Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezension

am 17. März 2012
Hans Küng stellt Jesus von Nazareth als Menschen vor, der provozierte, indem er die letzte Entscheidung für Gott forderte, damit aber gerade für das Menschliche, für die Entfaltung des Einzelnen, für die Solidarisierung mit den Benachteiligten, für gesellschaftliche Veränderungen. Küng ist zwar kein Exeget oder Historiker, sondern behandelt die Fragen um Jesus als systematischer Theologe, doch ihn interessiert die geschichtliche Person, es geht um den Menschen Jesus. Folgen auch wir diesem Menschen, sagt Küng, dann hat das Konsequenzen für unsere Lebenspraxis, für die Einstellung zum Leben, für das Handeln, für den Sinn im Leiden, für die Humanisierung der Gesellschaft.
Küng bietet hier ausgewählte Abschnitte seines Buches "Christ sein". Vieles, was dort zu lesen ist, fehlt; alle Anmerkungen und Literaturhinweise sind gestrichen. Innerhalb dieser Abschnitte gibt es kleine Kürzungen im Text, auch ganze Reihen größerer Auslassungen, z.T. weitreichende Streichungen, doch kaum Veränderungen im Wortlaut. Neu ist, dass auf S. 45 Jesus kurz als Jude gewürdigt ist, dass auf S. 72 neuere Erkenntnisse zu Qumran verarbeitet sind, dass auf S. 264 - 268 anders und eingehend die Entstehung und der Sinn des Titels "Gottes Sohn" beschrieben ist, dass S. 278 - 280 eine eigene Kurzfassung der entsprechenden Ausführungen zur Kreuzesnachfolge und S. 282f ebenso eine zur Leidverarbeitung zu finden sind, und dass auf den Seiten 284 - 298 eine wichtige Hinzufügung gelesen werden kann, zu Jesus, der gerade als konkrete, geschichtliche Person maßgebend ist, zum christlichen Ethos und Weltethos, zum Licht Christi auch für Menschen anderen Glaubens und zu Christus als Grundmodell für das eigene Leben (der Schluss S. 298 - 300 stimmt wieder überein). Und natürlich das Vorwort (S.9 - 14) ist neu.
Küngs Ausführungen wirken oft plakativ. Doch sind zum Beispiel seine Erläuterungen zum Reich Gottes, zu der Mitte der Verkündigung Jesu, sehr lesenswert. Ziemlich einleuchtend wird die Frage beantwortet, warum Jesus hingerichtet wurde. Was Küng zu den Wundern und zur Auferstehung schreibt, kann in seiner ausgewogenen, menschenfreundlichen Art ausgesprochen hilfreich sein.
Küng will das Besondere, das Unterscheidende des Christlichen herausarbeiten. Deswegen vergleicht er immer wieder Jesus mit Gestalten aus anderen Religionen, mitunter polemisch. Diese anderen Religionen erscheinen dann leider etwas negativ. Das stört, und die Wiederholungen sind überflüssig.
Das handliche Buch kann schnell durchgelesen werden. Allerdings reizen einige Stellen zum eigenen Nachdenken. Bei manchen Einzelheiten möchte man sich anderswo gründlicher informieren. Küngs Jesusbuch regt jedenfalls an und ermutigt.
0Kommentar| 68 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.