flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezension

am 14. Mai 2005
Das erste Garbage-Album war ja bereits ein Glücksgriff durch die geschickte Mischung aus Rockelementen, ein wenig düsteren Sound, kritischen und teils fast zynischen Texten. Dieses Album sollte nun einen Nachfolger bekommen, der den Titel "Version 2.0" erhielt. Und der klingt anfangs wie eine Fortsetzung des ersten Albums, doch weit gefehlt. Garbage entwickelten ihren Sound unter der Regie des begnadeten Butch Vig einen großen Schritt vorwärts und es entstand ein eigenwilliges, dynamisches und teils verträumtes Sammelsurium an Songs, die jeder für sich, aber auch im Komplettpaket ihre Power entwickeln. Als Starter dient "Temptation Waits", das direkt Lust auf mehr macht (übrigens auch auf dem Soundtrack zur Serie "Buffy The Vampire Slayer" enthalten). Und diese Lust wird mehr als gestillt durch die Hitsingle "I Think I'm Paranoid". Nach den ersten drei schnellen Nummern wird die erste "Ballade", die natürlich keine ist, gesetzt, namens "Medication". Der Song strahlt zunächst Nachdenklichkeit aus, die sich beim Refrain in Verzweiflung steigert. Danach wird erst mal wieder aufgedreht mit "Special" und "Hammering In My Head"; letzteres enthält aber auch eine wunderschöne langsame Bridge, die die Stimmung des Songs für kurze Zeit umschlagen lässt. "Push It", das mit einem sehr bizarren, aber metaphorisch hochwertigen Video veröffentlicht wurde, treibt zu einem erneuten Höhepunkt. Nun folgt endlich der lang erwartete Slow-Motion-Song "The Trick Is To Keep Breathing", der sich nur mit geschlossenen Augen vollständig genießen lässt. Spätestens an dieser Stelle fällt es auf, dass nach 3 Uptemposongs immer ein langsamer folgt, denn "Dumb", "Sleep Together" und "Wicked Ways" schlagen wieder etwas härtere Töne an. Den perfekten Abschluss bietet "You Look So Fine", mit Abstand einer der großartigsten Songs von Garbage überhaupt, der mit viel Gefühl und Schmerz aufwartet.
Böse Zungen mögen vielleicht behaupten, dass das Album überproduziert ist, weil jeder Song wirklich bis zum letzten Ton sitzt und man keine Schwachstelle finden kann, aber dies ist spätestens beim zweiten Durchlauf nicht mehr der Fall. Shirley Mansons einzigartige Stimme führt emotional durch Höhen und Tiefen der Songs und gestaltet sie interessant und hörenswert. Garbage haben es geschafft, ihren eigenen Stil zu kreieren, der weder klassische Rockmusik, noch Punk und schon gar nicht typischer Pop ist, der ja leider immer mehr zum Mainstream verfällt, sondern eine geschickte Verknüpfung der besten Elemente verschiedener Stilrichtungen, kombiniert mit dem Talent herausragender Musiker und der Magie einer Shirley Manson, die immer wieder begeistert. Alles in allem stimmt bei diesem Album der Vibe durch und durch, und die Songs sind auch Jahre nach der Veröffentlichung immer noch interessant und abwechslungsreich.
16 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
33
13,71 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime