Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezension

am 21. April 2007
Dies ist endlich mal wieder eine Deluxe-Edition, die den Titel auch verdient. Wer da keine feuchten Augen kriegt, muss verstopfte Tränenkanäle haben.

Der Film:
"Don't Look Back" ist eine der besten Musik-Dokus, die es gibt und als solche schon seit langem ein Klassiker. Man ist hautnah dran an Bob Dylan während seiner 65er England-Tour und doch meilenweit von ihm weg. Hautnah dran, weil Filmemacher D.A. Pennebaker überall dabei ist und alles ungefiltert auf Zelluloid bannt. Meilenweit weg, weil man den wahren Menschen Dylan gar nicht zu Gesicht bekommt. Der versteckt sich hinter dem Charakter "Bob Dylan", der mit seinem teils albernen, teils merkwürdigen und teils arroganten Gehabe zwar für Unterhaltung aber auch nicht selten für Stirnrunzeln und Kopfschütteln sorgt. Mit welcher überheblichen Kaltschnäuzigkeit er einige der britischen Reporter (mit ihren zum Teil wirklich saudummen Fragen) abfertigt ist ganz große Comedy, andererseits wundert man sich zuweilen, dass er für seine Anmaßung keine Prügel bezieht.
Abgesehen von der Person Dylans vermittelt "Don't Look Back" einen wunderbaren Einblick in die Konzerttour selbst. Man ist dabei, kurz bevor er die Bühne betritt oder auch bei den Partys im Hotel nach dem Konzert. Man verfolgt die Pressekonferenzen und wundert sich darüber, was für blöde Fragen sich manche Journalisten aus dem Hirn wringen können. Dann erlebt man wiederum stille, fast intime Momente, in denen z.B. Bob und Joan Baez gemeinsam musizieren.
Und natürlich sieht man Ausschnitte aus den Konzerten. Hier erlebt man einen Dylan, der das, was er tut im Schlaf beherrscht. Die Auftritte sind von Pennebaker sehr gut eingefangen worden und "His Bobness" zeigt sich in Hochform. Er präsentiert seine Songs in Perfektion (falls man das Wort hier überhaupt passt) und mit der ihm eigenen Eindringlichkeit. Dennoch hat man manchmal das Gefühl, Bob Dylan flöge auf Autopilot und absolviere sein Programm wie eine gut geölte Maschine, während er im Kopf eigentlich schon ganz woanders ist. Und der Eindruck mag auch nicht täuschen, schließlich war die Akkustiktour in England für ihn ein Rückschritt. In den USA war zu der Zeit schon sein Album "Bringing It All Back Home" erschienen (der darauf zu findende "Subterranean Homesick Blues" dient übrigens als Filmvorspann), und Dylan hatte sich der elektrischen Musik zugewandt. Allerdings war diese zu dieser Zeit noch nicht nach Großbritannien rübergeschwappt. Ein Jahr später wird Dylan in der Manchester Trade Hall dafür als "Judas" beschimpft werden.
Für Dylan-Fans ist dieser Film ohnehin ein Muss, aber auch jeder, der ein Ohr und einen Teil seines Herzens in den 60er Jahren hat, wird diesen Film lieben.

Der Bonus-Film:
D.A. Pennebaker hat aus dem nicht verwendeten Material für "Don't Look Back" eine etwa einstündige Doku mit dem Titel "65 Revisited" zusammengeschnitten. Hier gibt es weitere recht unterhaltsame Szenen zu sehen, wie z.B. Bob und seine Entourage beim Anprobieren von Klamotten in einer Boutique in Newcastle. Andere Begebenheiten erkennt man als Erweiterungen bereits bekannter Szenen aus dem Hauptfilm wieder. Ein besonderes Augenmerk wird im Bonus-Film aber auf die Konzertauftritte gelegt. Während bei "Don't Look Back" meist nur verkürzte Fassungen von Dylan's Songs gezeigt werden, kommt man hier in den Genuss der kompletten Lieder.
Anders als beim Hauptfilm macht sich bei "65 Revisited" das Alter des Ausgangsmaterials jedoch an mehreren Stellen stark bemerkbar. Offensichtlich wurde hier auf eine digitale Überarbeitung verzichtet. Die Aufnahmen zeigen Kratzer und Laufspuren und das Bild ist teils sehr grieselig. An einer Stelle sind zudem Bild und Ton nicht ganz synchron. Dies ist allerdings nur ein kleiner Wermutstropfen, der den Gesamteindruck nur minimal stört.

Die DVD:
Die Deluxe-Edition von "Don't Look Back", lässt keine Wünsche offen. Die erste DVD beinhaltet den Film selbst sowie einiges an Bonusmaterial, wie Audio-Aufnahmen von einigen Songs, die in den Konzerten gespielt wurden und Portraits von D.A. Pennebaker und Bob Dylan in Textform. Die zweite DVD enthält den Bonus-Film "65 Revisited". Daneben gibt es Audio-Kommentare zu beiden Filmen vom Filmemacher D.A. Pennebaker und Dylans damaligen Tourmanagers Bob Neuwirth. Also Dylan bis zum Abwinken. Bild und Ton von "Don't Look Back" sind in Anbetracht des Alters des Ausgangsmaterials wirklich sauber, digital Remastering sei Dank. Zwar liegt der Ton "nur" in Stereo vor, aber mal ehrlich: Was soll man bei einer Dokumentation aus den 60ern mit Dolby 5.1.?
Aber auch die anderen Gimmicks der Edition verführen zu kindlichem Jubelgeschrei. Neben den beiden DVDs gibt es ein Buch mit der vollständigen Transkription von "Don't Look Back". Wer also keine Untertitel mag und trotzdem nicht alles verstanden hat, kann es hier nachlesen. Als besonderen Gag gibt es die berühmte Karten-Sequenz vom "Subterranean Homesick Blues" als Daumenkino.
Das Ganze kommt in einem edlen Pappschuber daher, der in seiner Qualität liebevolle Erinnerungen an das "Bob Dylan Scrapbook" wachruft.
Damit wird die "Don't Look Back-Deluxe-Edition" zum Hingucker in jeder DVD-Sammlung.
11 Kommentar| 100 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
12
4,4 von 5 Sternen
59,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime