Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic BundesligaLive longss17

Kundenrezension

am 1. November 2012
Nachdem ich nun ca 4 Stunden gespielt habe dachte ich, dass es Zeit ist eine Bewertung abzugeben

POSITIV:
- Grafik: In meinen Augen sehr gelungen (leider musste ich mit meiner Nvidia GTX 460 die Details an manchen Stellen etwas zurück schrauben). Die Umgebung hat viele Details und die Fahrzeuge sind fast so schön wie in FORZA 4.
- Sound: Als stolzer Besitzer einer 6.1 Anlage von Teufel und einem AV Receiver (nutze Dolby Digital Live) kann ich nur sagen WOW. WOW, WOW, WOW und nochmal WOW. DAS übertrifft alles was ich bisher in einem Rennspiel vernommen habe. Vom tiefen Röhren eines Lambos, bei dem man meinen könnte es stamme direkt aus der Hölle, bis hin zum hohen Pfeifen des Kompressormotors beim Ariel Atom, alles hört sich an wie man es vom Original erwarten würde (am schönsten ist es natürlich im Tunnel). Die Musik aus dem Radio kann sich meines Erachtens auch sehen lassen, wobei man über Musikgeschmack ja bekanntlich streiten kann.

NEUTRAL:
- Keine Story: Man wird am Anfang, kurz bevor man ins Auto geworfen wird, in einer ca 3 min langen Introsequenz über die Black List informiert und dass es ab sofort unser einziges Ziel ist, an die Spitze zu kommen PUNKT (ich muss mich an dieser Stelle entschuldigen, weil ich soeben den gesamten Storyverlauf gespoilert habe).
- Rennmodi: Rundenrennen, A nach B Fahrten, schnellste Durchschnittsgeschwindigkeit, etc. Das Rad wird nicht neu erfunden, trotzdem solider Umfang.

So und jetzt leider die Ernüchterung:

NEGATIV (vom schwächsten zum stärksten Kritikpunkt):

Kein Tuning:
Dieser Aspekt war es, der mich oft bis spät in die Nacht vor die Kiste gefesselt hat. Vielleicht kennt ihr das: "Ok das eine Rennen machst du jetzt noch, damit du dir den neuen Motor/Heckspoiler leisten kannst" -> Rennen gewonnen -> "Ok aber nur noch zum Händler und einbauen" -> eingebaut -> "Kurz noch ausprobieren" -> es gefällt einem so gut, dass man wieder ein neues Rennen startet (diesmal ist es aber WIRKLICH das Letzte). Das alleine wäre für mich noch kein Grund das neue NFS als schlechtes Spiel abzustempeln, aber es geht weiter.

Gegner KI:
UNFAIR! Nagelbänder bei Straßensperren haben keine Wirkung auf die KI-Begleiter. Zusätzlich wollte der Entwickler mit dem sog. "Gummiband Effekt" wohl erreichen, dass sich der Spieler mehr "mittendrin" als "nur dabei" fühlt. Soll heißen, egal wie perfekt man fährt (zum eigentlichen Fahren später mehr) der Gegner holt einen gnadenlos ein und zwar IMMER. Warum man auf dieses Konzept und nicht auf einen einstellbaren Schwierigkeitsgrad setzt, ist und bleibt mir ein Rätsel.

Verfolgungsjagden:
Die Verfolgungsstopper aus dem Vorgänger sind passé. Stattdessen muss man versuchen eine Polizei-KI, die ebenfalls mit der Gummiband Funktion ausgestattet wurde, abzuhängen. Ich bin sicherlich kein absoluter Profi, dennoch denke ich, dass mein fahrerisches Können über dem Durchschnitt liegt und trotzdem grenzt es fast an eine Unmöglichkeit die Ordnungshüter abzuhängen. Wenn man es dann doch einmal schafft aus dem Verfolgungsradius heraus zu kommen spawnt (erscheint) meist direkt vor einem ein neues Polizeiauto und die Hatz geht von vorne los.
Aber keine Angst es gibt eine einfache Lösung: Man kann sich einfach fangen lassen -> Es gibt kein Geld und das Auto wird einem auch nicht entzogen. Somit bleibt die gesamte Verfolgungsjagd ohne Konsequenz für den Spieler, was in meinen Augen ein Designfehler ist.

Gameplay/Fahrverhalten:
Ich habs versucht. Ich habs wirklich versucht und anfangs die Schuld auf mich geschoben "du musst dich halt noch dran gewöhnen". Aber nach knapp 2 Stunden Spielzeit musste ich feststellen, dass das Handling der Fahrzeuge, um es milde auszudrücken, bescheiden ist. Die Autos fahren sich allesamt schwammig und unpräzise. Es muss durch fast jede Kurve gedriftet werden, weil der normale Lenkradius meines Sportwagens vergleichbar mit dem eines LKW ist. Mit der Zeit gewöhnt man sich dran und lernt damit umzugehen (wer Burnout gespielt hat sollte sich sofort zurecht finden).
Und wo wir doch gerade bei Burnout sind kommen wir doch gleich zu meinem größten Kritikpunkt: Der Tatsache, dass euer Auto kaputt gehen kann (gefolgt von einer ca 5 sekündigen Kamerafahrt, welche sich im Menü nicht ausschalten lässt). Dieser Kritikpunkt hebt alle anderen negativen Aspekte erst besonders hervor:
- Gummiband Gegner + schlechtes Handling der Autos: Da hat man es endlich geschafft und ist in Führung ZACK hat man einen MINIMALEN Fahrfehler, der auf die schwammige Steuerung zurückzuführen ist und alle Gegner sind wieder an einem vorbei gezogen. -> FRUST PUR!
- Verfolgungsjagd speziell SUV Straßensperre: Hat man im ersten Most Wanted die SUVs der Straßensperre noch mit einer gezielten Rammung ins Heck durch die Luft geschleudert, geht nun das eigene Auto sofort kaputt (natürlich wieder gefolgt von dieser nervigen Zwischensequenz).

FAZIT:
Es ist um Himmels willen nicht alles schlecht in Most Wanted 2. Wer Burnout liebt, wird auch hier denke ich seinen Spaß haben. Wer aber wie ich ein Most Wanted 1 mit besserer Grafik sucht wird enttäuscht.
Abschließend will ich noch folgendes anmerken: Ich habe heut Nachmittag nochmal das alte Most Wanted installiert und mir ist sofort durch den Kopf gegangen "so muss es sein". Bei Most Wanted 2 muss ich mich zwingen es durchzuspielen. Bei Most Wanted 1 musste ich mich zwingen aufzuhören.
2424 Kommentare| 227 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.