Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16
Kundenrezension

43 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der schräge Blick des P. K. Dick, 28. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Zeit aus den Fugen. Roman (Taschenbuch)
Es gab eine Zeit, da erschienen Philip K. Dicks Stories auf dem billigen Papier billiger Science-Fiction-Magazine, seine Romane mit reißerischen Raumschiffszenen als Titelbild im Taschenbuchformat. Oder gar nicht, wie etwa sein Dutzend Mainstream-Romane der fünfziger Jahre, die allesamt von Verlagen abgelehnt wurden und erst nach seinem Tod eine Öffentlichkeit finden sollten. Das war die Zeit des Kalten Krieges, der sich als heißer Krieg in monströsen Schlachten einer mutigen Menschheit gegen den Vernichtungswillen abgrundböser Außerirdischer zwischen den Buchdeckeln widerspiegelte. Langsam aber begann Science Fiction als Genre im Schlepptau zahlreicher Trivialromane erwachsen zu werden. Es war auch die Zeit, in der Philip K. Dick sich einen Bart wachsen ließ. Nicht nur sein erstes Kind kam zur Welt, sondern auch ein Roman, der in seiner trivialen Sprache seltsam postmoderne Fragen aufwarf und typisch für Dicks lebenslange Suche nach der Wirklichkeit war.
1958 erschien Zeit aus den Fugen erstmals. Es ist die Geschichte Ragle Gumms, eines Mannes, der sich mit dem Preisgeld durchschlägt, das er aus dem Lösen eines Zeitungsrätsels gewinnt. Woche für Woche ist er den Hauptgewinner. Dennoch quält er sich mit der Frage und dem Vorwurf, ein Taugenichts zu sein. Während alle um ihn herum das saubere Vorstadtleben des Amerikas der 50er Jahre führen, wartet Gumm auf die nächste Zeitung oder träumt seiner hübschen Nachbarin hinterher. Und da sind diese merkwürdigen Deja-vu-Erlebnisse und vagen Erinnerungen, die nach dem Besuch eines Katastrophschutz-Trainings auftreten. In die gelangweilte Alltäglichkeit schleicht sich langsam ein beklemmendes Gefühl ein. Die Dinge scheinen nicht zu sein, was sie sind.
Aus dem verzweifelter werdenden Suchen nach der Wirklichkeit baut Dick eine ständig wachsende Spannung auf. Was ist das für eine Welt, in der alle immer an einen zu denken scheinen? Lange vor der Trueman Show wirft Dick die Frage auf, ob Wahrnehmung und die Wirklichkeit tatsächlich deckungsgleich sind. Diese Frage taucht seltsam beiläufig im banalen Leben des Ragle Gumm auf und bleibt beim Lesen genauso beiläufig wie hartnäckig im Kopf hängen. Nebenbei, und vielleicht gar nicht mal absichtlich, zeigt Dick dabei, wie hohl der amerikanische Traum in seiner Auflage der 50er Jahre ist.
Philip K. Dick starb 1982, kurz bevor mit Blade Runner die erste Verfilmung eines seiner Romane ins Kino kam. Seine Geschichten sind Vorlage für viele Kinohits (Total Recall, Minority Report,Paycheck). Um so erfreulicher, wenn Zeit aus den Fugen wie eine ganze Reihe anderer Titel nun in einer neu übersetzten und edel gestalteten Reihe wieder aufgelegt wird. Diesmal übrigens bei Heyne, in der allgemeinen Reihe. Den Kinderschuhen des Trivialromans ist Dick posthum endgültig entstiegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.07.2010 13:32:39 GMT+02:00
Spaddl meint:
Tolle Rezension :) Vielen Dank

Veröffentlicht am 26.11.2012 21:08:15 GMT+01:00
DiBa meint:
PS:
Habe soeben erfahren, dass der Roman bereits vor langer Zeit unter einem anderen Titel erschienen ist:
"Zeitlose Zeit"
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Kaufering, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 824.219