irgendwie an EDGUY erinnert. Kommt gut rüber und hält das Niveau des Einstiegs. 10/10

3. Never Too Late
Keine Ahnung, warum ich schon wieder eine Assoziation im Ohr habe, aber '"Never Too Late"' erinnert mich von der gesamten Songstruktur her frappant an GREENDAY. Was keinesfalls negativ gemeint ist. Ich bin nur ein wenig überrascht. Ansonsten ist das Stück kurz und knackig gehalten und weiß absolut zu gefallen. 9/10

4. I've Tried
Weiter geht es mit '"I''ve Tried"', und erneut drängt sich mir ein Vergleich auf. Klingen die Gitarren nicht nach U2? ? ? Hört Euch mal die ersten anderthalb Minuten von "'Where the Streets Have No Name"' an. Nichtsdestotrotz ist '"I''ve Tried"' eine solide Rocknummer, nicht ganz so mitreißend, wie die vorangegangenen Stücke, aber keinesfalls schlecht. 8/10

5. Star Rider
Ok, ich höre auf mit den Vergleichen. Aber einer geht noch (ich kann nix dafür). '"Star Rider"' verfrachtet uns in die glorreichen 80er'und würde sich gut in jedem QUEEN-Live-Set machen! Gibt es jemanden, der das auch so sieht? However, ich mag "'Star Rider"' mit seinem schleppenden Groove! Daumen hoch! 9/10

6. Never Change Me
Ich liebe dieses Stück! Auch und gerade wegen der Reminiszenzen an GARY MOOREs "'Friday On My Mind"'. '"Never Change Me"' rockt von vorn bis hinten und geht bereits nach dem ersten Hören nicht mehr aus dem Ohr! 10/10

7. Renegade
Das ist wirklich unheimlich. Aber in den ersten 30 Sekunden von '"Renegade"dachte ich, STING hätte sich zum Duett zur Verfügung gestellt. Aber dann entpuppt sich das Ganze doch einmal mehr als das Ergebnis von Michaels beeindruckender stimmlicher Vielfalt. '"Renegade"' ist ein gefühlvoller, exzellenter Rocksong und einer meiner Favoriten auf '"Unisonic"'. 10/10

8. My Sanctuary
In "'My Sanctuary"' geht es wieder etwas härter zur Sache. Gitarren und Drums peitschen den Song voran und nach dem tollen Solo gibt es auch noch einen etwas ruhigeren Mitklatsch-Part. Der Gesang ist sowieso über jeden Zweifel erhaben. Toller Song! 9/10

9. King for a Day
Bei '"King for A Day"' haben UNISONIC doch tatsächlich SURVIVOR aus der Versenkung hervorgeholt. Achtziger Jahre Stadionrock per Excellence, der sich vor einem '"Eye Of Tiger"' nicht zu verstecken braucht! 10/10

10. We Rise
Und noch einmal servieren UNISONIC eine großartige Packung Rock. '"We Rise"' weiß vom herrlich rotzrockigen Beginn bis zum einprägsamen Refrain jederzeit zu gefallen. 9/10

11. No One Ever Sees Me
Kein gutes Rock-Album kommt ohne Ballade aus. Mit 'No One Ever Sees Me' beweisen UNISONIC zum Abschluß, daß sie auch die Klaviatur der sanfteren Töne beherrschen. Leute, holt die Feuerzeuge raus! 8,5/10

__________________________________________________ _______________

Fazit
UNISONIC sind kein Metal, zumindest nicht vordergründig. Neben einigen härteren Passagen wie im Titelstück, dominieren erstklassiger AOR und Hardrock die Silberscheibe. Wer sich darauf einlassen kann, dem bietet UNISONIC eine wahre Fundgrube an tollen Melodien und großartigen Songs. Bei mir jedenfalls wird das Album noch viele Runden im Player drehen, ehe ich mich daran satt gehört habe.
9,5/10 Gesamtwertung
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,1 von 5 Sternen
81
4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime