Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17
Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fantastisch - bis auf das Touchpad, 28. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Lenovo ThinkPad X1 35,3 cm (14 Zoll) Ultrabook (Intel Core i7 3667U, 2GHz, 8GB RAM, 240GB SSD, Intel HD 4000, Win 8) schwarz (Personal Computers)
Das X1 Carbon Touch ist eines der besten Notebooks, das ich je hatte. Sehr leistungsstark, sehr lange Akkulaufzeit (ca. 5 Std. bei "normaler" Nutzung, bei energiesparender Nutzung hatte ich sogar schon 8 Std. erreicht), extrem schnelle Ladezeit, sehr helles, perfekt ausgeleuchtetes, entspiegeltes Display (wenn auch nur durch eine ab Werk aufgeklebte Folie), Touch-Screen, robust, ultraflach und leicht, sehr gut tippbare Tastatur, mobiles Breitband, USB 3, ... Es bleiben bei mir (fast) keine Wünsche offen.

Seit ca. 15 Jahren verwende ich ausschließlich Notebooks und benutze seitdem ausschließlich das Touchpad statt einer Maus oder eines Trackpoints. Genau beim Touchpad liegt aber die Schwachstelle des X1: Der Mauszeiger springt unvermittelt beim Tippen auf das Touchpad. Und beim Klicken unten rechts auf dem "klickbaren" Touchpad wird oft die linke statt der rechten Maustaste ausgelöst. Das klingt nach einem Treiberproblem, aber auch ein Update des Treibers und diverse Konfigurationsversuche in den Einstellungen des Touchpads ändern an diesen Problemen leider nichts. Ich hoffe hier auf ein weiteres Treiberupdate.
Zudem fehlen dem Gerät leider unter dem Touchpad Mausbuttons, auf die Lenovo leider verzichtet hat. Stattdessen ist das gesamte Touchbad "klickbar", d.h. es lässt sich im Ganzen etwas eindrücken. Das ist aus meiner Sicht ein recht sinnloses Feature, da ein Mausklick auch über ein Antippen des Touchpads machbar ist.
Eine echte Alternative zu Mausbuttons ist ein "klickbares" Touchpad leider nicht, da sich das Touchpad nicht mit Zeigefinger (zum Bewegen des Mauszeigers) und Daumen (zum Klicken) bedienen lässt - so hatte ich bisher immer gearbeitet. Das Touchpad kann mit zwei Fingern auf dem Pad in dieser Form nicht umgehen. Auch dann nicht, wenn man sich auf die komplexen Einstellmöglichkeiten des Touchpads einlässt und z.B. "Pinching" als Geste deaktiviert (schade drum) und den unteren Bereich des Touchpads so konfiguriert, dass Berührungen ignoriert werden, wenn im oberen Bereich bereits ein Finger aufliegt (aber leider nicht, wenn der Finger im unteren Bereich zuerst aufliegt - viel zu kompliziert und noch dazu sinnlos).
Die Konsequenz ist, dass der Mauszeiger praktisch nicht reagiert, wenn man zuerst den Daumen aufs Touchpad legt und dann mit dem Zeigefinger versucht, den Mauszeiger zu bewegen. Das Touchpad erwartet wahrscheinlich, man wolle irgend eine Zweifingergeste machen und friert den Mauszeiger solange ein. Da hat man irgendwann keinen Bock mehr.

Theoretisch könnte man versuchen, die (wirklich guten) Trackpoint-Buttons zum Klicken zu verwenden. Dann müsste man aber mit dem Zeigefinger klicken und mit dem Daumen den Mauszeiger bewegen. Das gelingt mir als durchschnittlich begabten Feinmotoriker aber nicht.
Also benutze ich nach 15 Jahren zum ersten Mal wieder die Maus. Das Touchpad taugt leider gar nichts. Bei einem so teuren Gerät aus meiner Sicht nicht ok, deswegen nur 3 Sterne.

Wen das alles nicht stört, für den ist das X1 Carbon Touch ein super Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.07.2015, 11:18:54 GMT+2
Falke meint:
Das mit dem springenden Mauspad beim klicken habe ich auch festgestellt! Haben Sie mittlerweile eine Lösung für das Problem gefunden ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.07.2015, 09:23:24 GMT+2
andsolid meint:
Nach einigem Experimentieren hatte ich irgendwann eine Einstellung gefunden, die ich akzeptabel fand und an die ich mich gewöhnt habe. Alle Gesten mit mehr als einem Finger habe ich deaktiviert.
‹ Zurück 1 Weiter ›