Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive

Customer Review

VINE VOICEon September 9, 2010
Bei den vielen, überschwänglichen Rezensionen wage ich kaum meine Meinung zu diesem Buch zu äußern, das ich nach knapp 300 Seiten abgebrochen habe.
Ich möchte ja niemanden vor den Kopf stoßen, aber ich frage mich ernsthaft, woher die Begeisterung für diesen Roman kommt. Ich konnte ich bis zum Schluss keinen Funken Sympathie für eine Heldin aufbringen, die sich permanent darüber beklagt, wie allein sie ist, die auf der anderen Seite jedoch Null Komma gar keinen Schritt auf andere Menschen zugeht (zumindest nicht bis Seite 300). Eine Heldin, die sich nicht nur von den Leuten zurückzieht, sondern regelrecht vor ihnen flüchtet, und glaubt dadurch irgendwie geheimnisvoll oder interessant zu wirken. Deren Gedanken sich permanent um sich selbst drehen, während sie sich hemmungslos ihren Phobien hingibt, und sich in ihrem selbst gewählten '"Leid"' suhlt, als gäbe es kein Morgen. Eine Heldin, die nebenbei bemerkt absolut GAR KEINE Probleme hat: Sie ist gesund, sieht gut aus, hat genug Geld, wohnt in einem tollen Haus, hat super Eltern, ist Klassenbeste ... Habe ich etwas nicht mitbekommen, oder worüber beklagt die Gute sich eigentlich?
Statt sich also des Lebens zu freuen, steckt sie ihren Kopf in den Hintern, und sucht dort nach dem Sinn des Lebens.
Sorry, aber so eine Heldin kann mir mal im Mondschein begegnen.

Ich hätte gerne erfahren, wie es mit der Story weitergeht, denn der Schreibstil an sich hat mir sehr gefallen, und mich streckenweise auch bei der Stange gehalten. Auch wollte ich wissen, was es denn nun mit diesem Collin auf sich hat. Aber ich konnte keinen einzigen Gedankengang dieser weinerlichen Pudelmütze mehr ertragen, die mir mit ihrem egomanischen Gewese um ihre Person den letzten Nerv geraubt hat.
Meine Herren!
Die Vorstellung, dass das jetzt noch 330 Seiten so weiter geht, war mir dann doch zu viel, zumal die negativ Rezen hier genau das bestätigen. Das kann ich mir dann sparen.

Schade, denn die vielen begeisterten Kommentare hier und in Buchforen haben mich dazu bewogen das Buch zu kaufen, und letztendlich auch dranzubleiben, denn genervt hat mich diese Heulboje schon ab Seite 50.

Fazit:
Nichts für mich, und nichts, das ich weiterempfehlen möchte.
99 comments| 76 people found this helpful. Was this review helpful to you? Report abuse| Permalink
What's this?

What are product links?

In the text of your review, you can link directly to any product offered on Amazon.com. To insert a product link, follow these steps:
1. Find the product you want to reference on Amazon.com
2. Copy the web address of the product
3. Click Insert product link
4. Paste the web address in the box
5. Click Select
6. Selecting the item displayed will insert text that looks like this: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. When your review is displayed on Amazon.com, this text will be transformed into a hyperlink, like so:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

You are limited to 10 product links in your review, and your link text may not be longer than 256 characters.


Product Details

3.9 out of 5 stars
262
€15.99+ Free shipping with Amazon Prime