Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17
Kundenrezension

5 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einer der größten Hype's im Black-Metal ..., 28. April 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: In the Nightside Eclipse (Audio CD)
ist für mich das Emperor Album "In The Nightside Eclipse". Ok. viele werden jetzt sagen, Der spinnt, aber für mich ist das kein Black-Metal. Der Gesang ist ein Witz und hat mit Bösartigkeit nichts zu tun. Zudem ist mir die Produktion viel zu sehr auf die Keyboards zugeschnitten und der Gitarrensound klingt reichlich dünn. Ich denke Emporer haben mit diesem Album die ganze Black-Metal Szene in eine Richtung gedrängt wo sie nicht hingehört - in den Kommerz. Bands wie Dimmu Borgir haben diesen Stil perfektioniert und sind schon halbe Pop-Stars. Ich bin kein Emperor Hasser, nein ihr "Anthems To The Welkin At Dusk" Album hat mir da schon um einiges besser gefallen. Vergleicht doch mal "In The Nightside Eclipse" mit "Under a funeral moon" von Darkthrone - es ist ein Unterschied wie Himmel und Hölle.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.10.2010, 10:35:05 GMT+2
Sascha meint:
Es stimmt, dass sie schlicht und ergreifend anders geklungen haben und dass die Produktion doch stark Keyboardlastig war.
Wer die Songs live erlebt hat, sieht selbst da ein, dass es Black Metal ist. Ob es dann einem letztendlich gefällt, ist immer noch Geschmackssache.

Anthems ist in der tat das bessere Album, Prometheus ist sogar noch besser, auch wenn es mit Emperor an sich nciht mehr soooo viel zu tun hatte ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.05.2013, 18:09:42 GMT+2
Kunde meint:
Die Stromorgel (oder zumindest Synths) gab es übrigens bereits auf allen Veröffentlichungen vor "In the nightside eclipse", und die Musik war trotzdem sehr ansprechend.

Doch in einem Punkt gebe ich dir recht; "In the nightside..." ist leider nicht so gut geworden (man vergleiche nur die neu eingespielten alten Lieder; welch ein Schrott zu den Original-Versionen).

Alles andere danach war noch schlechter. Und der Gesang ist einfach nur pussi.

Eigentlich mag ich Emperor lediglich bis zu der "As the Shadows Rise" Ep.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details