Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Backparty BundesligaLive wint17

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERam 9. Juli 2013
Format: Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bei THE ACCOUNTING ist besonders die abwechslungsreiche Erzählstruktur zu loben. Der Roman wird nie eintönig, weil er sehr ineinander verschachtelt ist. Eine Rückblende jagt die nächste, plötzlich befindet man sich wieder in der Gegenwart, bis man vom nächsten Ereignis, das mit dem dunklen Geheimnis zu tun hat, das drei Freunde miteinander teilen, unterrichtet wird.

Der Autor William Lashner schildert den Thriller aus der Ich-Perspektive. Der Held der Stunde ist Jon Willing, der sich nie erträumt hätte, dass sein Leben aufgrund eines Geldsegens so aus den Fugen geraten könnte. Dabei ist er ein ganz und untypischer Gauner. Zunächst wächst er im Überfluss in Philadelphia auf, bis sein Vater die Familie verlässt und er mit seiner Mutter nach Pitchford ziehen muss. An diesem Ort der unteren Mittelklasse lernt er Augie und Ben kennen, die seine besten Freunde werden. Gleich am ersten Tag gewinnt er einen Erzfeind: Tony, der gegenüber wohnt, und dessen Bruder Derek in allerhand krumme Geschäfte verwickelt ist. Aus jugendlicher Leichtigkeit heraus nimmt er die Fehde zu gerne auf und geht so weit, in Tonys Haus einzubrechen, da er denkt, dass er ihm minderwertiges Gras verkauft hat. Dabei entdeckt er einen ganzen Batzen an Geld und steckt die Bündel zusammen mit seinen Freunden ein. Sie schwören sich nie etwas von dem Geld zu erzählen und sich zu trennen. Ein Kontrollanruf pro Woche soll für die Freundschaft reichen.
Durch die ständige Geheimniskrämerei hat Jon keine gute Beziehung genießen können. Seine Ex-Freundinnen haben beklagt, dass er sich nicht richtig öffnen kann. Selbst seine Ehefrau Caitlin ahnt es. Mit ihr und den gemeinsamen zwei Kindern, die ihn nicht respektieren, lebt Jon in einem schönen Haus, das er aber allmählich nicht mehr halten kann, weil seine Aktien- und Investitionsgeschäfte nach der Weltwirtschaftskrise schlecht laufen. Es kommt noch viel schlimmer, als er entsetzt feststellen muss, dass Augie in Las Vegas ermordet wurde. Jemand scheint von ihrem Diebstahl zu wissen und ruft nun auf brutale Weise zum Zahltag auf, was in etwa der deutsche Titel für THE ACCOUNTING sein könnte.

Und hier nimmt die Geschichte seinen Lauf. Durch die transparente Ich-Perspektive erfährt man alles von Jon Willings Gedanken, Ängsten und Hoffnungen. Er wurde wirklich sehr lebendig angelegt, wodurch es für den Leser ein Leichtes ist, mit ihm mitzufiebern. Selten haben sich Längen eingeschlichen. Der Großteil der etwa zehnseitigen Kapitel dieses 490seitigen Wälzers dienen dem Handlungsstrang.
Das verwendete Englisch ist im Großen und Ganzen gut verständlich. Die Sprache ist voll von umgangssprachlichen Redewendungen, die man kennen müsste, wenn man z.B. viele US-Serien im Originalton schaut.

Alles in allem handelt THE ACCOUNTING von den schwerwiegenden Folgen eines Fehlers aus der Vergangenheit, vor denen man nicht weglaufen kann. Eine schlechte Entscheidung kann das fortwährende Leben beeinflussen. Natürlich vermeidet der Autor Lashner es, den moralischen Zeigefinger direkt auf die Leser zu richten. Vielmehr nutzt er dieses Statement dazu, um eine gut ausgearbeitete Geschichte mit einem nach außen hin stinknormalen Helden zu erzählen, die aufgrund der verschachtelten Erzählweise für viele Wendungen und ordentlichen Nervenkitzel sorgt. Weil Jon wahrlich wie ein John Doe wirkt, kann man sich sogar gut mit ihm identifizieren und selbst überlegen, ob das Geld dies alles wert ist. Selten wird der Spannungsbogen von Längen unterbrochen, wodurch vier sehr gute Sterne mehr als berechtigt erscheinen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,9 von 5 Sternen
12
3,9 von 5 Sternen
12,34 €+ 3,00 € Versandkosten