Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahre Schönheit kommt von innen, 3. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Miss Pettigrews großer Tag (DVD)
Meiomei, ist diese Miss Pettigrew eine sauertöpfische Schreckschraube - auf den ersten Blick!
Es ist die Zeit kurz vor dem Ausbruch des 2. Weltkrieges und Miss Guinevere Pettigrew (Frances Mc Dormand) hat nicht zum ersten Mal ihre Anstellung als Gouvernante verloren. Angeblich waren ihr die Sitten in der Familie nicht schicklich genug, immerhin ist sie eine Pfarrerstochter, wenn auch keine taufrische mehr. Tatsache aber ist, dass selbst die Arbeitsvermittlung bei der eigenwilligen Miss Pettigrew nicht mehr weiter weiß, und so endet sie auf der Bahnhofsbank und in der Suppenküche für Obdachlose. In ihrer Not erschwindelt sie sich eine Anstellung als Privatsekretärin bei dem quirligen aber arg naiven Bühnenstarlet Delysia Lafosse (Amy Adams) und landet zu ihrer Bestürzung in der reinsten Lasterhöhle, denn Delysia hat just in dem Moment wo Miss Pettigrew vor ihrer Tür steht schwerwiegende Probleme mit ihren diversen Liebhabern.
Da aber erweist sich die resolute Pfarrerstochter als wahrer Segen, und binnen 24 Stunden bringt sie gleich mehrere entgleiste Leben wieder in Ordnung. Nur mit ihrem eigenen hapert es noch etwas, denn Miss Pettigrew ist nun mal Miss Pettigrew, bodenständig und rechtschaffen und in Wahrheit wunderschön!

DER Geheimtip!
Groovy Swing-Musik (Miss Pettigrews Grosser Tag (O), pfiffige und rasante Dialoge, eine amüsante und warmherzige Geschichte, herzerfrischende Charakterzeichnungen, bestens aufgelegte Top-Darsteller - Ciarán Hinds als Dessous-Designer Bloomfield als extra Schmankerl - und erfreulich detailgetreue Ausstattung der Kulissen (tolle Luxuswohnung, Nachtclub, Autos) und Kostüme.

Miss Pettrigrews Wahnsinns-Tag ist eine märchenhafte Screwball Komödie von Bharat Nalluri mit umwerfend viel Charme, Liebe und Esprit - und (schlagt mich nicht) einer satten Portion vom Stile des guten alten Billy Wilder.
Ein Tag den man sich anschauen sollte.

DVD:
Laufzeit: 88 Minuten, Bildformat:2,35:1 (anamorph), Tonsystem:Dolby Digital, Sprachen:Deutsch (5.1), Englisch (5.1) Ein Genuss im OTon!, Untertitel: Englisch,
Extras, Achtung, wirklich sehenswert:
Zusätzliche und entfallene Szenen; Featurettes: "A Long Way To Hollywood", "Making An Unforgettable Day"; Interviews mit den Darstellern; Audiokommentar von Regisseur Bharat Nalluri; B-Roll
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 17 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.11.2009 02:03:32 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.11.2009 02:04:00 GMT+01:00
margret hale meint:
Liebe Mrs. Woodstock,
danke für die wie immer fesselnde und appetitanregende Rezi. Werde mir den Film gleich auf den Wunschzettel schreiben.

Liebe grüße
Margret Hale

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.11.2009 14:11:42 GMT+01:00
Woodstock meint:
Liebe Margret ich kenne ja das Phänomen mit dem ewig länger werdenen Wunschzettel auch. Da liest man irgendwo eine gustomachende Rez, schiebt sich das Ding auf den Wunschzettel und schiebt es bei der nächsten Rezension ein bisschen weiter nach hinten und noch ein bisschen. Lass diesen herzerwärmenden und leider viel zu unbekannten Film nicht gar so weit nach hinten rutschen bis du dir das Vergnügen gönnst. Er ist nämlich wirklich ein Geheimtipp.
Liebe Grüße
Woodstock

Veröffentlicht am 13.11.2009 11:41:34 GMT+01:00
Exciter30 meint:
Verehrte Madame Woodstock,

ich habe es gleich mal unterlassen und den Film nicht auf meine Wunschliste gesetzt. Ich habe Ihn gleich mal in meinen Warenkorb und bestellt. Bin echt neugierig auf den Streifen.

