flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Kundenrezension

am 3. Juli 2013
Jane Solis ist akut suizidgefährdet und landet nach einem Selbstmordversuch in einer psychatrischen Klinik. Kurz vor Weihnachten ist es endlich so weit: Sie darf wieder zu ihrer Mutter nach Hause. Aber letzteres ist nicht ihre Absicht. Nach circa einem halben Jahr Pläne schmieden möchte sie im Flugzeug, das sie eigentlich nach Hause bringen sollte, das zuende bringen, was sie schon einmal angefangen hat: Sie will sich das Leben nehmen.
Doch später kommt alles ganz anders. Wie es der Zufall bereithält, stürzt das Flugzeug ab. Just in dem Moment, in dem sich Jane ihre Tabletten in den Mund legt. Sie und ein Junge namens Paul Hart überleben als Einzige und kämpfen sich durch die eiskalte und endlose Hölle aus Schnee und Eis. Sie kämpfen für ihre Rettung und zusammen geben sie die Hoffnung nicht auf.
Und nun begreift auch Jane dank Paul endlich, was es heißt, zu leben und leben zu wollen...

Der Schreibstil ist mit seinen kurzen, präzisen Sätzen eigentlich nicht das, was man sonst gewöhnt ist, aber man lässt sich von ihm in das Buch hineinziehen. Man ist durch die ICH-Perspektive näher am Geschehen und bekommt einen besseren Einblick in die Gefühle und Gedanken der Protagonistin Jane.

Dieses Buch ist wohl das emotionalste Buch, das ich je gelesen habe. Ich interessiere mich ja sowieso schon für die Psyche der Menschen und für die, die Depressionen etc. haben. Ihre Lebensweise, ihre Krankheit und ihre Verletzungen gehen mir sehr nahe und ich denke oft darüber nach, ob man diesen Menschen nicht das Leben ein wenig verschönern kann. Und somit hat mich auch dieses Buch besonders getroffen, berührt und zum Nachdenken gebracht. Es zeigt, dass man es wirklich schaffen kann, über den Sinn des Lebens nachzudenken. Vielen Menschen - besonders den Jugendlichen heutzutage geht es so wie Jane und das Leben hat keinen besonderen Wert mehr für sie. Alex Morel beschreibt diese Gefühle und den Kampf ums Überleben so perfekt aber gleichzeitig auch mit dem Hauch von Ironie an manchen Stellen. Es ist vor allem auch sehr schwer, eine Geschichte nur auf zwei Charakteren aufzubauen, aber dem Autor ist es perfekt gelungen.

Mir gefällt nicht nur die Geschichte, sondern auch das Cover megagut. Es vermittelt gleich die richtige Stimmung - Eiseskälte. Die gefrorene Rose steht für mich als Zeichen der Hoffnung dort und dass die beiden Charaktere in diesem Buch bis zur Schmerzgrenze nicht aufgegeben haben. Die Gestaltung ist einfach wunderschön und inspirierend. Der Nebel und die sichtbaren Bergspitzen im Hintergrund zeigen, dass es doch irgendwo noch Licht im Dunkel gibt und man es schaffen kann. Das deutsche Cover finde ich bei diesem Roman diesmal schöner als das Englische, weil auf dem Englischen Cover (wie fast immer) ein 08/15 Mädchen-oder-Frauengesicht dargestellt ist und diese Cover gibt es ja in Deutschland zur Genüge. Ebenso gut gefällt mir der Titel, weil er einfach die Geschichte widerspiegelt. Im Winter und in einer Eiseskälte konnte Janes fast schon totes Herz wieder zum Leben erweckt und erwärmt werden. Das Ziel der Protagonostin ist es, nach einem gescheiterten Selbstmordversuch am Leben zu bleiben, um andere Leben mit retten zu können.

Wer Action sucht, hält hier definitiv das falsche Buch in den Händen. In dieser Geschichte stecken so viele Gefühle und Gedanken, die Jane mit sich herumträgt und die Entwicklung eines stark suizidgefährdeten Mädchens zu einer Kämpferin ums Überleben wird mehr als deutlich.
Für alle, die das Leben nicht für lebenswert und schön halten oder Depressionen haben und in einer ähnlichen Lage wie Jane stecken, denen lege ich dieses Buch ans Herz. Ich weiß nicht, ob es deren Leben verändern wird aber ich glaube, dass es ihnen vielleicht ein wenig Mut macht und man danach dreimal darüber nachdenkt, was man tut. Vielleicht hat dieses Buch das Zeug dazu, Menschen mit Problemen und Depressionen zu zeigen, dass es irgendwo und irgendwann doch einen Hoffnungsschimmer geben wird.

5/5 Herzen!

[...]
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,8 von 5 Sternen
90
12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime