Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERam 19. Oktober 2009
Ganz ehrlich, ich bin mit diesem Film nicht so richtig warm geworden, auch wenn ich mich eigentlich über weite Strecken gut unterhalten fühlte.

Jay, der in seiner Ehe nicht mehr klar kam und, obwohl er zumindest seine Kinder sehr liebt, ohne ein Wort Frau und Kinder verlässt, schlägt sich jetzt als Barkeeper durch und wartet auf bessere Zeiten. Eines Tages wird aus einem OneNightStand mit einer Unbekannten eine Regelmäßigkeit. Jeden Mittwoch treffen sich die zwei, reden nicht miteinander, kennen einander eigentlich nicht, haben einfach nur Sex miteinander. Punkt. Das geht eine Weile gut, auf eine Beziehung oder auch nur mehr als den Austausch von Körperflüssigkeiten genau einmal die Woche will wohl keiner von beiden. Doch dann packt Jay plötzlich die Neugier und er folgt besagter Unbekannten. Schnell findet er heraus, dass sie im Gegensatz zu ihm nicht so ein "Outlaw" mit verrückten Ideen und eher schrägen und irren Freunden ist. Das da Mann und Kind sind, dass da ein vergleichsweise geregeltes Leben ist - und diese Erkenntnisse verwirren ihn. Er versucht immer mehr in Erfahrung zu bringen, kommt dabei nicht nur ihr, sondern auch Menschen aus ihrem Umfeld entschieden zu nahe. Er riskiert ihre Familie, riskiert ihre ungewöhnliche Beziehung....Neugier? Doch ein Hauch von Liebe? Die Suche nach Nähe? Die Suche nach Halt?

Der Film hat gute Ansätze, gute Ideen, eine ungewöhnliche Story, bringt zu Beginn ungewohnt offene Sex-Szenen (zumindest für einen Film des eher melodramatisch gesellschaftskritischen Genres), er provoziert, weckt auf und hält gewissen gesellschaftlichen Normen, Werten und Verhältnissen den Spiegel vor, prangert an. Doch am Ende fehlt mir die letzte Konsequenz, fehlt das I-Tüpfelchen, wirkt das ganze nicht rund genug. Es mangelt an Spannung, an Dramatik, es plätschert zu vieles dahin, viel zu viele Fragen bleiben offen - unbeantwortet. Mehr als 3 Sterne möchte ich dem Film daher nicht geben - hier hätte man definitiv mehr draus machen können.

Da die DVD zudem für heutige Verhältnisse etwas dünn ausgestattet ist - vor allem was die Extras betrifft (neben Trailer und einer kleinen Fotogalerie gibt es nur noch Werbung. Kein MakingOf kein Nix), bleiben am Ende 2 Sterne stehen.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

2,8 von 5 Sternen
56
2,8 von 5 Sternen
9,95 €+ 3,00 € Versandkosten