Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Goldschatz der nie gehoben wurde, 18. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Come Taste the Band (35th Anniversary Edition 2 CD Set) (Audio CD)
Was wurde dieses Album damals verrissen - und als Deep Purple sich kurz danach (vorübergehend) auflösten, wuchs die Schadenfreude der selbst ernannten Kritiker über dieses Album noch weiter an.

Wie sie doch alle irrten! Deep Purple zeigten hier eine nicht mehr für möglich gehaltene Spielfreude. Die Songs trotzen nur so vor Kreativität und zeigten so der gesamten Branche was eine Harke ist.
Zwar verärgerten Deep Purple damals mit dieser Platte ihre alten Fans sowie auch Richie Blackmore, der wegen der zunehmenden Funk & Soul Einflüsse mit "dieser Machart von Musik" schon nach dem Album "Stormbringer" nichts mehr zu tun haben wollte; dies war aber wohl Voraussetzung um dieses Meisterwerk überhaupt produzieren zu können.

Genau diese perfekte Mischung aus Rock, Soul, Blues und vor allem Funk machen dieses Album aus. Und immer wieder die faszinierenden Gitarren-Solis von Tommy Bolin. Er interpretiert die Songs auf unglaubliche Art und Weise. So hatte man eine E-Gitarre vorher noch nicht gehört. Jammerschade, dass sich Bolin kurz danach mit Heroin in den Himmel schoss. Andernfalls hätte er die Früchte seiner Arbeit auch ernten dürfen. So blieb es beim verkannten Genie.

David Coverdale hat hier im 3. Anlauf mit DP endlich seine Bestform gefunden, das Ganze wird noch durch den stimmgewaltigen Gesang von Glen Hughes und Tommy Bolin abgerundet. John Lord und Ian Paice waren sowieso schon Meister ihrer Zunft. Fünf geniale Musiker hatten sich auf diesem Album zusammen gefunden - ohne das eine entsprechende Würdigung erfolgte. Aber das Leben ist halt nicht immer gerecht. Vielleicht war es auch der negative Wirbel im Jahr davor, ausgelöst durch die häufigen personellen Veränderungen und die vielen - zu vielen? - Alben, welche in kürzesten Zeitabständen produziert wurden - was eine Deep Purple Müdigkeit aufkommen ließ. Wie auch immer - an der Genialität von "Come taste the Band" ändert dies nichts.

WICHTIG: Unbedingt die remasterte Fassung (35th Anniversary Edition 2 CD Set) mit den Kevin Shirley Remixes besorgen! Es ist unglaublich was hier aus den Songs nochmal rausgeholt wurde. Keine Vergleich zum Original von 1975!
Zur Beruhigung: An den Songs selbst wurde kaum rumgebastelt, aber die technische Qualität ist vergleichbar mit einer aktuellen Aufnahme von heute.
Hier ist soviel Groove drinnen, dass man es kaum glauben mag ein Deep Purple Album aus den 70- in der Hand zu haben. Und zwar das interesanteste seiner Art.

Natürlich ist "Come taste the Band" stilistisch anders als z.B. "In Rock" oder "Made in Japan". - Wer aber seine Ohren weit öffnet, der wird schnell merken welch ein Juwel er in der Hand hält!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.06.2012 17:19:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.09.2014 15:23:09 GMT+02:00
Sie sprechen mir aus dem Herzen, eine der innovativsten Scheiben von Deep Purple. Nur als kleiner Hinweis: Jon Lord und Glenn Hughes.
‹ Zurück 1 Weiter ›