flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezension

TOP 500 REZENSENTam 14. Februar 2014
Der hier vorliegende UPSIDE DOWN ist für mich ein gutes Beispiel für einen Film, bei dem eine Menge schöner, guter Ideen auf eine mitunter durchwachsene Ausführung treffen. Auch wenn mir der Film soweit ganz gut gefiel muss ich feststellen, dass hier vermutlich noch mehr drin gewesen wäre.

Aber der Reihe nach:

In meinen Augen ist UPSIDE DOWN ein Film für all diejenigen, denen auch Fantasy-Filme wie "Pleasantville", "In meinem Himmel" oder meinetwegen auch "Die Sternwanderer" und "Momo" gefallen. Nicht, dass man den Film direkt mit einem der genannten Werke vergleichen kann, aber wer mit Filmen dieser Machart so rein gar nichts anfangen kann wird mit UPSIDE DOWN sicherlich nicht glücklich.

Technisch, gerade visuell, wird bei UPSIDE DOWN ohne Frage ein Menge geboten: die Optik und die Tricks sind wie ich finde beeindruckend. Die gesamte Idee mit den zwei Gravitationsebenen wird sehr liebevoll in Szene gesetzt... das man dies nicht physikalisch hinterfragen sollte ist ja eh klar, aber das macht man bei den eingangs genannten Filmen ja auch nicht und ist dem Genre durchaus zu eigen. Fakt ist aber, dass die Bilder, die UPSIDE DOWN liefert, im Gedächtnis bleiben und schlichtweg originell sind. Der Soundtrack unterstützt das Ganze ebenfalls gekonnt. Die Darsteller, allen voran natürlich Kirsten Dunst und Jim Sturgess, machen Ihren Job soweit auch gut.

Inhaltlich ist UPSIDE DOWN eine Allegorie auf die Zweiklassengesellschaften oder auch verfeindete Systeme, vor derem Hintergrund sich dennoch Liebesgeschichten abspielen können. Es geht dabei auch darum, wie weit man bereit ist, für seine Gefühle zu gehen.
Leider, das muss man sagen, schwächelt der Film hier, beim Inhalt und der Handlung, ein bisschen: die Liebesgeschichte ist durchaus ganz schön inszeniert, aber leider zu vorhersehbar und läuft irgendwie ohne "das gewisse Etwas" ab. Ein bisschen mehr Tiefgang, vielleicht ein paar "Aha-Effekte" mehr hätten hier den Film enorm aufgewertet, so hat man das Gefühl, dass sich alles innerhalb sehr klar abgezeichneter Bahnen entwickelt, was mehr als schade ist: das Setting ist originell und böte eine Menge Spielraum für eine originellere Liebesgeschichte.

Alles in allem: wie eingangs erwähnt denke ich, dass hier noch VIEL mehr drin gewesen wäre - das Skript hätte einfach ein paar mehr Wendungen und etwas mehr Originalität vertragen. Sehenswert ist UPSIDE DOWN durchaus, und mir hat der Film trotz dieser Einschränkungen gefallen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,5 von 5 Sternen
155
8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime