find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 13. Januar 2013
Mit "Am Abend des Mordes" legt der Schwedische Bestsellerautor Hakan Nesser Band 5 seiner Reihe um den Kriminalinspektor Gunnar Barbarotti vor. In meinen Augen handelt es sich dabei um das beste Buch dieser Reihe. Nicht das erste Mal bei Nesser glaube ich allerdings, dass die reinen Krimienthusiasten nicht voll auf ihre Kosten kommen, wohingegen die literarische Qualität des Buches als Roman aus meiner Sicht sehr hoch ist.

Zum Inhalt: ich denke, ich verrate nicht zu viel, wenn ich erwähne, dass zu Beginn von "Am Abend des Mordes" die Frau von Inspektor Barbarotti, seine heißgeliebte Marianne, an einem Aneurisma verstirbt. Das wirft ihn emotional völlig aus der Bahn. Bei seiner Rückkehr zur Kriminalpolizei betraut ihn sein Chef Asunander mit einem vermeintlich unbedeutenden Fall, der seit Jahren als "aunaufgeklärt" in den Aktenschränken verdorrt. Es geht um das spurlose Verschwinden von Arnold Morinder, der 5 Jahre zuvor von einem Einkauf an einer Tankstelle nicht mehr zurückgekehrt. Zunächst wird seine Partnerin, Ellen Bjarnebo, verdächtigt, da sie 1989 wegen Mordes an ihrem Ehemann verurteilt wurde. Doch war ihr was Morinder betrifft nichts nachzuweisen, zu viele Fragen blieben offen, so dass die Ermittlungen gegen sie eingestellt wurden. Doch Morinder blieb verschwunden. Barbarotti ermittelt zunächst lustlos, findet aber nach und nach immer mehr Interesse an dem Fall, insbesondere da er auf eine Reihe von Ungereimtheiten stößt und vor allem auf nachlässige Ermittlungsarbeit seiner Vorgänger.

Wie gesagt: über Originalität, Spannung, Nachvollziehbarkeit und damit die Qualität der Kriminalhandlung dieses Buches könnte man sich meines Erachtens lange streiten. Nicht dass eine plumper, schlechter Krimi von Nesser vorgelegt worden wäre. Der Autor versteht sein Handwerk durchaus, aber wenn man das Buch als reinen Krimi liest hat meiner Meinung nach doch seine Längen und was schlussendlich vorliegt ist ordentlich, aber es gibt Tausende Krimis, die auf gleichem Niveau sind.
Was "Am Abend des Mordes" für mich zu einem großen Lesevergnügen machte sind daher auch weniger krimispezifische Qualitäten als vielmehr allgemein literarische. Ich finde, Nesser geht sehr einfühlsam und liebevolle mit seinen Protagonisten um. Es sind sensible Portraits, die hier von Gunnar Barbarotti, seiner Kollegin und engen Freundin Eva Backmann und Ellen Bjarnebo, der "Schlächterin" gezeichnet werden. In Rückblenden beleuchtet der Autor immer wieder in die eigentliche Handlung eingestreut, was sich 1989 und schließlich 2007 tatsächlich abgespielt hat und warum es so kam. Wie Gunnar Barbarotti von seiner Trauer belastet und schlussendlich mit ihr umgeht wird aus meiner Sicht derart klug und lebensnah geschildert, dass ich zwischendurch mal überlegt habe meinen Psychotherapie-Patienten, die eine Trauersituation zu bewältigen haben zur Lektüre dieses Krimis zu raten. Ich bin schlussendlich davon abgekommen, da das Thema schlussendlich doch sehr auf Barbarotti zugeschnitten behandelt wird. Aber dennoch: es ist extrem gut gemacht, denke ich. Ansonsten: ich lese Nesser einfach gerne. Die kleinen ironischen Bemerkungen, die er (und sein Übersetzer) ständig irgendwo unterbringen, kleine lustige Skurilitäten, die sich durch die Handlung ziehen, das macht einfach Spaß es zu lesen, weil es nicht nur irgendwie auf Klamauk aus ist, sondern einfach die Atmosphäre zwischendurch immer auflockert. Auch die Mischung zwischen ernsten und heiteren Passagen bzw. Passagen, die beides enthalten, machen dieses Werk zu einem typischen Nesser und damit zu einem exzellenten Buch. Nesser hat angekündigt, Barbarotti seiner Wege ziehen zu lassen, so dass es keine Fortsetzung geben wird. Das ist schade. Ich finde, gerade jetzt haben Nesser und seine Hauptfigur erst so richtig zueinander gefunden. Aber gut, vielleicht gilt der gute alte Spruch, man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Ich bin gespannt was danach kommt!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.