Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezension

am 21. September 2012
Nach wahnsinnigen 14 Jahren Wartezeit liegt den Sambora Fans endlich der Nachfolger des 1998er Albums UNDISCOVERED SOUL in Form von AFTERMATH OF THE LOWDOWN vor. Das Album ist seit gut 2 Monaten über diverse Internetportale anzuhören und im Vorfeld der anstehenden Minitour haben sich bereits diverse Fans über die Qualität der Songs geäussert, ohne die Lieder in ordentlicher Soundqualität und mit einer ordentlichen Anlage gehört zu haben und dies ist im vorliegenden Fall dringend zu empfehlen. Was übers Internet oft mies, schlampig und amateurhaft produziert klingt ( wahrscheinlich wurden nur Rough-Mixes online gestellt ) knallt in der Endversion aus den Boxen, dass es eine Freude ist. Aber ganz einfach macht es Sambora dem Hörer und seinen Fans erstmal nicht denn BURN THAT CANDLE DOWN ist nicht nur das sperrigste Stück des Albums, es hat vor allem nichts, aber absolut überhaupt nichts mit seinen Vorgängeralben oder gar BON JOVI zu tun. Hört man das Stück aber öfter - und vor allem LAUT - findet man Gefallen an der Nummer. EVERY ROAD LEADS HOME TO YOU ist dann die erste Singleauskopplung. Sehr catchy, ein bisschen coldplay-ish ( allerdings mit besserem Sänger ) - eine echte Single. TAKING A CHANCE ON THE WIND hätte ebenso auf UNDISCOVERED SOUL sein können. Obwohl die abgrundtiefe gegenseitige Verachtung zwischen Jon Bon Jovi und Foo Fighters Frontmann Dave Grohl mittlerweile legendär ist, scheint Jons Gitarrist - zumindest die letzten 2 - Foo Fighters Alben sehr zu mögen. NOWADAYS hätte ebensogut auf einem dieser Alben sein können. WEATHERING THE STORM wieder eine ruhige, sehr gute Nummer, bevor SUGAR DADDY - ebenso wie das Eröffnungsstück - erst mit jedem Hördurchgang besser wird, beim ersten Mal aber einfach nur nervt....aber, das Ding hat Potential und dürfte live sehr gut kommen. Dann kommen wir - in meinen Augen - zum Tiefpunkt des Album I`LL ALWAYS WALK BESIDE YOU. Sambora singt im ersten Teil als hätte ihn in der Körpermitte ein schweres Schicksal getroffen - passt von vorne bis hinten einfach gar nicht und Sambora macht zum ersten Mal auf allen 3 Alben seine tolle Stimme völlig unnötig absolut unzuhörbar. Aber nach Schatten kommt Light, in diesem Fall das absolute Highlight des Albums SEVEN YEARS GONE! Hymne ist kein Ausdruck! Einfach nur geil. LEARNING HOW TO FLY ist dann die einzige Nummer, die auch von BJ sein könnte und die den letzten Alben als Highlight sehr gut zu Gesicht gestanden hätte - tolle Nummer. YOU CAN ONLY GET SO HIGH ist für mich die Top-Ballade auf dem Album. Mit WORLD schließt Sambora dann sein 3. Werk mit einer leider sehr durchschnittlichen Akustiknummer ab. Leztendlich ist die CD der beste Beweis, wie sich ein Musiker in 14 Jahren wandelt und das dann auf einen Silberling brennt, der sich total von der Vorgängern vor 14 und 21 ( holy Shit ) Jahren unterscheidet! In diesem Zusammenhang ist es nahezu selbstverständlich, dass sich die BJ-Werke der letzten Jahre fast ähneln wie ein Ei dem Anderen ( war schon bei SWW und NJ so ), weil sich im 2-Jahres-Takt einfach kaum etwas ergeben kann, was sich in kreativem Wandel niederschlägt! Trotzdem bzw. gerade wegen der vorgenannten Tatsache ist die CD in der Gesamtschau für mich 5 Sterne wert.

Allerdings gibts einen Abzug für das erbärmlich windige Pappcover der Cd, der Tatsache, dass keine Texte im Booklet sind. Gerade das, wäre angesichts der persönlichen Situation, in der Sambora die Texte verfaßt hat, wirklich interessant gewesen. Die Plattenfirmen brauchen sich angesichts solch desaströser Verpackungen wirklich nicht mehr wundern, wenn nur noch illegal downgeloaded wird! Zudem befinden sich leider 2 absolute Hammerstücke, die ebenfalls schon im Internet veröffentlicht waren ( BACKSEAT DRIVER, FORGIVENESS STREET ) nicht auf dem Album. Wären diese 2 Stücke drauf gewesen, hätte man mir die CD sogar eingewickelt in eine olle Brotzeittüte schicken können, ich hätte 5 Sterne vergeben!
22 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,3 von 5 Sternen
32
4,3 von 5 Sternen
16,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime