Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17
Kundenrezension

182 von 191 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugender "urbaner" Rucksack mit kleinen Schwächen, 20. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lowepro Flipside 400 AW SLR-Kamerarucksack (für SLR mit aufgesetztem 300-mm-Objektiv und bis zu 6 zusätzlichen Objektiven) schwarz (Camera)
(Updated 30.01.2013)

Lange habe ich überlegt, welcher Fotorucksack mich nach New York begleiten soll. Meine EOS 400D, Objektive, Kamerazubehör und alles, was man nun mal mit sich trägt wenn man eine Städtereise macht sollte gut und sicher aufbewahrt werden. Entschieden habe ich mich schließlich für den Flipside 400AW.

Überzeugt hat mich seit dem Kauf das Konzept der Rückenöffnung, das Hauptfach ist beim Tragen gut gegen Langfinger gesichert (der Hauptkaufgrund) und (halbwegs) flott zugänglich. Sicher, ein Seitenzugriff wäre noch etwas schneller und handlicher, für meine Bedürfnisse ist aber das "auf den Bauch ziehen und abkippen" kein Problem. Ist der Flipside voll, möchte er allerdings auf dem Knie aufliegen (wie in der Produktwerbung gezeigt) um nicht ganz herunterzuknicken, alternativ kann man aber auch einfach eine der Trageschlaufen festhalten um die Kamera zu entnehmen. Das Auswechseln des Objektives, des Akkus, etc. ist so auf einer stabilen Arbeitsplattform möglich. Ist vorne ein Stativ angebracht (Sitzt dort sehr fest und wackselsicher, aber Vorsicht in vollen U-Bahnen!), wird dies allerdings ein wenig erschwert, wenn auch nicht im größeren Umfang.

Der Stauraum ist großzügig und (naturgemäß) passt meine kleine EOS 400D gut in den Rucksack, den ich an die Konturen der Kamara prima anpassen konnte. Insgesamt lässt die flexible Einteilung hier kaum Wünsche offen. Die Innenmaßangaben sind in der Tat etwas "großzügig" bzw. passen nur wenn der Rucksack ausgebeult wird. Ich komme auf 40x24x15cm, wenn der Innenraum völlig leergeräumt ist, finde aber das 1-2 cm noch keine negative Bewertung rechtfertigen.

Das vordere Daypack ist für meine Bedürfnisse groß genug, auf Reise fanden hier Handy, 3 Romane und ein wenig Krimskrams Platz.

Der Tragekomfort ist sehr gut, ich konnte den Rucksack gut anpassen und bequem jeden Tag herumtragen, ohne Schulterschmerzen zu bekommen, der gepolsterte Beckengurt ist dabei auch recht angenehmen.

Das eingebaute Wettercover hat ebenfalls überzeugt, was den Regenschutz angeht, hat aber ein Prolem : Das Fach für die Hülle wird mit einem Klettstreifen geschlossen, welcher genau am Rücken anliegt. Passt man nicht gut auf beim Verschließen steht die raue Klettseite über und kann so Jacke oder Hemd beschädigen. Also beim Zukletten immer zusehen, dass alles fest anliegt! Eigentlich würde ich dafür einen halben Stern abziehen, aber das geht nunmal nicht.

Nett sind weiterhin die Trageschlaufen oben, eine gute Möglichkeit die Jacke mitzunehmen ohne sie im Rucksack zusammenzuknittern. Ist die Jacke nicht zu groß findet sich auch Platz unter dem Regencover. Wer allerdings ein Stativ hat wird die Halterungen eher zum Befestigen brauchen und muss seine Jacke wieder anders unterbringen... Auch ansonsten hat der Rucksack einige nette Staumöglichkeiten (Flaschenhalter bzw. Reiseführerhalter ;p beidseitig).

Zusammengefasst kann ich den Flipside wirklich (fast) uneingeschränkt empfehlen und würd ihn jederzeit wieder kaufen. Konzept, Verstaumöglichkeiten und Tragekomfort haben mich überzeugt, den Preis finde ich angemessen (habe die schwarze Version).

Einen ganzen Stern abzuziehen fände ich bei den aus meiner Sicht kleinen und für mich eher verschmerzbaren Schwächen (Wettercoververschluss, Stativhalterung)zu übertrieben, deshalb volle 5* für das Produkt.

In diesem Sinne, noch viel Spaß beim Knipsen!

