flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 12. Juni 2007
Wow, was für ein Buch. Als Zeitreise-Fan war dieser Titel für mich auch ein „Must Have“ und ich staune, wie schnell ich es gelesen habe. Obwohl es so ganz anders ist, als meine anderen Bücher bisher aus diesem Genre. Zum ersten Mal ging es nicht in die Vergangenheit, sondern in die Zukunft. Und das nicht nur ein bisschen, sondern gleich ganze 500 Jahre weiter. In eine Zukunft, nun, die wir uns hoffentlich ersparen werden.

David Lambert hat verschiedene Gründe und ganz vorneweg gesundheitliche Gründe, die ihn dazu bewegen, sich in diese merkwürdige, aus der Vergangenheit angereiste, Zeitkapsel zu setzen und ins Jahr 2500 zu „fliegen“. Seine eigene Vergangenheit ist eher unglücklich verlaufen, seine große Liebe verloren und gestorben – seinen besten Freund verloren, eben weil sie die gleiche Frau liebten. Die vermutete Krankheit, die sein Leben langsam aber sicher zerstören wird, ist der letzte ausschlaggebende Grund.

Und so landet er in 2500, in London zwar, aber in einem ganz anderen London, als das, was er soeben verlassen hat.

Die grausame Realität, die David dort empfängt, beschreibt er so eindrücklich und intensiv, teilweise so humorvoll und bissig, dass es ein Vergnügen ist, ihm auf seiner Reise zu folgen. Diese führt ihn durch eine Zukunft, die gekennzeichnet ist von einer Klimakatastrophe, eine, die jedes Leben ausgelöscht hat und aus London einen tropischen Urwald gemacht hat.

Das ganze Buch ist in Briefform aufgebaut, was anfänglich etwas verwirrend ist. Man braucht eine Weile um alle Protagonisten kennen zulernen und die Verflechtungen aller Beteiligten zu erkennen. Auch ist es verwirrend, dass David später beginnt an seine große Liebe Anita zu schreiben, die ja bereits in seiner Gegenwart im Jahre 2000 nicht mehr lebte. Doch mit der Zeit entwirrt man diesen Knoten und liest mit wachsender Begeisterung.

Die Geschichte handelt über sehr langen Zeitraum nur von David und seiner Reise durch das zukünftige England, was aber trotzdem niemals langweilig wird.

Regelrecht witzig sind einige Andeutungen und Wortspielereien. So trinkt er zum Beispiel in Schottland am Loch Ness einen leckeren „Ness-Kaffee“ und es findet sich das kriegerische Zeichen einer längst verstorbenen Bande in Form eines großen, gelben „M“'s. Ob die Burgerkette daran ihre Freund hätte ;-D ?

Das Buch ist anders, neu, spannend, beängstigend und es lässt einen auch nach dem lesen nicht in Ruhe. Steuern wir Menschen tatsächlich auf diese Zukunft zu? Werden wir wirklich irgendwann ausgelöscht sein auf diesem Planeten, der dem Fieber ergeben, seinen Körper aufheizte um dem menschlichen Missbrauch ein Ende zu setzen?

Wir werden es sehen.

Früher oder später!
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,0 von 5 Sternen
17