Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

TOP 1000 REZENSENTam 24. August 2012
"Ein altes Haus am Hudson River" ist ein außergewöhnliches Buch. Es erzählt von der künstlerischen Entwicklung eines jungen Schriftstellers mit all ihren Hindernissen und Inspirationen. Geschrieben wurde das Buch von Edith Wharton, die sich in diesem Bereich genau auskannte. Viel ist aus ihrem eigenen Erfahrungskreis in das Buch geflossen, und doch hat sie keine weibliche Protagonistin gewählt. Als das Buch 1929 erschien, war es dazu offensichtlich noch zu früh. Das macht aber nichts, denn ihre männliche Hauptfigur kennt sie ganz genau.

Vance kommt vom Land, hat zwar einen College Abschluss, aber von Literatur keine Ahnung. Trotzdem will er nach New York, um Journalist zu werden. Dass er dazu nicht taugt, merkt er schnell, als er erst einmal in New York angekommen ist. Dafür wird seine Leidenschaft für Poesie geweckt. Zum ersten Mal kann er ganz in die ihm bisher unbekannte Literatur hineintauchen. Er wird inspiriert, selbst etwas Künstlerisches zu schreiben. Doch der Weg zum Schriftsteller ist hart. Geldliche Probleme kommen auf ihn zu, aus Lust nimmt er sich eine Frau, die ihm intellektuell nicht im geringsten gewachsen ist und schnell krank wird, er verliebt sich in die Frau seines Chefs, die ihm eine Inspirationsquelle wird. Vance hat viel mit der Welt zu kämpfen. Er strebt nach Freiheit, um sich ganz seiner Kunst widmen zu können, ist aber trotzdem auf Menschen angewiesen. Oft verliert er die Welt und ihre Probleme vollkommen aus den Augen, verdrängt sie gleichsam, während neben ihm alles zugrunde geht. Dann versucht er wieder, alles zu flicken, Verantwortung zu übernehmen, eine Arbeit anzunehmen, die auch etwas Geld bringt.

Vance ist sicherlich kein besonders angenehmer Mensch, aber als Figur sehr interessant und überzeugend. Überhaupt hat Edith Wharton eine große Gabe, Charaktere überzeugend und vielschichtig zu zeichnen. Niemals gerät sie in Eindimensionalität hinein. Das macht die Geschichte zu einer sehr reichen. Zwar klingt der Inhalt tragisch, aber so darf man es nicht sehen. Der Enthusiasmus, den Vance im Angesicht von guter Literatur und Poesie verspürt, steckt den Leser an und schafft eine positive Grundstimmung. Außerdem ist es fast schon lustig, mit welchem Sarkasmus Edith Wharton den Literaturbetrieb in den 20er Jahren beschreibt -- wenn die Wahrheit dahinter nicht so traurig wäre. Auf jeden Fall kann man sich unter allen Aspekten auf ein sehr lesenswertes Buch freuen. Edith Wharton hat eigentlich noch nie enttäuscht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

5,0 von 5 Sternen
5
5,0 von 5 Sternen
26,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime