flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERam 16. September 2011
Keine Frage, sind VNV Nation die Könige des Futurepop und nach diesem Album können sie sich auf dieser Position behaupten. Dennoch merkt man spätestens seit dem letzten Album, dass die zunehmende Popularität der Band sich unweigerlich auf das Klangbild der Band ausgewirkt hat. Und das leider nicht immer nur zum guten. Die Melodien auf "Automatic" sind eingängier den jeh, auch die Lyriks werden meißtens höchsten Ansprüchen gerecht und doch ist es das "fröhlich Poppige" was langsam aber sicher in die sonst episch, düstere Klangwelt von VNV eindringt. Man darf Ronan nur wünschen, dass er VNV nicht einies Tages der Beliebigkeit der Chart-Musik preisgibt. Die Vorgängeralben haben hier ein klares Zeichen gesetzt. Automatic tut das nun nicht mehr und das beunruhigt mich als Fan nach wie vor sehr. Es fehlen die richtig tanzbaren Kracher, die melancholischen Balladen.
Daher diesmal, auch wenns als Fan natürlich schwerfällt, nur 4 Sterne.

Zu den Songs:

01. On-Air 6/10 Punkte
Erinnert SEHR an das Instrumental "Agent Orange" von Depeche Mode aus den 80ern. Ein gutes Intro, nicht mehr und nicht weniger.

02. Space & Time 9/10 Punkte
Für mich der stärkste Song des Albums. Kräftiger Refrain, die vielleicht besten Lyrics des ganzen Albums. Der Song ist ein Ohrwurm und bleibt im Gedächtnis.

03. Resolution 7/10 Punkte
Ein von den Synths her sehr interessanter Song, der durch seine poppige Aufmachung leider an Spannung verliert, was erst im letzten viertel wieder wett gemacht wird. Unterm Strich ein ganz guter Song mit eher mäßigen Lyrics.

04. Control 7/10 Punkte
Ein typischer VNV Song, der in erster Linie wohl Live funktionieren wird. Gut tanzbar, das härteste Stück der Platte, das sehr angenehm analog klingt. Leider kommen auch hier die Lyrics zu kurz.

05. Goodbye 20th Century 5/10 Punkte
Nettes Instrumental, leider fehlt die Spannung. Mich überzeugt er nicht.

06. Streamline 6/10 Punkte
Technisch interessanter Song, der Refrain ist eingängig, die poppigen Lyrics und die Melodie nehmen auch hier wieder dem Song seine VNV typische Kraft. Schade!

07. Gratitude 8/10 Punkte
Gefühlvoller Song, eigentlich eine ziemlich schnelle Ballade und endlich wieder überzeugende Lyriks. Der zweitbeste Song des Albums nach Space & Time.

08. Nova 6/10 Punkte
Zündet bei mir nicht. Die einzige langsame Ballade auf dem Album ist leider Lichtjahre von Nummern wie "Illusion" entfernt.

09. Photon 7/10 Punkte
Überzeugende Ballade. Zum Abschalten und Träumen.

10. Radio 7/10 Punkte
Nett, aber irgendwie ohne Höhepunkt
24 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|1111 Kommentare|Missbrauch melden| Permalink

Produktdetails

4,2 von 5 Sternen
81
16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime