Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

am 28. Juni 2013
Vor ca 3 Wochen habe ich beschlossen mir ordentliche Kopfhörer für unterwegs zuzulegen. Zuvor habe ich Musik am MP3-Player meistens mit InEars gehört, was mMn nicht so der Bringer war.
Nun war die Qual der Wahl dran und ich ging in einige Elektrohandel um Kopfhörer zu testen. Welche Anforderungen hatte ich? Ausgewogener Klang, Mobilität (zuhause habe ich bereits die Sennheiser HD555, die ich auch zum E-Drum spielen nutze) und Tragekomfort. Und was bekam ich so zu hören?
Bassmatsch, überall. Ich habe mir einmal die Beats aufgesetzt und habe mich erschrocken, dass sowas mehr als 40€ kostet - nachdröhnende, überzeichnete, unkontrollierte Bässe. Aber das war nicht nur bei den Beats der Fall - scheinbar ist dieses Bassgedröhne bei den meisten Kopfhörern heutzutage "in". Die wenigen Kopfhörer, die mir gefielen - außer den Bose, dazu gleich - waren zu unhandlich und saßen nicht so gut.
Doch da fiel mein Blick auf diese Bose-Kopfhörer. Sie sahen recht kompakt aus und saßen wirklich, wirklich gut. Ich kenne bisher keine Kopfhörer, die ähnlich gut sitzen.
Ich machte mich bereit auf den Bass-schwall. Und was passierte? Knackige, trockene, präzise Bässe. Kann nicht sein, dachte ich. Das, was die meisten in den Online-rezensionen als "bassarm" bezeichnen kommt eher an die natürlichen Bässe ran als der Rest der dröhnenden und wummernden Kopfhörer (das ist natürlich nur meine bescheidene Schlagzeugermeinung).
Der Klang ist sehr klar im Höhenbereich und die Mitten werden nicht sonderlich verzerrt. Im Tiefenbereich kann ich deutlich ausmachen, was der Bass und was die Bassdrum spielt. Die Bühne, die entsteht, ist nicht sonderlich groß aber durchaus vorhanden, man kann einzelne Instrumente lokalisieren.
Nun schaute ich mir den Preis an - 130€. Da ich mich vorher bereits etwas umgehört habe, kann ich ehrlich sagen, dass der Sound keine 130 Euro wert ist, da gibt es präzisere Kopfhörer. Wieso ich sie noch nicht erwähnt habe? Sie fallen nicht in die Kategorien, die für mich entscheidend waren. Natürlich klingt ein ATH-M50 besser, der Tragekomfort ist aber nicht vom feinsten und die Mobilität ist eher solala. Was Zubehör angeht sind die Bose auch nicht den Preis wert - man kriegt nur einen dünnen Beutel dazu, der vielleicht vor Staub schützt.
Wieso habe ich also 130 Euro bezahlt, werden sich einige fragen. Manchmal zahlt man die 130€ für das Komplettpaket aus Komfort, Mobilität UND Sound, liebe Hifi-Freunde und Bosekritiker. Und darum würde ich keinen Stern für den hohen Preis abziehen, es gleicht sich aus.

Und nun zu meinem größten Kritikpunkt - DAS KABEL. Wirklich, Bose? Wirklich?! 1. Es ist dünn wie sonstwas, fast schon dünner als die meisten meiner InEar-Kopfhörerkabel. Stoffummantelung? Kennt Bose nicht. 2. Es ist fast 1.70 lang. Wozu? Entweder man nimmt die mobile Länge, die 1.50 nicht überschreiten sollte oder die Studiolänge von 3 Metern. Oder beides, zu dem Preis. Aber nein, so muss man das Restkabel aufwickeln und da es sehr dünn ist - habe ich erwähnt, dass es wirklich, wirklich dünn ist?! - verwickelt es sich gerne, wenn man es lässt. Ich habe, seit ich überhaupt Kopfhörer besitze, noch keine Kabelbrüche gehabt (ich gehe sorgsam mit meinem Equipment um)aber bei diesem Kabel befürchte ich einen. Dafür gibt es einen Stern Abzug, selbst wenn es ein abnehmbares und austauschbares Kabel ist. Der Anschluss am Kopfhörer ist nämlich kein 3,5mm sondern ein 2,5mm, speziell für Bose-Stecker, sonst hätte ich längst ausgetauscht.

Und doch kann ich diesen Kopfhörer empfehlen, für Leute die a) natürlicheren Klang mögen und dazu b) mit Kopfhörern unterwegs sein wollen. Denn der Sitz dieser Kopfhörer ist in meinen Augen einzigartig.
Falls Fragen bestehen, wäre ich bereit diese zu beantworten.

Kleiner Nachtrag:
Zu bedenken sei, dass jeder Kopfhörer nur so gut ist, wie das, was den Kopfhörer mit Sound füttert. Genau aus dem Grund bevorzuge ich es, Smartphone und Mp3-Player zu trennen: spezialisierte Geräte erfüllen ihren Zweck viel besser. Und von der Appleproduktpalette halte ich mich eh fern, aus ähnlichen Gründen wie von den Beats. An meinem Cowon-Player klingen die AE2 wie oben beschrieben und sind nicht zu leise.
55 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.