Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17
Kundenrezension

44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Fest für die Ohren: UP als 5.1 SACD, 10. Mai 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Up (Audio CD)
Dass Peter Gabriel mit UP ein weiterer Klassiker gelungen ist, braucht hier nich noch einmal ausgewälzt zu werden. Nun liegt aber genau dieser Klassiker in brillantem 5.1 Sound als Super Audio CD vor.
Die Bässe klingen wuchtiger, die Höhen wesentlich klarer und das Gesamtbild ist so detailreich, dass man zuweilen aus dem Staunen nicht mehr herauskommt. Beim Opener Darkness wird man mit Einsetzen der krachenden Drums und Gitarren durch den Surroundsound quasi in der Mitte des Zimmers umzingelt, Gabriels Stimme klingt endringender und leidenschaftlicher als im normalen Stereo. Der treibende Groove von GROWING UP wird einzigartig untermalt mit den vielen Nebengeräuschen, wie etwa dieses gewollte Frequenzsummen und die anderen kaum beschreibbaren Soundnebenelemente - doch in 5.1 toebn die sich lustig über alle Boxen aus und ergeben so ein zuweilen bizarres, weil gewöhnungsbedürftiges Sounderlebnis. Bei Sky Blue ist der Surroundeffekt gar nicht mal so groß, aber zur Mitte des Songs mit Einsetzen des Gesangs der Blind Boys ist ma wieder von glasklaren Stimmen umgeben. NO WAY OUT hatte schon in der normalen Fassung eine detailreiche Klangstruktur, im SACD 5.1 kommt dies wesentlich deutlicher rüber. Die Drums im Refrain sind gedoppelt, was im Stereo kaum auffällt. Und beim Drumsolo am Ende hat nman das Gefühl von Schlagzeugen umgeben zu sein. I Grieve lässt einen nicht mehr los und man entdeckt auch hier verborgenes, das nur durch die Surroundlautsprecher zu Tage tritt. THE BARRY WILLIAMS SHOW war schon als dvd-Video im Surround erhältlich, der SACD Klang ist aber mehr als doppelt so gut, auch hier kann man etliches heraushören, das im Stereo einfach untergeht. Besonders effektvoll ist die fast komplette Verlagerung der Drums von den vorderen auf die hinteren Lautsprecher zum Ende des Songs. MY HEAD SOUNDS LIKE THAT: Gerade der Anfang mit seinen seltsamen Geräuschen ist ein Genuss und die "laute" Stelle später im Song ist wesentlich kraftvoller und klarer, weniger Soundbrei als im Stereo. More Than This ist relativ unspektakulär. Signal To Noise dagegen glänzt durch eine spezielle Abmischung. Gabriel ist nur über den Centerlautsprecher zu hören, Nusrat über den linken und rechten. Das Orchester schließlich ist überall und die Drums kraftvoller. Bei The Drop gibt es kaum Untrschiede, allerdings ist auch hier der verbesserte Klang deutlich zu erkennen.
Wer also mit dem Gedanken spielt, sich einen SACD kompatiblen Player zu besorgen, der sollte nicht mehr zögern. UP ist der reinste Hörgenuss und ist als SACD kein Vergleich mehr zur normalen CD. ich empfehle den mehrfachen testsieger und vor allem erschwinglichen DVD-Audio/SACD/DVD-ideo Player Pioneer DV 656A. Für den Genuss der SACD sind allerdings die analogen Eingänge zum AV-Receiver Pflicht!
Fazit: Gabriel mit einem Klassiker in einem Sound, der völlig begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.03.2012, 23:58:04 GMT+2
R. Zippel meint:
Lustig nach so vielen Jahren dass zu lesen, bei der Entscheidung 80€ für eine sterbende Technik zu investieren. Aber um vor Fehlern zu bewahren, heute reicht ein 80€ Bluray / SACD Player aus, HDMI an den Receiver der DSD dekodieren sollte. Also die Scheibe und der Player im selben Preisband. Und nix Analog zum Receiver. Analog erst nach dem Receiver zur Röhre als Endstufe. Das Ergebnis ist bei z.B. der Brothers in Arms unglaublich gut, so klang Musik das letzte Mal von Vinyl. Ich glaube ich gebe der Scheibe eine Chance.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.11.2014, 12:39:29 GMT+1
Und ich finde es schön zu bemerken, das ich nicht der Einzige bin, der nach über 10 Jahren versucht, diese Bewertungen genauso durch den Korrekturfilter technischer Veränderungen laufen zu lassen und dann noch immer auf das Klangerlebnis gespannt ist. Ich habe gestern diese Scheibe gekauft und freue mich auf den ersten Einsatz, übrigens auch über HDMI von einem Oppo 93 zu einem Onkyo 5508 Vorverstärker. Ich habe übrigens erst 2014 mit dieser "aussterbenden Technik" begonnen und bereue jedes Jahr, in dem ich nur Stereo hörte. Noch ein Tip einer anderen Machart dieser Zeit, der fantastisch in 5.1 klingt: Avalon - Roxy Musik
‹ Zurück 1 Weiter ›