find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

TOP 1000 REZENSENTam 24. Oktober 2013
Neben den aktuellen Ereignissen werden in diesem Buch ebenfalls Rückblicke auf die verganenen Epochen vorgestellt. Aleppo hat sich zu einer Handelsstadt entwickelt, Blüte- sowie Niedergangszeiten wechselten sich dabei immer wieder ab. Insbesondere die politische Entwicklung spielte dabei eine massgebende Rolle. War man längere Zeit im Konfliktgebiet zwischen Mameluken und Osmanen geriet man schliesslich unter osmanische Verwaltung. Den Händlern gelang es die osmanischen Gouverneure ökonomisch mit einzubinden. Die dadurch entstehende politische Stabilität wirkte sich positiv auf die bauliche Entwicklung der Stadt aus. Das 16. Jahrhundert bildete den Schwerpunkt der Bauten, welche den heutigen alten Kern Aleppos ausmachen. Moscheen, Chane, Suqs und die typischen Hofhäuser wurden so errichtet.

Dieser kulturell wertvolle alte Teil der Stadt riskierte jedoch dem modernen Bauboom (Strassen, Hochhäuser) in den 50er, 60er Jahren des 20. Jahrhunderts zum Opfer zu fallen. Denkmalschützer konnten aber die komplette Umsetzung des modernen Bebauungsplans verhindern. Ende der 70er Jahre bis 2010 kam es so zur Sanierung des alten Kerns, wo neben den Bauten ebenfalls die Strasseninfrastruktur instand gesetzt wurde. Die Renovierungen erlaubten der Stadt ebenfalls den Aufbau eines Kulturtourismus (z.B. Umwandlung eines Hofhauses in ein Hotel).

Der Leser bekommt ebenfalls einen Einblick in die Entwicklung des Bürgerkrieges, welcher von den anderen arabischen Staaten auf Syrien überschwappte. Hauptziel des Volkes ist die Befreiung von den Unterdrückungen des politischen Regimes. Dabei begann das Ganze recht harmlos. Friedliche Proteste in einer Kleinstadt Syriens wurden militärisch gewaltsam unterdrückt. Diese Vorgänge schwappten alsdann auf die anderen Städte über, waren anfänglich ebenfalls friedlich um wiederum vom Militär unterdrückt zu werden. Soldaten wechselten auf Seiten der Aufständischen, was zur weiteren Eskalation führte. Unter diese Unruhen mischten sich mit der Zeit islamische Gruppierungen (sunnitische, schiitische), welche von den Nachbarländern unterstützt werden (u.a. Iran, Saudi-Arabien). Obwohl die Revolte als jene des Volkes begann rücken somit andere Konfliktaspekte in den Vordergrund. Erschwerend kommt hinzu dass die Supermächte USA oder Russland übergeordnet agieren, allerdings ohne klare Richtlinie. Eine Lösung des Konfliktes führt nur über eine Entmilitarisierung über den Verhandlungsweg. Zusätzliche militärische Auseinandersetzungen vergrössern lediglich das Chaos und das Leid der Menschen. Die Grossmächte könnten hier eine wichtige Rolle übernehmen, falls der Wille dazu vorhanden wäre. Leider drohen dem Land jedoch ähnlich wie die Nachbarländer Irak oder Libanon für Jahre Unruhen.

Rücksicht auf das Kulturgut des Landes (insbesondere in den Städten) ist dabei Fehlanzeige. Was mühsam restauriert wurde liegt in kurzer Zeit in Trümmern. Sehr negativ ist der Missbrauch der Kulturobjekte als Militärstationen und Positionen für Scharfschützen (Persönlich hatte ich gehofft dass die diversen Gruppierungen die Kulturgüter mit mehr Respekt behandeln würden). Dadurch wurde schon sehr viel Bausubstanz zerstört, wobei auch noch kein Ende in Sicht ist. Dabei existiert in Syrien ein Reichtum an diversen Kulturgütern. Neben den Zerstörungen kam es ebenfalls zu Plünderungen archäologischer Stätten un Museen. Der letzte Teil des Buches zeigt einen Fotoüberblick mit Bauten vor sowie nach der Zerstörung respektiv Beschädigung.
Fazit : Insgesamt eine katastrophale Entwicklung, welche sich in Syrien und auch in anderen Staaten des Orients abspielt. Natürlich sind die Menschenleben mehr wert als Mauern und Steine. Als Kulturliebhaber schmerzt es aber trotzdem diese gewaltigen Schäden zu sehen, wo kurz zuvor in Kleinstarbeit mühevoll vieles restauriert worden war. Kulturell bedeutet der Bürgerkrieg für Syrien einen Riesenverlust. Ich besuchte selbst das Land vor genau zehn Jahren. Damals herrschte noch Ruhe, touristisch war das Land am Beginn des Aufbaus eines Wirtschaftszweiges, welcher für viele ein gutes Einkommen bedeutet hätte, insbesondere da das Land eine breite kulturelle Vielfalt besitzt (ältere Kulturen, Griechen, Römer, Christentum, Islam, das Land ist ein Schmelztiegel der religiösen Bewegungen). Der Bevölkerung Syriens wünscht man ein baldiges Ende dieser Unruhen, kulturell bleibt zu hoffen dass die meisten Schäden behoben werden können.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

5,0 von 5 Sternen
6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
29,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime