find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 19. April 2001
In Oran, einer Stadt an der algerischen Küste, die jeder anderen mitteleuropäischen Stadt entspricht, bricht die Pest aus und über die gesamte Stadt wird Quarantäne verhängt. Jedem Bewohner, der sich zu diesem Zeitpunkt innerhalb der Stadtmauern befindet, wird dadurch für die folgenden Monate die Möglichkeit genommen, diese zu verlassen und zu fliehen. Albert Camus schildert in seinem Roman „Die Pest" die verschiedenen Verhaltensweisen der Menschen in einer Ausnahmesituation wie dieser. Die Hauptperson etwa, Dr. Rieux, stürzt sich in die Arbeit und versucht mit allen in seinen Möglichkeiten stehenden Mitteln die Pest einzudämmen und den Betroffenen zu helfen. Bei dieser Arbeit begegnen ihm die verschiedensten Charaktere, wie ein in der Zeit vor der Quarantäne verzweifelter Mann , der nach einigen zwielichtigen Unternehmungen die Justiz fürchtet und einen Selbstmordversuch unternimmt. In der Pestzeit jedoch lebt dieser Mann auf und entwickelt auch neue Lebensfreude, da die Polizei aufgehört hat, sich um „kleine" Verbrecher wie ihn zu kümmern. Ein weiteres Beispiel für unterschiedliche Reaktionen auf ein und das selbe Ereignis ist auch Rambert, ein Journalist, der nur zufällig in Oran weilt, als die Stadttore geschlossen werden und der mit allen Mitteln versucht, zu entfliehen, da er sich von der Pest nicht betroffen fühlt. Er fühlt sich in keinster Weise mit den eingeschlossenen Menschen verbunden, da er nicht dort lebt und nur zufällig davon mithineingezogen wird. Darum sieht er nicht ein, dass auch er die Stadt nicht verlassen darf. Was seine Situation noch verschärft ist die Tatsache, dass er, noch frisch verliebt, von seiner Freundin getrennt ist und fürchtet, dass durch seine erzwungene Isolierung die Beziehung zerbricht. Eine wichtige Person, die das Leben in Oran in dieser Extremsituation entscheidend prägt, ist der Priester Paneloux, der zu Beginn der Pest noch die Überzeugung hat, dass die Pest eine Geisel Gottes und eine Art Kollektivstrafe für die Bürger Orans ist, da sie sich nicht an die Gebote Gottes hielten. Erst im Laufe der Zeit, nachdem er ein Kind beim Sterben beobachten mußte, beginnt auch er seine Meinung etwas zu ändern und glaubt nicht mehr sosehr an die Kollektivstrafe, vertritt aber immer noch die Meinung, dass man die Pest als von Gott geschickt einfach akzeptieren muß, denn wenn man an Gott glaubt, muß man bedingungslos an ihn glauben und sein Handeln annehmen, selbst wenn dies bedeutet, dass man den Tod eines unschuldigen Kindes akzeptieren muß. Das Leben in Oran wird, wie bereits beschrieben, vollkommen aus der gewohnten Bahn geworfen, Liebende, Eltern und Kinder werden durch die Quarantäne voneinander getrennt und der stets allgegenwärtige Tod läßt die Menschen nicht mehr ihr „normales" Leben verfolgen. So wechseln sich innerhalb der Bevölkerung Phasen der Resignation mit Phasen des überschäumenden Lebensdranges ab, in der sie versuchen in den verschiedensten Vergnügungen ihre Angst und Verzweiflung zu vergessen. Erst nach mehreren Monaten beginnt die Pest wieder abzuklingen und die Menschen, obwohl jeder Familienmitglieder und Freunde verloren hat, nehmen wieder ihr altgewohntes Leben auf. Doch es gibt auch einige Bürger, unter ihnen Rieux, denen dies nicht mehr möglich ist, da sie erkannten, wie vergänglich das meiste von dem, das wir täglich anstreben, wie Geld, Macht oder auch Liebe, ist, denn in einer Ausnahmesituation wie der Pest, verliert dies alles an Wichtigkeit.
In Albert Camus existentialistischen Roman „Die Pest" steht weniger die Handlung im Vordergrund als die Fragen, mit denen sich der Leser konfrontiert sieht; Kann man an einen Gott glauben, der die Pest und das damit verbundene Leid zulässt? Oder auch, wie ein Charakter des Buches es ausdrückt „Kann man ein Heiliger ohne Gott sein, [...]?" Neben den religiösen Fragen mußte ich mich persönlich auch noch einer anderen stellte; Wie würde ich in einer ähnlichen Situation reagieren? Welche Bedeutung haben die Dinge wirklich, die ich so furchtbar wichtig nehme? Genau die Suche nach Antworten spiegelt die Ideen des Existentialismus wider und läßt, mich jedenfalls, vor allem über die Sinnhaftigkeit meines Lebens und meines Verhaltens nachdenken und schreit förmlich danach, auch einiges zu ändern, was jedoch auch viel Mut verlangt. Genau diesen Mut beweisen aber all jene in dem Buch, die Paneloux widersprechen und die Schuld für die Pest nicht bei sich oder bei Gott suchen, sondern die Situation als solche annehmen und versuchen, im Rahmen der Situation „das Beste" zu machen, wie Rieux etwa, der seine Energie nicht darauf verschwendet, mit der Situation zu hadern, sondern den anderen hilft.
„Die Pest" ist kein Buch, das man in einem liest und dann weglegt, bei dem es reicht den Inhalt zu kennen, sondern Camus zwingt einen, durch kurze, aber wichtige Dialoge genau hinzusehen und durch extreme Charaktere wie Paneloux sich selbst genauer mit der Thematik zu beschäftigen. Meiner Meinung nach ist dies ein Buch, das man mehr als nur einmal lesen kann, da man immer wieder Neues darin findet und man sicherlich auch, durch wechselnde Lebensumstände, seine Einstellung zu gewissen Dingen ändert.
0Kommentar| 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,2 von 5 Sternen
82
4,2 von 5 Sternen
9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime