Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Backparty BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezension

am 12. Mai 2004
Als im April mein Vater im Sterben lag, hat mir dieses Buch die innere Kraft gegeben, die schwere Zeit zu meistern und sowohl meiner Familie als auch meinem Vater beizustehen.
Es war schon einige Zeit klar, daß mein Vater nicht wieder gesund würde, doch fand ich mich zunächst auf das Sterben eines lieben Menschen schlecht vorbereitet. Ich hatte so etwas noch nie unmittelbar erlebt und vorher kaum mit jemandem darüber sprechen können. Manchen Freunden und Bekannten verursachte die zehrende Krankheit und das Sterben meines Vaters große Angst. Vor allem diejenigen, die nicht an einen persönlichen Gott glauben konnten, fürchteten sich schrecklich. Ausweichen, Verdrängen und Weglaufen, war eine häufige Reaktion, die ich beobachtete. Das kam für mich nicht in Frage, denn ich wollte meinen Vater gerade jetzt nicht allein lassen. Aber ich hatte auch oft Angst vor dem, was ich sah und fühlte mich hilflos. Es mußte doch irgend eine Art Anleitung geben, wie man so eine Situation bewältigt, dachte ich mir; denn die Konfrontation mit dem Sterben wird beim Älterwerden des Menschen naturgemäß immer öfter auftreten. Ich mußte einen Weg finden, dem Tod angemessen zu begegnen und suchte wie stets in solchen Fällen Rat bei den Büchern.
Thich Nhat Hanhs "Kein Werden, kein Vergehen" hat mir persönlich am meisten geholfen. Die buddhistischen Verhaltensregeln und philosophischen Denkansätze sind angenehm pragmatisch und kommen ohne ein Gottesbild aus. Kein missionarischer Eifer oder glühende Glaubensbekenntnisse stehen den allgemeingültigen und religionsübergreifenden Kernaussagen des Buches im Wege. So konnte ich trotz meiner Herkunft aus der abendländisch-christlichen Kultur mühelos Zugang zu dem Buch finden und es für mich nutzen.
Mit einfachen, und klaren Worten wird hier das Thema Sterben und Tod behandelt, und es werden auch ganz konkrete Anleitungen zum Umgang mit Schwerstkranken gegeben: wie man ihnen kleine Freuden bereiten kann, indem man gemeinsam schöne Erinnerungen wieder aufleben läßt. Wie man durch gemeinsame Gebete oder eine Fußmassage dem Sterbenden die letzten Stunden erleichtert. Das Buch hilft auch den trauernden Hinterbliebenen. Es spendet Trost ohne falsche Hoffnungen zu wecken. Die Geh-Meditation, beispielsweise, die im Buch empfohlen wird, ist ein leicht anwendbares und wirksames Mittel, um aus Kummer und Verzweiflung herauszufinden.

Thich Nhat Hanh hat eigene leidvolle Erfahrungen gemacht, was seine Lebensgeschichte zeigt, und man spürt das in seinen mitfühlenden Worten. Seine sprachlichen Bilder sind ausgesprochen schön, von dichterischer Qualität und treffend.
Ich verdanke Thich Nhat Hanhs Buch die Kraft, einen belastenden Alltag zu meistern. Sein Buch werde ich an andere Menschen weitergeben, die in einer ähnlichen Situation stecken.
0Kommentar| 184 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,9 von 5 Sternen
8
4,9 von 5 Sternen