UPDATE JAN/2013:
Ich dachte mir ich korrigiere mal ein paar Tipp- und Grammatikfehler und ergänze dann auch meine Angaben um eine mehr oder weniger "Langzeitbewertung".

Seit bald vier Jahren begleitet mich der Rucksack nun schon. Flugreisen, Urlaube, Tagesausflüge, Radtouren, Regenschauer, den ein oder anderen Sturz oder versehentlichen Tritt durch unschlaues Abstellen - all das hat er mittlerweile mitgemacht (bzw. machen müssen), ab und an habe ich für Ausflüge auch mal die Fotoausrüstung ausgeräumt (nein, ich knipse nicht immer und überall ;p) und den Flipside als "normalen" Rucksack benutzt.

Von einem Produkt wie dem hier rezensierten erwarte ich Langlebigkeit und bis dato hat er auch in diesem Punkt überzeugt. Klar, ein paar kleine Gebrauchspuren sind sicher zu sehen. Trotzdem, die Verarbeitung ist sehr gut, hier ist bisher alles tiptop, grober Dreck lies sich mit einem feuchten Lappen bisher immer entfernen. Am wichtigsten: Nach wie vor finde ich den Flipside bequem zu tragen, die Kamera ist jedesmal heile und gut geschützt wieder angekommen.

Ich will nicht übertreiben, meine positiven Sätze resultieren einfach aus meiner absoluten Zufriedenheit mit dem Rucksack - ich würde ihn auch heute wieder kaufen. Nett waren, dass sei hier noch kurz angemerkt, die allgegenwärtigen Security-Mitarbeiter vor jeder größeren Sehenswürdigkeit in New York, die alle nicht in der Lage waren, die Öffnung des Hauptfaches zu finden und jedes mal mit völlig identischen Satz forderten: "Open this bag, please!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.06.2010, 12:34:42 GMT+2
waldgeist meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.08.2012, 23:05:23 GMT+2
Rubberhand meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 09.08.2012, 08:32:33 GMT+2
Fischfreundin meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2013, 13:20:18 GMT+1
Johnny Doe meint:
Ich fürchte, so wasserdicht ist der Rucksack nicht, ich habe micht für ein Flugzeug entschieden :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2013, 19:54:10 GMT+1
LaGa meint:
Hallo,
laut Handgepäcksbestimmungen ist der Rucksack von der Tiefe her etwas zu groß. Sie konnten ihn trotzdem als Handgepäck mit in die FLugkabine nehmen? mit welcher FLuggesellschaft sind Sie geflogen?
Danke und LG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.01.2013, 11:02:54 GMT+1
Johnny Doe meint:
Hallo,
Ich bin 2009 mit Air Berlin geflogen. Der Rucksack war gut gefüllt (auch das Daypack), "gemeckert" hat aber - zumindest damals - niemand, er passte auch ohne Mühe in das Handgepäckfach (eines Airbus A330). Ich hatte den Rucksack auch 2011 per Flugzeug mit nach Stockholm genommen (Lufthansa Regional) und wiederum kein Problem gehabt ihn als Handgepäck mitzunehmen.

Oh, ein kleiner Tipp am Rande: Ich habe den Beckengurt einmal um den Rucksack herumgelegt, den Verschluss vorne zusammengeklippst und dann festgezogen, so ist der Rucksack schön kompakt und das Gurtzeug flog nicht überall herum. Ich habe grade mal den Zollstock hervorgekramt, ich komme so bei fast leerem Daypack bei großzügiger Messung (ohne zZusammendrücken) auf Außenmaße von 23cm Tiefe bei einer Höhe von ca. 42 cm und Breite von 34 cm.

Ich wünsche schon Mal gute Reise ;-)

Veröffentlicht am 21.02.2013, 15:15:44 GMT+1
B. Natalia meint:
Es geht in 2 Wochen nach NY und ich bin langsam überzeugt das ich mir den Rücksack anschaffen soll :o)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.08.2013, 10:41:48 GMT+2
Björn meint:
Man kann Rezensionen nicht bestimmten Ausführungen eines Artikels zuordnen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.08.2013, 17:32:59 GMT+2
Rubberhand meint:
Das Problem sind wohl eher nicht die realen Fachgrössen in der Kabine, sondern die Maße der Schablonen von RayanAir&Co.
die deutlich kleiner sein können als das was IATA eingeplant hat...
‹ Zurück 1 Weiter ›