Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

am 28. Juli 2010
Knappe drei Jahre nach der sang- und klanglosen Auflösung der legendären Power Metal Formation SAVATAGE, veröffentlichte Edel (earMusic) das Doppel-CD BestOf "Still The Orchestra Plays". Wem das nicht genug ist und den Backkattalog von dieser Band mit ihrer außergewöhnlich bewegenden Geschichte noch nicht sein Eigen nennt, hat jetzt die beste Möglichkeit dies zu ändern. Ganze 14 Alben sollen neu aufgelegt werden und den Anfang machen "Edge Of Thorns" (1993) und "The Wake Of Magellan" (1997).

"Edge Of Throns" ist nicht nur musikalisch geschichtsträchtig, sondern hat auch einen ganz besonderen Hintergrund. Nicht nur dass es das erste Album mit Neo-Fronter Zachary Stevens war, sondern leider war dies auch das letzte Werk mit dem meist unterbewerteten Gitarristen Christopher "Criss" Oliva, der durch einen nicht von ihm verschuldeten Autounfall ums Leben kam.

Neben Criss zogen natürlich sein Bruder Jon "Mountainking" Oliva und Songwriter Paul O'Neil die Fäden. "Edge Of Thorns" gehört zu den direkteren Alben von SAVATAGE und wurde durch Zak's Gesang geprägt, der dem von Jon Oliva in nichts nachsteht, wobei er natürlich nicht diese ausgeflippte Ader hat. Direkt bedeutet, dass der Musical-Anteil und die bombastischen Keyboards fast nicht vorhanden sind, sich eher im Hintergrund aufhaltend entfalten und das Hauptaugenmerk auf der starken Gitarrenarbeit von Criss liegt. So gingen schon die ersten drei Songs "Edge Of Thorns", "He Carves His Stone" und "Lights Out" durch das starke Riffing und den großen Rockfaktor in die Geschichte von SAVATAGE ein.

Dennoch ließ es sich Jon nicht nehmen etwas zu experimentieren und seiner verrückte Ader freien Lauf zu lassen, bei dem das abgefahrene "Skraggy's Tomb" heraus kam. Richtig schön ist die Powerballade "Follow Me" geworden und wohingegen "Damien" böse stampfend sich in die Gehirnwindungen dreht. Eigentlich gibt es auf "Edge Of Throns" keinen einzigen annähernd schlechten Song und auch nach 17 Jahren kann dieses Meisterwerk überzeugen.

In seiner remasterten Form bietet das Album außerdem 2 Akustik Bonus Tracks, eine sehr schöne Aufmachung und Liner Notes von Jon Oliva. Wer dieses Album nicht besitzt, der hat keine ordentliche Power Metal Ausstattung.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,6 von 5 Sternen
14
4,6 von 5 Sternen
6,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime