find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 3. Juli 2014
Die Belgier von Larian haben ein Händchen für Rollenspiele. Das haben sie mit Spielen von "Divine Divinity" bis hin zu "Divinity II" eindrucksvoll bewiesen. Aber auch andere Gefilde sind ihnen nicht fremd wie erst 2013 der Action-Strategie-Mix "Divinity - Dragon Commander" bewies.
Dabei pfeifen die Larians auf das was der Markt hervorbringt oder gar will. Sie folgen ihrem eigenen Credo die Spiele zu machen die sie machen wollen und das ist auch gut so.
Jüngstes Mitglied dieser Familie ist das Rollenspiel "Divinity -Original Sin" (Original Sin heißt Erbsünde und bezieht sich auf die Story)welches erstmals über Kickstarter finanziert wurde.
Schon in den frühen 90ern war ich gefesselt von Klassikern wie "Baldurs Gate 1+2", Icewind Dale", Neverwinter Nights" oder Arcanum".
Diese "Goldene Ära" der Rollenspiele ist nun wieder im Kommen. "Wasteland 2" oder "Pillars of Eternity", um nur 2 Vertreter zu nennen, sollen diese, von vielen herbeigesehnte, Zeit zurückbringen. Aber erster in dieser Reihe sind die Larian Studios.
Was hier geschaffen wurde ist ein kleines Meisterwerk von klassischem RPG. Nein hier gibt es keine Questmarker oder gar großartige Hilfen. In dieses Spiel wird man hineingeworfen und muss sehen wie man klar kommt.

Story:
D:OS spielt in Rivellon sowie alle Spiele der Reihe allerding zeitlich vor "Divine Divinity". Es erzählt die Geschichte eines jungen Quellenjägers der unterwegs ist im Kampf gegen schwarze Magie.
Alles beginnt mit einem Mordfall dessen Aufklärung eigentlich Routine ist. Allerdings nimmt der Fall Ausmaße an die die Geschichte und die Welt in ihren Grundfesten erschüttern wird.

Gameplay:
Gespielt wird in Echtzeit allerdings nicht in Schulterperspektive sondern ganz klassisch aus der isometrischen Vogelperspektive. Kämpfe finden hingegen rundenbasiert statt.
Gesteuert werden zwei Charaktere die man beide selbst erstellt. Vorgegeben ist lediglich die Klasse aber spezialisieren lassen sich die Charaktere über Fertigkeiten und Attribute beliebig. Ein schwer bewaffneter Ritter mit Magiefertigkeiten? Kein Problem? Ein Magier der auch mit dem Zweihandschwert austeilt? Absolut!
Die Kämpfe sind sehr anspruchsvoll und bieten eine schier unendliche Menge an Möglichkeiten. Tricks und Kombinationen machen hier den Hauptteil aus. Wer nicht taktisch vorgeht dem gehen schnell die Aktionspunkte aus und beißt schneller ins Gras als er "Abrakadabra" sagen kann. Etliche Komfortfunktionen, wie eine schwenkbare Kamera implementierte Larian auf Wunsch der Fans.
Leider klappt die Echtzeiterkundung hingegen eher mau. Vor allem das Bewegungstempo der Charaktere ist mehr als dürftig. Hier sollte per Patch dringend nachgebessert werden.
Größter Pluspunkt ist die interaktive Welt. Fässer versperren einen Zugang? Kein Problem! Einfach anklicken, festhalten beiseite stellen. So eröffnen sich oft Geheimtüren oder Zugänge zu Dungeons.
Mal kein Schwert zur Hand und der Helm fehlt? Na aber das macht doch nichts. Einfach eine Schaufel in die Hand und den Holzeimer auf den Kopf und...voila, da ist er der Lariansche Humor.
Lernt die Fertigkeit "Tierfreund" und euch eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten denn wer Tier versteht bekommt oft nützliche Informationen ;-).

Grafik:
Hier werden sich die Geister definitiv scheiden.
D:OS kommt in quietschbunten Bonbonfarben daher die irgendwie nicht so recht zu der düsteren Story passen wollen. Auch technisch ist nicht alles auf dem neuesten Stand. So werden zwar Shader und Ambient Occlusion (Umgebungsverdeckung) unterstützt aber Antialiasing z.B. wurde eher rudimentär implementiert. Dies fällt allerdings eher weniger ins Gewicht.
Allerdings ist die Welt in sich absolut stimmig und liebevoll gebaut. Man merkt den Entwicklern die Liebe zum Detail an.
Kleinere Bugs wie verschwindende Texturen oder Objekte (teils auch questrelevant) gibt es noch aber nach Speichern und Neuladen sind zumindest die Objekte wieder an ihrem angestammten Platz.

Sound:
Die Musik sucht ihresgleichen. Sie ist stets präsent hält sich aber gleichzeitig dezent im Hintergrund.
Im Kampfmodus schwillt auch die Musik an und klingt bedrohlich.
Die Sprecher wurden gut gewählt sind allerdings nur auf englisch vefügbar. Eine deutsche Sprachausgabe gibt es nicht was dem Spiel aber keinen Abbruch tut. Lediglich die Texte und Dialoge wurden ins deutsche übersetzt das allerdings sehr gut. Der typische Humor ist allgegenwärtig. Leider gibt es hier auch nerviges. So plappern NPC's am laufenden Band was schnell nervig wird. Hier versprechen Larian aber auch Abhilfe mittels Patch.

Fazit:

Abschließend bleibt mir nur zu sagen: "Danke Larian für dieses herausragende Spiel!!!". Was hier geschaffen wurde lässt das Herz jedes RPG Fans höher schlagen. Nein ich bin kein Fan von rundenbasierten Kämpfen aber hier machen sie Spaß und sind absolut passend.
Mindestens 10, wenn nicht 15 Jahre hatte ich nicht mehr so viel Freude eine Welt zu erkunden die mich nicht an der Hand nimmt sondern mich mein Abenteuer erleben läßt.
Ein echter Held braucht keine Questmarker er kämpft und forscht sich zur Antwort.
DIVINITY - ORIGINAL SIN stellt für mich alle "Mass Effects", "Dragen Age's" oder "Skyrims" in den Schatten. Diese Spiele sind beileibe nicht schlecht und ich liebe sie auf ihre Weise aber das was Larian hier auf die Beine gestellt haben ist und bleibt eine Klasse für sich.
44 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.