Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 9. Dezember 2008
Obwohl die Brüder Grimm kein Rotkäppchen der Meere verfassten, leiden die Haie unter einem weitaus schlechterem Image, als der Wolf. Es sind erschreckende Zahlen, die der Film mitteilt. Erschreckend für die Haie. Es werden jährlich 200 Millionen dieser Tiere vom Menschen getötet. Meistens durch so genanntes Hai-Finning: Nur die Flossen werden dem Hai bei lebendigem Leibe abgeschnitten und beibehalten, der Rumpf selbst gilt als Abfall. Da Haie nur atmen können, wenn sie sich bewegen, sterben sie einen qualvollen Tod. Als lebendiger Kadaver, dem Wasser überlassen, verbluten und ersticken sie zugleich.
Rob Stewart räumt in seinem Dokumentarfilm mit einer ganzen Fülle von Vorurteilen und falschen Beschreibungen, die sich um diese geheimnisvollen Fische ranken. Er macht es auf einer äußerst einfühlsame Art und Weise, als wenn ein Freund von seinen Freunden erzählen würde. Seine Feststellung, Haie haben ihn schon immer fasziniert, ist glaubwürdig.
Vom Menschen zu einem blutrünstigen Monstrum abgestempelt, sind Haie in Wirklichkeit ein vollkommenes Beispiel für die Entwicklungsfähigkeiten der Meeresfauna. Es gab sie schon in den Ozeanen bevor die Dinosaurier kamen. Gleichzeitig ist es ein Jammer, dass der Mensch imstande ist, sie in den nächsten zehn Jahren auszurotten. Haie sind längst keine Räuber mehr, sondern Opfer.
Der Film ist ein Plädoyer für das Anrecht der Haie auf Leben und ihre Anwesenheit in Meeren und Ozeanen. Sie sorgen für das Gleichgewicht des maritimen Ökosystems, ohne sie wird es kollabieren. Dies hätte weitreichende Folgen für den Menschen. Für Bob Stewart werden während seiner Dreharbeiten mafiöse Strukturen weit lebensbedrohlicher, als die Haie selbst.
Der Film hat nichts mit der viel belachten political correctness zu tun. Ihn zu sehen ist beinahe die Pflichtlektüre für jeden Menschen, der das Leben auf unserem Planeten bejaht.
Ein großartiges Kino, ein fesselnder Thriller, eine erschütternde Tatsache, die sich "nebenan" abspielt.
Absolut empfehlenswert!
Leo Walotek-Scheidegger / 4mare.com
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.