LG-Exciter30

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.11.2009 17:18:18 GMT+01:00
Woodstock meint:
Wow, sehr mutig lieber Exciter, sehr mutig. Immerhin handelt es sich bei diesem Film um das, in der Männerwelt sehr gefürchtete Genre des PERIOD-DRAMAS!
Aber im Prinzip hast du mit dem Kauf nichts falsch gemacht, denn selbst wenn dir der Film zu perioddramatisch sein sollte (isser aber nich' ;o))))), deiner Frau gefällt er bestimmt.
Schönen Abend werter Kollege unde schöne Grüße
Woodstocknochlangenichtfufzich ;o)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.11.2009 16:34:25 GMT+01:00
Ophelia meint:
Ach, also da muss ich direkt mal einhaken. Exciter-Daniel ist jetzt aber wirklich kein Mann der das Period Drama scheut. Er scheut sich vor schlechten Filmen und ich glaube es gibt überhaupt kein Genre vor dem er sich generell fürchten würde. Oder? Sogar beim Heimatfilm gibt es schließlich gute Vertreter (Via Mala, Herbstmilch) oder sogar bei "Hauddrauffilmen". Wobei, irgendwann hat jeder Mensch eine Grenze. Ich muss bei 007 schon müde lächeln und bei Jackie Chan genervt das Handtuch werfen, während andere verzückt grinsend bei der Stange bleiben.

Wie - noch lange nicht Fufzig?
Steht etwa ein runder Geburtstag ins Haus?
Muss ich einen Sekt kühl stellen?
Bin ich zu spät?
Ophelchen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2009 17:03:24 GMT+01:00
Woodstock meint:
Naja, liebstes Ophelchen, was sind schon schlechte Filme? Da hat vermutlich jeder seine private Definition.

Aber ich habe den Kommentar an den Excitrs Daniel ja eigentlich auch spaßig gemeint, weil ich doch schon längst weiß, dass der ein hemmungsloser Querbeetgucker ist mit einem exciterquisten Urteilsvermögen, und daher bin ich mir auch sicher, dass ihm die Miss Pettigrew gefallen wird. Denn das ist ein exciterquisiter Film.
Hatte ich dich eigentlich schon gefragt, ob du den nicht auch unbedingt sehen magst?
Was deine indiskrete Frage zu meinem noch in weiter Ferne liegenden 50. Geburtstag angeht, so kann ich nur sagen, nur Geduld meine Liebe, den Platz im Kühlschrank kannste noch ein paar Jahre für was anderes nutzen.
Ich meinte das Nochnicht50 in Anlehnung an Exciters 30 hinten, und dachte halt so in einer schelmischen Minute Woodstock40 wäre wohl Selbstbetrug Woodstock50, wäre wirklich ein bisserl zu stark aufgerundet... ;-)
werte Ophelia 19+x
Liebe Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2009 17:40:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.11.2009 18:14:37 GMT+01:00
Ophelia meint:
LOL Ach so! Also Heidi, ich dachte das wäre ein unterdrückter Ruf Deinerseits gewesen, und dass Du Dich mit der drohenden 5 auseinandersetzt. ;-) Ja dann.... liegt ja noch fern. Du Schmeichlerin! Ophelia 19+ klingt echt gut aber in ca 6 Monaten wird da auch ernsthaft Ophelia40 draus. Na dann sind wir ja gleichauf. plusminuspaarzerquetschte.

Du weißt nicht was ein schlechter Film ist?
Beim Geschmack gibt es Unterschiede aber ich glaube du kannst einen guten von einem schlechten unterscheiden, selbst wenn er dir trotzdem gefällt/nicht gefällt.
Obwohl, je länger ich mich hier und dort mit Meinungen und Wahrnehmungen auseinandersetzte, desto mehr zweifle ich eigentlich selber schon wieder an dem was ich grad geschrieben habe. hmm
Erkan & Stefan, Michael Bay, Angriff der Killertomaten, oder doch Wim Wenders..... ja wat denn?
Na gut, aber können wir uns darauf einigen, dass dann wenigstens GUTE Filme gibt? Im Sinne von wegweisend bzw ihrer Zeit weit voraus oder unbestreitbaren künstlerischen Aspekten?
hochphilosophische Grüße ;-)

Ach so, und Miss Pettigrew möchte ich unbedingt kennenlernen! Aber natürlich, liebe ich doch Pfarrerstöchter über alles. :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.11.2009 02:20:07 GMT+01:00
"Angriff der Killertomaten".

Von welchem teil reden wir denn?:-)

LG
Jens

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.11.2009 21:04:09 GMT+01:00
Woodstock meint:
Angriff der Killertomaten: Wirklich ein berührender Film über die emotionalen Untiefen der Nachtschattengewächse.
Kein unschlechter Film!
:-))

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2009 14:01:51 GMT+01:00
kamelin meint:
Hochgeschätzte Woodstock,

wenn sie den Film gernhatten, werden sie das Buch Miss Pettigrews großer Tag: Roman, das erstmals 1938 unter dem Titel "Miss Pettigrew Lives For a Day" (Originaltitel) veröffentlicht wurde, lieben, mein Wort darauf .o)
‹ Zurück 1 2 Weiter ›